Montag, 25 März 2013 18:47

Tempesta – Unbounded

Die Schweizer Truppe Tempesta haut nach 3 Jahren mal wieder ne Platte auf den Markt. Sollte man sich darüber freuen? Wir haben für euch reingehört und es rausgefunden: Das Album Unbounded läuft 42min., leider sind davon 2 Live Titel also nix neues und das Intro, nehme ich die von der Spielzeit weg, bleiben nicht einmal 35min über -  schwach...

Freigegeben in Album Reviews
Samstag, 23 März 2013 18:25

Feskarn - Raise your swords

Was bei Ein-Mann Projekten wie z.B. Feskarn immer bedauerlich ist, ist die fehlende Option auf ein live Erlebnis. Vor allem wenn dieses Projekt mit einem so guten Debüt wie „Raise your sword“ startet. Hier liefert Feskarn, gleichnamiges Mastermind hinter dem Silberling, in Kooperation mit Pesttanz ein schönes Stück Viking-Folk ab.

Freigegeben in Album Reviews
Montag, 18 März 2013 21:44

Devils Rage - Rise Of Insanity

Melodic Death Metal ist eines der Genres, in denen es sehr schwer ist, etwas Neues oder Eigenständiges anzubringen. Man kann jedoch bereits vorhandene Elemente aufgreifen und sie dem eigenen Sound hinzufügen, wie es die Schweizer von Devils Rage machen. 2006 gegründet liefern die Jungs nun mit "Rise Of Insanity" ihre neue EP ab. Aber kann die Scheibe aus dem Meer der Veröffentlichungen herausstechen?

Freigegeben in Album Reviews

Bei der Bezeichnung Deathcore schaudert es bestimmt einige unserer Leser unheimlich. Zugegeben, einige Bands aus der Core Ecke haben wirklich nicht mehr drauf, als zu posen und sich selbst darzustellen. Jedoch gibt es einige Ausnahmen. Da stellt sich mir die Frage: "Zu was zählen Idols For Dinner aus Paris und ihr neues Werk "Tenant Of A Declining World"?"

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 13 Februar 2013 10:57

Pissdolls - Drink Fast Or Die

Wenn man den Albumtitel „Drink Fast Or Die" denk man zwangsweise sofort an Tankard oder Onkel Tom Angelripper. Wenn auf der Platte dann auch noch Oldschool Thrash geboten wird, scheint alles klar zu sein. Die Pissdolls aus Baden- Würtemberg wollen vor allem eins haben, nämlich Spaß an der Musik! Ihr neuster Streich ist eine EP mit anfangs erwähntem, einprägsamem Titel.

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 13 Februar 2013 10:05

Lugnasad - Smell Of A Grey Sore

Lugnasad, das vorchristlich-irisches Fest, könnte einigen vom Namen her bekannt sein. Zum Herbstbeginn gefeiert, wird es zu Ehren der Trauer abgehalten. Dieses Fest Namen sich fünf Franzosen als Inspiration für ihren Bandnamen und veröffentlichen nun mit“ Smell Of A Grey Sore“ ihr erstes Full- Length Album.

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 12 Februar 2013 10:58

Harakiri For The Sky - Harakiri For The Sky

Post und Avantgarde Black Metal sind zur Zeit offenbar DER Renner unter den Erstveröffentlichung in der BM Szene. Dies kommt besonders den Musikfreaks zugute, die mit Knüppel auf den Sack wie z.B. bei Endstille und/oder Gorgoroth nur wenig anfangen können. Ein weiteres schönes Beispiel in diesem Bereich kredenzt das Duo M.S  und J.J aus Österreich...

Freigegeben in Album Reviews
Samstag, 09 Februar 2013 14:30

Omnicide - Risen To Ruin

Omnizid, das bedeutet nichts anderes als das Auslöschen der eigenen Art bzw. die Vernichtung allen menschlichen Lebens durch Kernwaffen. Dass dies gerade durch Schweizer initiiert wird, ist zwar äußerst unwahrscheinlich, allerdings der persönlichen Erfahrung mit dem Volk der Eidgenossen nach nicht gänzlich ausgeschlossen. Langsamkeit kann man zumindest den „knapp dreijährigen“ Jungs von Omnicide und ihrem Debütalbum „Risen To Ruin“ nicht nachsagen!

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 06 Februar 2013 12:20

Sentence - Everywhere

Eigentlich scheisse ich gepflegt auf die Meinungen anderer Reviewer wenn es um Musik, persönliche Meinung, Ansichten oder das Wetter geht, aber bei Sentence war ich mir nach dem Review so unsicher, dass ich erst mal das eine oder andere Review lesen musste. Hier geht von mittelmäßig bis volle Punktzahl wohl querbeet alles. Keine Frage, Sentence sind ambitioniert, sehr technisch und auf Perfektion getrimmt -

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 30 Januar 2013 19:38

Totengeflüster - Vom Seelensterben

Totengeflüsters "Vom Seelensterben", so heißt die Platte, die ich für euch heute unter die Lupe genommen habe. Wie man sich beim Namen schon denken kann, spielen Totengeflüster Black Metal. Die drei Herren kommen aus der Nähe von Rottweil - und ob man auch auf der schwäbischen Alb grimmig aggressiven Schwarzmetall machen kann, erfahrt ihr hier.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 2 von 11

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung