Wer in den letzten Jahren die Berichterstattung um die US-amerikanische Black Metal-Band Nachtmystium und insbesondere Sänger und Gitarrist Blake Judd verfolgt hat, wird mitbekommen haben, dass dieser sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat, was den Umgang mit Fans und Käufern seiner Platten und denen seines Labels anbetrifft. Judd, aka Azentrius, war bereits seit den frühen 2000ern in der Anfangszeit von Nachtmystium immer wieder negativ aufgefallen, da Bestellungen, für die abkassiert worden ist, niemals bei Fans ankamen oder erst gar nicht an diese verschickt wurden. Die Band schien um 2013/2014 sogar kurz vor dem Ende zu stehen, als Judd zunächst in einer Pressekonferenz Fehler einräumte, die er aber gut machen wollte, mit dem Release vom 2014er Album „The World We Left Behind“ , welches sogar beim Major Label Century Media Records erschien, sich aber keine Besserung abzeichnete, da Judd vielen CD- und Vinyl-Bestellungen nicht nachkam. In einem kurzen Statement (=> hier nachzulesen) beendete Century Media auch kurz darauf die Zusammenarbeit, danach wurde es zunächst stiller um Nachtmystium.

Freitag, 28 September 2018 09:20

Offener Brief an die Deutsche Post

geschrieben von

Liebe deutsche Potz,

wir kennen uns wirklich schon lange, du und ich. Und ja, bevor du es mir vorgwegnimmst, es war nicht immer leicht mit uns beiden. Früher hast du mir eine Menge Freude bereitet, als ich noch Briefmarken mit bunten Bildchen und mal mehr, mal weniger Zacken gesammelt habe. Dann haben wir uns aber langsam voneinander entfremdet, als du dich in DHL, Deutsche Post und Postbank aufgesplittet und in diesen Sparten langsam aber sicher die Gebühren rauf, und den Service runter geschraubt hast.

Finally it is here! The Big Guide To Bandsupport In 2018! This survey took us several months and the UG team listened closely to bands, eventmanagers, bookers, scene supporters and of course fans of our music genre, to bring you unheard tips and tricks how to support your local scene, bands, and events alike!

Sonntag, 24 Juni 2018 22:42

Undergrounded in 2018

geschrieben von

Alles steht im ewigen Wandel der Zeit. Mit dieser Wahrheit aus einem 08/15 Bauernweisheiten-Kalender wollen wir euch, unseren Lesern, Fans und evtl. Freunden mitteilen, dass sich Undergrounded im Umbruch befindet. Viele unserer Schreiber und Wegbegleiter sind älter geworden. Wir haben uns seit 2005 verändert, sind Väter, Mütter, selbstständige Schichtarbeiter oder evtl. auch erfolgreiche Medienmogule geworden. Jedenfalls fordern diverse Lebenswagnisse von jedem im Team viel Zeit, Raum und Energie bzw. zwingen viele von uns einen anderen Fokus einzunehmen.

Sonntag, 31 Dezember 2017 11:29

Unsere Top-Alben des Jahres 2017

geschrieben von

2017 war auch im Underground(ed) wieder ein interessantes Jahr voller Releases, die hart an der Maximalpunktzahl gekratzt haben. Im UG-Büro gab es eine heiße Diskussion, welche Alben wir zum Album des Jahres küren wollen - oder gleich mehrere? Ob es ein Reviewers Choice oder ein Leservoting geben soll oder ob es dieses Mal vielleicht sogar einen Anti-Preis für die schlechtesten Releases geben soll?

Samstag, 19 August 2017 14:01

Von Reviews und "ehrenamtlicher" Arbeit

geschrieben von

„Der Moment, wenn einem klar wird, nachdem man seine EP nur an ein einziges eZine für ein Review geschickt hat (weil man das Gefühl hatte, dass die Jungs/Mädels sich wirklich mit der Platte auseinandersetzen und nicht, wie diverse Kollegen, 08/15 Texte raushauen und danach die CD auf eBay einstellen), dass man total vergessen wurd.  So schlimm ist die Scheibe auch nicht undergrounded oder etwa doch? "

Donnerstag, 20 Juli 2017 20:53

It's your fault!

geschrieben von

Nein, die Fans sind nicht schuld daran, wenn niemand auf dein Konzert oder Festival kommt. Nein, die Bands sind auch nicht schuld daran, wenn niemand auf dein Konzert oder Festival kommt. Und nein, die Szene ist auch nicht schuld daran, wenn niemand auf dein Konzert oder Festival kommt.

Freitag, 07 Juli 2017 15:15

Travelblog Hard Rock Laager 2017 (Estland)

geschrieben von

„Hard Rock Laager? Noch nie gehört, ich dachte du kommst mit aufs Tuska?“ Diesen untergründigen Reiseplan von einer Estin einen Tag vor meiner Abfahrt aus Helsinki so bestätigt zu bekommen, hob die Vorfreude nur noch mehr. Nachdem ich Tallinn schon zwei Besuche abgestattet hatte um die dortige Kultur und Metalszene kennenzulernen...

Mittwoch, 22 Februar 2017 23:39

Tallinn Under The Horns

geschrieben von

Um zu verstehen, wie die estnische Metalszene grundsätzlich funktioniert, braucht es eigentlich nur einen kurzen Trip nach Tallinn, ein paar Gespräche mit zweien oder dreien der aktiven Bands und einen Witz: „Wenn „unserem“ Drummer irgendwas...

Mittwoch, 08 Februar 2017 10:49

Metallica - Hardwired ... to Self-Destruct

geschrieben von

This is a message to the President of The United States of America: Make Thrash Metal Great Again! We are Undergrounded, we like metal music and we want to make Metallica great again!

Seite 1 von 10

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung