Trotz eines gefühlt endlos langen Staus durch einen Unfall konnte nichts unsere Vorfreude mindern, Ellende und Firtan zusammen in Mörlenbach/Weiher zu sehen. Unsere Blicke erhellten sich, als wir uns vor der Halle wiederfanden und dem Soundcheck lauschen konnten. Im Konzert selbst konnte von Langeweile keine Rede sein – welch ein Abend:

Freigegeben in Konzert Reviews

Es gibt ja Bands, die tatsächlich vollkommen beabsichtigt in hadalen Untiefen weit, weit unter jedwedem Radar tauchen, so tief, dass nur wenige Eingeweihte überhaupt von ihnen gehört haben. Gerade solche Geheimtipps sind es aber oft, die eines besonderen Blickes eigentlich würdig sind, aber genauso oft unverdient übersehen werden. Der deutsche Satanszirkel mit dem urigen Namen Znafelriff, um den es diesmal gehen soll, existiert nun bereits seit 14 Jahren und dennoch haben die vier Mitglieder Stand 2019 erst eine Demo, zwei EPs und eine Einzel-Single herausgebracht. 

Freigegeben in Unter dem Radar

Nach den starken drei ersten Ausgaben des Label-eigenen Prophecy Fests in den Jahren 2015, 2016 und 2017 im nordrhein-westfälischen Balve hatte Prophecy Productions angekündigt, ein Jahr mit dem etablierten, kunstvollen Spezial-Event auszusetzen - nach einem Jahr ohne deutsche Festivität (die etwas kleinere Nordamerika-Ausgabe 2018 fand in New York statt) geht es in diesem Jahr in der Balver Höhle in die vierte Runde. Der Termin ist das Wochenende 13.-14. September.

Freigegeben in Festivals

Wenn sich Bands auflösen, hat dies oft ganz profane Gründe: Der Sänger schläft mit der Freundin vom Drummer, den Bassisten trifft der Blitz beim Onanieren im Stadtpark oder der Gitarrist hört nach einem Schlaganfall plötzlich nur noch Hip-Hop. Wenn die Band berühmt war, gibt es nach der Auflösung noch ein paar Monate Paparazzi-Bilder und danach im 5-Jahres-Turnus Berichte mit „Schockbeichten“ oder „Was ist eigentlich aus XY“ geworden in der Metal-Bild. Ist die Band unbekannt, bleiben ein paar Alben in staubigen Schränken liegen, die nur noch selten mal auf dem Plattenteller von engen Freunden oder Fans rotieren und die ansonsten dem allgemeinen Vergessen anheim fallen. Ganz anders ist es der Death/Thrash Metal-Band Corporate Pain ergangen.

Freigegeben in Unter dem Radar
Samstag, 09 Februar 2019 09:22

UNTER DEM RADAR - HÁVAMÁL (FOLK METAL)

Dieses Mal unter dem Radar: Die Folk Metal-Band Hávamál aus dem hessischen Hanau. Niklas Geist hat die Band, erst noch ohne Namen, im Frühling 2014 mit der direkten Absicht gegründet, auch ein Cello und eine weibliche Gesangsstimme zusätzlich zum klassischen Line-Up einzubinden. Doch im Folgenden stieß man zunächst auf Schwierigkeiten, eine Band mit großer Instrumenten-Variation aufzustellen. Bis zur Veröffentlichung der Debüt-EP "Nebelreiter" im Jahr 2018 mussten zunächst noch einige Widrigkeiten durchgestanden werden. Wir rollen im Folgenden etwas die Historie auf.

Freigegeben in Unter dem Radar
Samstag, 14 Juli 2018 18:42

Annihilism debütiert

2016 wurde das Projekt Annihilism aus Deutschland ins Leben gerufen. Zwei Jahre später erscheint nun mit "Ultimate Void" die erste Scheibe.

Freigegeben in News
Samstag, 30 Juni 2018 20:06

Xternity arbeiten an neuem Material

Die westfälischen Dunkelmetaller Xternity arbeiten an neuem Material. Und dies soll sich von den älteren Sachen unterscheiden.

Freigegeben in News
Donnerstag, 01 März 2018 18:39

Alle 4 Jahre: Ascension bringen neues Album

Und noch mehr gute Neuigkeiten aus der Black Metal-Szene: Ascension haben das Release für ihr drittes Album verkündet.

Freigegeben in News

Vergangenen Sonntag war Dänemarks schwärzester Act Angantyr zu Gast im Oberhausener Helvete Metal Club. Gemeinsam mit den Schweden von Ereb Altor begab sich die Band um Frontmann Ynleborgaz unter dem Banner „Ancient Ascent“ auf gemeinsame Headliner-Tour – dabei gab es mit der Pagan-Elite Asenblut und den Münchner Black Metallern Waldgeflüster zwei deutsche Support-Acts im Vorprogramm zu sehen.

Freigegeben in Konzert Reviews
Sonntag, 05 November 2017 16:44

Arroganz - Primitiv

Die Cottbusser Black-/Death-Metal-Combo Arroganz veröffentlichte Ende September mit „Primitiv“ ihr nunmehr viertes Studioalbum. Nach dem 2014er „Tod & Teufel“ ist das der zweite Release, bei dem die Band mit dem Wriezener Label F.D.A. Rekotz zusammengearbeitet hat, die für ihre auserlesene Liebhaber-Musik für Extremophile bekannt ist.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 1 von 3

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung