Blog (56)

Der offizielle undergrounded.de Blog mit Themen zu Nichts und Allem. Garantiert politisch inkorrekt und gewürzt mit teuflisch schwarzem Humor.

Samstag, 07 März 2015 12:31

Jetzt neu im Sortiment - Die Tucke 666!

Freigegeben in Blog geschrieben von

Wir Metalheads kennen das: Finger wund vom vielen Nähen, mal wieder viel zu viele Patches auf den 20 Kutten und trotzdem nichts zum Anziehen. Aber erneut schenkt uns die Mode-Industrie eine Lösung der Superlative! Die Pilot-Jacket of „Trve Underground Crushing Ketzer Evilness Six Sechs 6“!

Donnerstag, 12 Februar 2015 13:21

Und wieder und wieder und wieder...

Freigegeben in Blog geschrieben von

Wenn man in der schönen Position ist jeden Sommer neue Acts, die teilweise noch keine zwei Jahre auf der Bühne stehen als Headliner zu hören kann man natürlich bequem große Reden über das Angebot der großen Festivals schwingen. Mir persönlich stößt aber seit einigen Jahren immer mehr sauer auf dass die gut besuchten Festivals in der letzten Zeit dazu tendieren noch weniger „Ideen“ zu haben.

Montag, 09 Februar 2015 15:06

UG/ScD HARD FACTS I: "HEAVY METAL" - BEGRIFF, ERKLÄRUNG & HERKUNFT

Freigegeben in Blog geschrieben von

Willkommen im undergrounded Science Department, liebe Metalfans! Heavy Metal wird am 18. September 2015 im Bezug auf das Releasedatum von BLACK SABBATH's Paranoid-Album genau 45 Jahre alt. In über vier Dekaden hat die große Metalszene immer noch keine intellektuelle Lobby oder wissenschaftliche Gruppierung hinter sich, die ihr Rückendeckung geben oder der Öffentlichkeit gegenüber Fragen beantworten könnte.

Mittwoch, 04 Februar 2015 12:30

Wissenschaftlich belegte Überlegenheit von Metal #563

Freigegeben in Blog geschrieben von

Nicht wegen der Natur, nicht wegen den heißen Trolldamen und schon garnicht wegen dem leckeren Karhu. 97% der Befragten an der Universität Wien (und diversen anderen Universitäten) geben als Hauptmotiv, die finnische Sprache lernen zu wollen, die Liebe zur harten Musik an.

Mittwoch, 14 Januar 2015 11:48

Metal-Kutten

Freigegeben in Blog geschrieben von

Unseren Support zeigen wir auf vielfältige Weise: Wir kaufen (!) die Musik unserer Bands, gehen zu Konzerten, posten Songs in den zahllosen Netzwerken, machen unsere Freunde darauf aufmerksam und lassen uns sogar tätowieren. Aber um alle Welt wissen zu lassen, welcher Band unsere unsterbliche Unterstützung gerade gilt, tragen wir deren Shirts. Als Erkennungsmerkmal, als Statement, als Banner.

So oder so ähnlich sind offenbar die "neuen" Regeln in der Stuttgarter „Metal“Szene, wenn man beim Popeln erwischt wird. Oder beim Metalhören. Oder beim Violent Dancing. Nachdem in unserer Ländleshauptstadt das Metalclubsterben inzwischen scheinbar abgeschlossen ist und nur noch die Mainstream- und Hardcorehütten übrig geblieben sind, gibt es nur noch wenig Locations die dem zumeist ADHS-Affinen Publikum eine Abendstätte zum Austoben bieten (Nachdem die Leute mit Musikgeschmack das Feld geräumt haben).

Mittwoch, 17 Dezember 2014 10:34

Bands im Votingwahn – wer klicken kann, gewinnt (Gastbeitrag)

Freigegeben in Blog geschrieben von

Festivals – dies steht für viele Bands stellvertretend für große Bühnen, großes Publikum, große Wirkung. Vor allem kleinere und noch unbekannte Gruppen träumen davon, genau das zu erreichen. Man investiert jedes Jahr viel Zeit und Arbeit in Bewerbungen, um dann hoffentlich im nächsten Jahr auf einer mehr oder weniger großen Bühne zu stehen.

Dienstag, 30 September 2014 19:08

Crimson Death Studioreport Teil 2: Von Drumaufnahmen und dem Boltthrower-Effekt

Freigegeben in Blog geschrieben von

Es ist Mittwochabend, 19 Uhr. Draußen ist es noch hell, davon bekommen die vier Kerle in dem kleinen, mit Bierflaschen übersäten Proberaum aber gar nichts mit. Einer der vier bin ich, auf wichtiger Mission: Ich begleite Sebastian, Drummer des Waiblinger Death Metal-Quartetts Crimson Death, bei den Drumaufnahmen zum neuen Album. Teil zwei des Studioreports

Donnerstag, 25 September 2014 16:13

Vom harten Kampf ums „Ehren"amt

Freigegeben in Blog geschrieben von

Dass Musik zur Massenware verkommen ist, ist nicht neu. Seit Autotune, und Freeware Musikprogrammen gibt es nicht nur im Mainstream eine Schwemme von mal Guter und mal wenig guter „Musik“. Auch im Metal gibt es inzwischen gefühlt mehr Bands als Fans und der Gedanke mal etwas für die Szene zu tun, anstatt nur rein passiv zu Konsumieren, ist ein lange verdorrendes Pflänzchen.

"CHRISTCORE: A kind of style of hardcore and metalcore that preach the gospel of Jesus Christ to their fans."

mnfscrhartneckigthomanntaktart logor34gerlachurtodmetalmerchandisingmetalanwalt logo

    logo infi  g logo lanju_03-14w  blas

 

undergrounded 2012 | Impressum

Login