Samstag, 19 September 2020 09:13

19.09.2020 - EQUINOX RITE, SIEBENBORNHALLE MANDERN +++ HELHEIM + NORNIR + NARVIK + CHOTZÄ +++

geschrieben von
Equinox Rite Equinox Rite 19.09.2020

Equinox, so nennt man die beiden Tage im Jahr, an denen Tag und die Nacht exakt gleich lange dauern. Zum Anlass dieses Ereignisses wird in Rheinland-Pfalz am Fuße des Teufelskopfes im September das Equinox Rite ausgetragen. Mit im Billing haben wir eine illustre Runde aus Black- und Pagan Metal-Bands, die euch ordentlich einheizen werden!

Mit Helheim kommen waschechte Viking-Metal Urgesteine auf die Bühne. Die 1992 in Bergen gegründete Band kann auf mittlerweile 10 Studioalben zurückblicken und eine prall gefüllte Setlist ihrer besten Stücke präsentieren. Nornir sind dagegen noch eine recht junge Band, die aber in ihrer kurzen Bandgeschichte schon wirklich beeindruckendes leisten konnte und auch bei uns mit einem „Unter dem Radar“-Artikel gewürdigt wurde. Mit ihrem melodienreichen und riffgeprägten Black Metal treffen sie bei vielen mitten in Herz und Verstand. Durch Blood Fire Death ist auch Deutschlands wohl bekannteste Bathory-Tribute-Band im Billing vertreten. Seit 2010 zelebrieren sie die Musik von Altmeister Quorthon mit viel Herzblut und Hingabe. Wenn ihr also die großartigen Meisterwerke von Bathory live erleben wollt, solltet ihr diesen Programmpunkt nicht verpassen!

Aber es gibt noch weitere interessante Einträge beim Ritus: XIV Dark Centuries gelten zudem als einer der Urväter des deutschen Pagan Metals. 1998 gegründet kann die Truppe aus Thüringen auf eine lange Historie zurückblicken und wird mit "Waldvolk" auch brandneues Material mit im Gepäck haben. Die Freiburger Narvik sind nun seit über einem Jahrzehnt im Geschäft und haben sich völlig zurecht einen festen Platz im deutschen Black Metal erobert - ehemals in den eher raueren Gefilden verortet, stehen die Jungs mittlerweile für technisch versierten, komplexen und doch orthodoxen Black-Metal und auch auf dem Undergroundedtube findet ihr einen kleinen Eindruck ihrer Power! Kompromisslos, roh und unaufhaltsam steigen auch Chotzä aus dem Schweizer Höllenschlund empor. Die Berner spielen Anti-Social Black Metal, der auch Anleihen von Black 'n' Roll aufweist. Zudem greifen sie in ihren Lyrics sowie auch im Bandnamen auf die „schwitzerdütsche“ Sprache zurück und haben so ein Eigenstellungsmerkmal, das auch live sehr interessant ist. Mit Häxenzijrkell haben wir die jüngste, aber auch ungeschliffenste Formation im Billing, eine schwarze Perle im Rohzustand und der Opener des Equinox Rites. Mit einer Demo und zwei EPs im Repertoire fehlt den Nordrhein-Westfalen noch ihr erstes und sehnlichst erwartetes Debütalbum. Mit den aktuellen Splitveröffentlichungen von letztem und diesem Jahr wollen sie die Sehnsucht etwas schmälern und live auf dem Equinox Rite ebenfalls ordentlich abliefern!

 

Quickcheck:

Wo: Siebenbornhalle, 54429 Mandern

Wann: 19.09.2020, Doors: 13:00 Uhr

Wieviel: VVK 33€, AK 38€

Weitere Informationen

  • Wann: 19.09.2020 um 13:00 Uhr
  • Wo: Flugplatz Kell, 54427 Kell am See
Gelesen 3386 mal Letzte Änderung am Samstag, 29 Februar 2020 13:33

Footer Impressum Datenschutz

 Undergrounded 2020 -  ImpressumDatenschutzerklärung