Freitag, 12 April 2013 20:25

The Red Pussy Liquor - The Red Pussy Liquor

geschrieben von Ghostwriter
Artikel bewerten
(7 Stimmen)
The Red Pussy Liquor - The Red Pussy Liquor The Red Pussy Liquor

Der rote Pussylikör... naja wems schmeckt? Es beginnt wirklich vielversprechend mit einem schönen „From Dusk Till Dawn Jingle“ vom Pussyman und einem Banjointro und dann geht’s rapide abwärts wenn Sänger Alex? oder Beda? mit Singen loslegt. Das hört sich im ersten Moment an, wie wenn Arnold Schwarzenegger versucht eine (schlechte) Christopher Walken Improvisation zu intonieren...

 

... mit einer Kartoffel im Mund

... und nur einem Lungenflügel

...und Schwächeanfall.

 

Die Musik ist tatsächlich richtig brauchbarer stoner/heavy/ Rock ala Danko Jones oder Carburetors allerdings wie erwähnt ohne echte Macht am Micro. Während die Gitarre, der Bass und die Drums ordentlich vorlegen dümpelt der Gesang schwach am Rande mit und ich erwische mich beim Hören dabei, wie ich eine Liste von Sängern durchgehe die die Debüt EP retten könnten. Leider geht auch die Verständlichkeit zwischendurch und vor allem am Anfang flöten so dass man das Gefühl hat die Jungs sind entweder Schweden oder seit 10 Jahren besoffen. Klar ist noch kein Meister vom Himmel gefallen aber anstatt am Ende immer in den Falsett zu leiern klemmt euch Stahl an die Nüsse und gebt ein bisschen Dampf auf die Bänder!

Zudem kann man auch die Inhalte nicht so wirklich abnehmen, während man versucht „We will rock you“ rüberzubringen wirkt das eher witzig als glaubwürdig und besonders Track 4 „When we rock“ ist eine Ode an sich selbst bzw. eine noch nicht verdiente Medaille. „When we rock it's like Sex, when we roll it's like sex.“ - Freunde wenn so der Sex aussieht muss die Alte ziemlich bescheiden aussehen und das ist noch geprahlt.

 

Ich gebe dem Album 5 Punkte aber auch nur weil ich heute schon einiges getrunken habe und ich sehe dass hier noch Luft nach oben ist - Außerdem darf man auf der Bandcamp Seite auch schon alle Songs durchören was zumindest ziemlich untergründig ist! Aber lasst euch nicht entmutigen - Gitarre, Bass, Drums dürfen so bleiben und wie gesagt nagelt den Schreiern eine extra Portion Nuss ans Gebälk und dann wird ein etwaiges Album bestimmt brauchbarer!


Bewertung:

5 von 10 Punkten

 

Weitere Informationen

  • Band: The Red Pussy Liquor
  • Album Titel: The Red Pussy Liquor
  • Erscheinungsdatum: 03.11.2012
  • Fazit: Ich gebe dem Album 5 Punkte aber auch nur weil ich heute schon einiges getrunken habe und ich sehe dass hier noch Luft nach oben ist. Lasst euch nicht entmutigen - Gitarre, Bass, Drums dürfen so bleiben und wie gesagt nagelt den Schreiern eine extra Portion Nuss ans Gebälk und dann wird ein etwaiges Album bestimmt brauchbarer!
Gelesen 2756 mal Letzte Änderung am Freitag, 12 April 2013 20:36

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung