Als vergangenes Jahr das Way of Darkness-Festival nach 6 Jahren Abstinenz exhumiert wurde -und neben vielen starken Bands mit den Thrash-Legenden Sodom, der Death Metal-Garde Asphyx und den norwegischen Black Metal-Killern Taake mit einem hochkarätigen Line-Up aufwartete- war die Vorfreude auf die diesjährige 2019er Ausgabe groß. Das Festival in der Stadthalle Lichtenfels in Oberfranken fokussierte sich in diesem Jahr auf Death Metal, und so stand das erste Oktoberwochenende in der bayrischen Stadt unter den Bannern der Dunkelheit – und wir waren mit unseren Augen und Kameralinsen vor Ort, um euch einen Eindruck zur Höllenparty zu vermitteln.

Freigegeben in Festival Reviews
Freitag, 11 Oktober 2019 14:01

INTERVIEW MIT TOBI (DEVIL'S BOUND FESTIVAL)

Die Macher des kleinen aber feinen lokalen Festivals Devil's Bound gehen mit ihren Bestrebungen den richtigen Weg: Einfach mal machen! Wie fast überall in dieser Republik werden entweder kleine Konzertlocations eher geschlossen als erweitert oder werden schlicht und einfach nicht für unbekannte, neue, regionale, hartgesottene Musiker und Veranstalter zugänglich gemacht. Genau diese Lücken füllt die Crew von Devil's Bound mit Bravour. Wer aber steckt hinter der Veranstaltung?

Freigegeben in Interviews

Wer in den 1980er Jahren seine Jugend als strammer Bursche verlebt hat, der ist 1982 nicht um DEN Barbarenfilm schlechthin herum gekommen. Arnold Schwarzenegger verkörperte und war "Conan – Der Barbar", sein böser Gegenspieler im Film nannte sich Thulsa Doom. Na, klingelt es? Klar, es gab noch den 2011er Schinken mit "Game of Thrones"-Posterboy Jason Momoa in der Hauptrolle, aber der Klassiker dürfte wohl der 80er Jahre-Film sein. Der wilde Barbarenhaufen Tulsadoom aus Wien bringt die Welt von Hyboria, in der die Geschichte, im Original von Robert E. Howard, angesiedelt ist, in die Welt des Heavy Metal. 

Freigegeben in Unter dem Radar
Montag, 23 September 2019 16:05

Neues Video "Sulphur" von Noctem ist online!

"Extreme music, aggressive shows, blood and fire": So liest es sich in der Info auf der Noctem-Facebook-Seite. Die spanische Black/Death/Thrash-Force aus der Riege von Art Gates Records (u.a. Fairytale, Steignyr) liefert in der Tat genau das, was sie versprechen, und das aktuelle Video zum Track "Sulphur" bestätigt genau das.

Freigegeben in News

"Ist das PartySan noch Underground? Wie könnt ihr das supporten?" Mit diesen Kommentaren durften wir uns ab dem Moment auseinandersetzen, als wir die ersten Party.San-Posts über FB geteilt hatten. Nun, was soll man sagen? Das Party.San ist natürlich eines der größeren deutschen Metal-Festivals und auch die fettgedruckten Namen auf dem Billing haben selbstverständlich einigen Impakt. Trotzdem hat sich das Event über die Jahre, ähnlich wie viele kleinere Festivals nicht verkauft oder (trotz Potential des Geländes) auf Hauen und Stechen vergrößert. Wer das Kleingedruckte liest findet jedes Jahr auch Bandnamen, die man selten oder gar nicht gelesen hat und das machte es für Undergrounded interessant, einen genaueren Blick zu werfen.

Freigegeben in Festival Reviews

Jeder Hinz und Kunz kommt heutzutage auf die glorreiche Idee eine Band zu gründen, die mit Sicherheit besser ist als jede andere auf diesem Planeten. Neue Bands zu entdecken ist also sehr einfach. Neue Bands, die auch noch gut sind, wird dann schon schwieriger. Doch, wenn man sich an den Möchtegern-Okkult-Bands und den vielen Underground-Slam-Brutal-Technical-Schlager-Noise-Projekten vorbeigegraben hat, wird man doch fündig: Die Death/Thrash-Kapelle Antilles überzeugt! Und zwar derart, dass wir den Jungs aus Münster gerne einen Artikel in unserer Rubrik UdR spendieren.

Freigegeben in Unter dem Radar
Montag, 05 August 2019 15:53

Bewitcher - Under The Witching Cross

Räudiger, 80er-lastiger Venom-Worship, garniert mit einer Prise Teutonenstahl auf handwerklich hohem Niveau gibt's nicht? Doch, gibt es, dazu noch mit tollem Sound und überraschend viel Abwechslung ausgestattet. Wer ein Herz für alles hat, dem man den Stempel "Old School Shit" aufdrücken kann, der muss hier zu schlagen und sich Bewitchers "Under The Witching Cross" reinziehen!

Freigegeben in Album Reviews

Ja, ist es denn zu fassen? Seit nunmehr 17 Jahren erobern die südhessischen Vollblut-Thrasher Legal Hate nun schon die Bühnen des Rhein-Main-Gebietes (und das kein bisschen leise) und veröffentlicht ihre authentische Mucke. Allen Rück- und Schicksalsschlägen zum Trotz ist ein Ende glücklicherweise nicht abzusehen, im Gegenteil: Irgendwie geht es immer aufwärts für Legal Hate, komme, was da wolle... Höchste Zeit also, dass wir die Truppe in unserer Kategorie Unter dem Radar mal unter die Lupe nehmen.

Freigegeben in Unter dem Radar

Der letzte Tag eines Festivals ist immer begleitet von Freude und Wehmut zugleich. Die etwas urigen Vera Lux waren glücklicherweise die erste Band des Tages, um die Trübsal (und einen für die einen leichten, für die anderen schweren Kater) vergessen zu lassen. Obwohl seit 2014 aktiv, hat die Band aus Nürnberg bisher nur eine Demo veröffentlicht – man munkelt allerdings, dass sich das in nicht allzu ferner Zeit ändern wird.

Freigegeben in Festival Reviews

AUSVERKAUFT !!! So schallte es eine Woche vor Beginn des 2. Rock den Acker Open Airs durch die sozialen Medien. Open Air Festivals erleben schon seit Jahren einen Boom – Wacken sei Dank (das dies mal hier zu lesen sein würde). Ein feines, kleines Untergrund-Festival mit Platz für rund 750 Headbangern auf dem Gelände hat sich in kurzer Zeit einen guten Namen gemacht. Natürlich begann dies alles schon viel früher und viel kleiner zu gedeihen. Wie mir Andreas von der Crew (http://rockdenacker.com) erzählte, wurde der Acker zum ersten Mal 2006 beschallt: von einem Traktoranhänger gab ein DJ sein Bestes und unterhielt ca. 50 Anwesende am Lagerfeuer. 13 Jahre später nun das:

Freigegeben in Festival Reviews
Seite 1 von 11

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung