Sonntag, 24 Mai 2020 20:41

Occasum – Evocation Of Death

geschrieben von

Bereits 2018 rief Andreas Nilsson von Naglfar und Malakhim sein neues Projekt Occasum ins Leben, als er an Riffs arbeitete, die zu keinem der beiden Black Metal Projekte so richtig passen wollten. Das erste Resultat hören wir in Form der EP „Evocation of Death“. Dem Namen alle Ehre machend, schlägt die Death Metal-Keule deutlich zu.

Montag, 18 Mai 2020 20:12

Disgusting Perversion – Eternity Of Death

geschrieben von

In traditionellem Gewand präsentieren Disgusting Perversion ihr Debütwerk “Eternity Of Death“. Nach der 2015 veröffentlichten EP wollen wir doch mal sehen, was die Truppe aus Kaufbeuren so in petto hat. Soviel sei vorab gesagt: Ihr könnt euch schon jetzt auf 'ne ordentliche Packung Oldschool Death Metal gefasst machen.

Freitag, 15 Mai 2020 10:08

Uprising - II

geschrieben von

Uprising wartet mit dem zweiten und konsequent als „II“ betitelten Album auf, das via Wolfsgrimm Records releast wird. Das Soloprojekt von Waldgeflüster-Sänger Winterherz, der im Kontext von Uprising als W. in Erscheinung tritt, legt also gut vier Jahre nach dem starken Debütalbum neues Material nach. Während der Auftakt rückblickend richtungsweisend zu betrachten ist, wurde die Zeit zwischen den beiden Full-length Veröffentlichungen nicht nur für das im letzten Jahr erschienene Demo „A Lesson in basic Human Empathy“ genutzt, sondern auch, um den eigenen Stil zu verfeinern und ein ausgefeilteres Songwriting zu entwickeln.

Mittwoch, 13 Mai 2020 15:41

Nekrovault – Totenzug: Festering Peregrination

geschrieben von

Auch die Oldschool Death Metal Szene in Deutschland bekommt in den letzten Jahren wieder viel potenziellen Zuwachs. Dazu gehören ohne Zweifel auch Nekrovault, die schon mit ihren beiden EP-Veröffentlichungen der letzten 2 Jahre ordentlich Eindruck schinden konnten. Ob sie mit ihrer Debüt Full-Length an ihren Triumphzug anknüpfen können haben wir für euch geprüft.

Mittwoch, 13 Mai 2020 14:35

Oranssi Pazuzu - Mestarin Kynsi

geschrieben von

Oranssi Pazuzu sind spätestens seit ihrem 2016er Album „Värähtelijä“ nicht mehr aus der Szene wegzudenken und gehören zu den wohl speziellsten Vertretern des Black Metal. Ihre psychedelischen und doomigen Einschläge verleihen der Musik einen völlig neuen Anstrich und sorgen immer wieder für Aha-Momente. Mit dem neuen Album „Mestarin Kynsi“ schlagen die Finnen erneut den Weg in die wirklich entlegensten Winkel des Genres ein.

Dienstag, 12 Mai 2020 10:44

Yuri Gagarin – The Outskirts Of Reality

geschrieben von

Reine Instrumental-Musik ist oft harte Kost, die durch ihre komplexen Songstrukturen und den nicht gerade eingängigen Titeln vielen verschlossen bleibt. Yuri Gagarin haben es aber mit ihren zwei ersten Releases geschafft bei einer nicht gerade unbeachtlichen Anzahl an Hörern einen Nerv zu treffen und gerade mit dem zweiten Release “Center of all Infinity“ in den Top-Jahreslisten zu landen. Nun haben wir den dritten Streich der Schweden auf dem Seziertisch und wollen sehen, ob sie mit “The Outskirts Of Reality“ ebenfalls wieder punkten können.

Sonntag, 10 Mai 2020 17:30

Impalement - The Impalement

geschrieben von

Mit dem Schweizer Projekt Impalement startet ein weiteres, vielversprechendes Black/Death Gewitter, das bereits mit dem Debütalbum „The Impalement“ die Messlatte ganz oben ansetzt. Stilistisch bezeichnen viele die Band als melodischeres Belphegor-Worship, was jedoch nur die offensichtlichste Facette der Band beschreibt.  Wir sagen euch, wieso ihr unbedingt ein Ohr riskieren solltet.

Sonntag, 10 Mai 2020 12:39

Bezwering – Aan de wormen overgeleverd

geschrieben von

Aus der Asche der aufgelösten Band Wederganger erklimmt mit Bezwering nun eine neue Formation den steilen Weg der momentan brodelnden Szene in den Niederlanden. Und das Ziel der Truppe aus Gelderland ist klar definiert... Der Gipfel! Ob Bezwering dem Ruf ihrer Vorgänger-Band gerecht werden, wollen wir nun mit dem Debütalbum “Aan de wormen overgeleverd“ auf Herz und Nieren prüfen.

Wenn Maurice de Jong zum Marsche bläst, weiß man, dass man mit sehr schräger und meist ohrenbetäubender Musik konfrontiert wird. Im Gegensatz zu seinen bekannteren Projekten wie Gnaw Their Tongues oder Cloak of Altering hat sich der Niederländer für sein Projekt Dodenbezweerder Verstärkung an den Drums geholt – und eröffnet uns einmal mehr einen musikalischen Abrgund.

Mittwoch, 06 Mai 2020 13:51

Bâ’a – Deus Qui Non Mentitur

geschrieben von

Wenn Osmose Productions mit dem Debüt einer Band aufwarten, verheißt dies oftmals eine hohe musikalische Qualität. „Deus Qui Non Mentitur“ heißt der neue Output des französischen Labels, aufgenommen durch die Landsmänner von Bâ’a, einem bislang eher unbekannten Projekt. Gänzlich neu ist der Name allerdings nicht.

Seite 1 von 116

Footer Impressum Datenschutz

 Undergrounded 2020 -  ImpressumDatenschutzerklärung