Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 71

Freitag, 22 Februar 2013 20:03

SULPHUR AEON - Swallowed by the Ocean's Tide

geschrieben von
Artikel bewerten
(12 Stimmen)

Black Metal und Death Metal die zu einer neuen Einheit verschmelzen? Daran haben sich schon viele Bands gewagt und haben sich eher schlecht als recht geschlagen. In die Kategorie "Brutal und düster" fallen auch definitiv SULPHUR AEON aus Nordrhein-Westfalen und landen so direkt auf dem Undergrounded Seziertisch.

Erst vor wenigen Wochen hat der erste Longplayer der noch recht jungen Death Metal Band SULPHUR AEON unter dem Namen "Swallowed by the Ocean's Tide" das Licht der Welt erblickt. Eine logische Konsequenz wenn man seit 2010 sein Unwesen treibt. Der Albumname, sowie Songtitel schreien ja schon nach einem Konzeptalbum. Das Artwork mit einem Kraken fügt sich stimmig ein.


Aber auch die musikalische Seite muss beleuchtet werden. Was schon mal fett aus den Boxen kommt, klingt wie aus den guten alten 90ern direkt aus Skandinavien. Bösartiges aber gut getimtes Todesgebolze gibt sich mit melodischen schwarz Metall Parts die Klinke in die Hand. Wenn dann noch schleppende Passagen sich in die illustre Reihe mischen, dann kann man schnell als Hörer und vor allem als Band den Überblick verlieren. Das SULPHUR AEON ein kühles Köpfchen bewahrt haben, kommt durchaus an. Stimmiges Songwriting, harmonisches Zusammenspiel der Instrumente und als i-Tüpfelchen der Gesang der sich zwischen tiefem Schweden Death und klassischem Black Metal bewegt.


Was man selten im Death Metal trifft ist eine durchgehende beklemmende Atmosphäre, bei der man sich auch mal zurücklehnen und sich treiben lassen kann. Das liegt nicht allgemein nur an der durchaus fetten Produktion der Platte, sondern auch an dem Fakt, dass alle Instrumente so ineinander greifen, dass absolute Tiefe aufkommt. Zwar hat keiner der 11 Songs einen krassen Wiedererkennungswert, was aber meiner Meinung nach völlig überflüssig ist wenn man sich "Swallowed by the Ocean's Tide" als Gesamtwerk zu Gemüte führt.


SULPHUR AEON haben mit "Swallowed by the Ocean's Tide" ein hasserfülltes Gesamtwerk geschaffen, dass sich auf keinen Fall hinter den Releases der letzten 12 Monate aus dem Death Metal Bereich verstecken muss. Das Konzept und die Umsetzung der Scheibe sind bis ins kleinste Detail durchdacht und umgesetzt. Genau richtig um das Jahr 2013 mit ordentlich Todesblei zu befeuern!


Tracklist 

I. Cthulhu Rites

II. Incantation

III. Inexorable Spirits

IV. The Devil's Gorge

V. Where Black Ships Sail

VI. Swallowed By The Ocean's Tide

VII. Monolithic

IIX. From The Stars To The Sea

IX. Those Who Dwell On Stellar Void

X. Beneath. Below. Beyond. Above.

XI. Zombi


Gesamtpunktzahl

9,5 von 10,0 Punkten

Weitere Informationen

  • Band: SULPHUR AEON
  • Album Titel: Swallowed by the Ocean's Tide
  • Erscheinungsdatum: 11. Januar 2013
  • Fazit: SULPHUR AEON haben mit "Swallowed by the Ocean's Tide" ein hasserfülltes Gesamtwerk geschaffen, dass sich auf keinen Fall hinter den Releases der letzten 12 Monate aus dem Death Metal Bereich verstecken muss. Das Konzept und die Umsetzung der Scheibe sind bis ins kleinste Detail durchdacht und umgesetzt. Genau richtig um das Jahr 2013 mit ordentlich Todesblei zu befeuern!
Gelesen 1592 mal Letzte Änderung am Freitag, 22 Februar 2013 20:23

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung