Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 65

Mittwoch, 05 Dezember 2012 21:40

Lebenswinter - Lebenswinter Demo

geschrieben von
Artikel bewerten
(7 Stimmen)

Frisch aus dem Underground kommt die neue Demo der Hessischen Schwarzmetaller von Lebenswinter. Depressive Suicidal Einflüsse mit rohem Old School Black Metal gepaart erwartet den Hörer! So wollen auch wir von Undergrounded uns nun das neuste Werk zu Gemüte führen.

Mit einem kurzen Einklang startet das Spektakel düster und mystisch; sanfte Gitarrenriffs kreieren eine destruktive Atmosphäre und so ist der Titel "Sturmwogen" schon ganz trefflich. Mit “Nebel“ wettert das Bollwerk dann ordentlich los und zeigt die szenetypischen Merkmale des Black Metal. Solide Riffs mit Kreischgesang und einem waschechten Drumgewitter sorgen für die nötigen Akzente. Immer wieder interessante Tempowechsel lassen die Songs trotz ihres Oldschool-Potentials frisch erscheinen. Auch Die Sologitarre ist ein wenig zu aufdringlich in manchen Passagen, doch an für sich hat man bei der Abmischung keine groben Schnitzer hinterlassen. “Einbruch“ wirkt anfangs noch etwas chaotisch, entwickelt sich aber im Laufe zur absoluten Highspeednummer. Das Drumset dominiert hier klar die Lautstärke und nimmt der Riffgitarre etwas die Puste. Song Nummero 4 hört auf den Namen "Abgesang" und ist für mich der Höhepunkt der Demo. Ein Akkustikintro das nach und nach mit Drums untermalt wird leitet ein donnerndes Black Metal Gewitter ein. Leider geht die Riffgitarre wieder etwas unter, doch im Großen und Ganzen kann der Song durchaus punkten!


Zum Abschluss gibt’s dann noch ein Cover von Thy Light’s “I am the bitter Taste of Gall“ und den Ausklang mit dem Beinamen “Freitod“ zu hören, bei dem sich die Jungs sehr viel Mühe gegeben haben und auch wirklich eine authentische Atmosphäre schaffen können. Ein wenig fehlt noch das Hineinsteigern in den Track, sodass das Cover auf die Länge etwas monoton wird. Ist sicherlich auch etwas gewollt. Auf jeden Fall hat Lebenswinter da ein dickes Lob verdient für die detailreiche Wiedergabe des Tracks!

 

Tracklist:

1 – Einklang (Sturmwogen)

2 – Nebel

3 – Einbruch

4 – Abgesang

5 – I am the bitter Taste of Gall (Thy Light Cover)

6 – Ausklang (Freitod)

Cover und Umfang (7/10):
- passendes Cover Artwork im Stil der alten Schule

- Veröffentlichung als freier MP3 download und bei Nachfrage als Tape

- Demo mit 6 Tracks (mit Intro und Outro) und knapp 29 Minuten Spielzeit

Abwechslung (7/10):

- rohe, ungeschliffene Passagen mit Old School Faktor

- Tempowechsel mit akkustischen Parts zeigen auch ruhige Seite

- Viel Liebe zum Detail beim Cover Song

Sound (5/10):
- selbst aufgenommene Demo

- noch verbesserungswürdig im Abmischen der Instrumente

Gesamtpunktzahl:
6/10

 

Release: 10.04.2012
Label: Eigenveröffentlichung

Genre: Black Metal

Weitere Informationen

  • Band: Lebenswinter
  • Album Titel: Lebenswinter Demo
  • Erscheinungsdatum: 10.04.2012
  • Fazit: Allgemein kann man schon sagen, dass den Hessen mit der neuen Demo ein Schritt in die richtige Richtung gelungen ist. Man spürt die Leidenschaft, die Lebenswinter ihrer Musik einhauchen und wenn die Abstimmung der Instrumente noch einen Tick besser gehandhabt wird, kann man durchaus davon ausgehen, dass sie auf jeden Fall noch mehr lobende Worte für ihre Werke bekommen. Ich freue mich hoffentlich schon bald wieder etwas von Lebenswinter zu hören!
Gelesen 2191 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 06 Dezember 2012 07:19

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung