Sonntag, 15 November 2015 14:51

Vingulmork - Chiaroscuro

Ob Bay Area, schwäbisches Outback oder italienische Arschebene – Thrash Metal gepaart mit Black Metal Elementen finden sich gehäuft in den Pampas dieser Welt. Ob man Oslo, Norwegen, unbedingt in diese „suburbane“ Kategorie einbeziehen mag, sei mal dahingestellt und ist natürlich schwer diskutabel.

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 23 September 2015 15:14

Isvind - Gud

Junge norwegische Nymphen tanzen durch neblige Wälder, mit nichts als Dunst bekleidet und einem tragenden hypnotischen Sing-Sang auf den Lippen, bevor sanft-melodische Gitarrenklänge einsetzen um dem Tanz etwas wilder zu gestalten nur um dann in traditionellen Black Metal überzugehen.

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 05 Mai 2015 15:43

Haust - Bodies

Haust aus Norwegen liegen in meiner Wertung ganz weit oben. Black Metal von Punkern gemacht erinnert so ein bisschen an Darkthrone – Scheiss auf die Meinung von anderen und zieh einfach dein Ding durch und das ist es was die Jungs tun. Das letzte Album mit dem spannenden Titel „NO“ hat bei mir eingeschlagen wie ein Bombe und läuft auf Roadtrips heute noch hoch und runter.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 09 April 2015 19:52

Escapetor - Fear

Escapetor ist eine Thrash Metal-Kapelle aus Norwegen. Ja, richtig gelesen, auch wenn die Skandinavier sonst nur für ihre Power-, Black- und Death Metal-Bands bekannt sind, so handelt es sich hierbei um eine reinrassige Thrash Band. Und auch hier ist erstaunlich welch hohes kompositorisches und spielerisches Niveau die Band an den Tag legt.

Freigegeben in Album Reviews

Folter Records releasen am 30. März das schwarzmetallische Debüt-Album „Lenket til livet“ der Norwegen von „Hagl“ (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen russischen Kombo) und streamen euch das Teil bis dahin zum Reinhören exklusiv bei den Kollegen von Metal.de

Freigegeben in News
Donnerstag, 03 Juli 2014 15:48

Angerman - No Tears For The Devil

Wer wie ich Nirvana noch vor dem Tod Curt Cobains erleben durfte und sich auch mit den Alben vor Nevermind auseinandergesetzt hat, dem dürfte der „moderne“ Grunge wohl ein Begriff sein. Als der Mainstream auch in diesem Bereich sein Werk begann, gab es für einen extrem kurzen Zeitraum noch einige wirklich bemerkenswerte Werke von Bands wie z.B. Soundgarden, Alice In Chains oder Pearl Jam.

Freigegeben in Album Reviews

Als im Team die Idee aufkam, ein paar der zu wenig beachteten Perlen aus dem eigenen Musikarchiv ans Licht zu holen, war Lumsk einer der ersten Namen, die zur Sprache kamen. Lumsk (norwegisch für hinterlistig) kenne ich nun schon ein paar Jahre. Was aus meiner Perspektive noch mit typischen Folk Metal (Åsmund Frægdegjevar, 2003) angefangen hatte, reifte beim Album Troll (2005) zu etwas wirklich Außergewöhnlichem. Die Band traut sich was, hat keine Scheu vor ausgefallenen Instrumenten (Blechbläser!) und kann weibliche Stimmgewalt ganz ohne Kitsch so mit Metal verbinden, dass einem die kalten und warmen Schauer nur so in Salven unter die Haut krabbeln.

Freigegeben in Unter dem Radar
Dienstag, 22 April 2014 10:26

Unter dem Radar: Haust (Black'n Roll/Punk)

Völlig zu Unrecht fliegen die Norweger von Haust „Unter dem Radar“, denn die doch relativ „junge“ Kombo (2007) hat in ihrer bisherigen Zeit einiges geleistet. Neben diversen Splits bzw. EP’s wurden schon drei Alben releast, die den jeweiligen Vorgänger stilistisch verfeinerten und ausbauten.

Freigegeben in Unter dem Radar

Unsere Auslandskorrespondentin und Norwegen-Beauftragte Andrea hat uns auf das Norsk Urskog Project aufmerksam gemacht. Im Grunde ist das NUP sehr nahe an der Arbeit von Undergrounded angelehnt. Support von Underground Bands aus dem hohen Norden mit Gigs und Promotion sowie Support von Festivals wie z.B. dem Inferno Festival in Oslo, auf dem sich nicht nur internationale Acts sondern auch die Elite des Underground die Bühne(n) teilen.

Freigegeben in News
Donnerstag, 13 März 2014 21:11

Thundra - Angstens Salt

Bereits zum vierten Mal stechen die Norweger von THUNDRA mit „Angstens Salt“ in die hohe See der Viking Metal-Scheiben. Zwar können die sechs Mannen an Bord bereits auf eine 16-jährige Erfahrung zurückblicken, segelten aber immer unter vorgehaltener Hand – zu Unrecht. Denn Thundra spielen anspruchsvollen, melodischen Metal, der über große Teile eine tiefe Schwärze besitzt.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 2 von 3

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung