Im November stehen Zentral-Europa finstere Tage bevor: Die Finnen von Horna überziehen in der ersten Monatshälfte die Underground-Clubs mit ihrem düsteren Black Metal-Ethos und laden zur „Aphotic Visions“-Tour mit gleich zwei Terminen in Deutschland. Am 7. November geht es im Oberhausener Szene-Zirkel Helvete heiß her, gibt es im Vorprogramm mit Blaze Of Perdition auch ein besonderes polnisches Kollektiv, sowie mit Iskald und Altarage zwei weitere besondere Einträge im Kader zu bestaunen.

Freigegeben in Konzerte

Wer in den letzten Jahren die Berichterstattung um die US-amerikanische Black Metal-Band Nachtmystium und insbesondere Sänger und Gitarrist Blake Judd verfolgt hat, wird mitbekommen haben, dass dieser sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat, was den Umgang mit Fans und Käufern seiner Platten und denen seines Labels anbetrifft. Judd, aka Azentrius, war bereits seit den frühen 2000ern in der Anfangszeit von Nachtmystium immer wieder negativ aufgefallen, da Bestellungen, für die abkassiert worden ist, niemals bei Fans ankamen oder erst gar nicht an diese verschickt wurden. Die Band schien um 2013/2014 sogar kurz vor dem Ende zu stehen, als Judd zunächst in einer Pressekonferenz Fehler einräumte, die er aber gut machen wollte, mit dem Release vom 2014er Album „The World We Left Behind“ , welches sogar beim Major Label Century Media Records erschien, sich aber keine Besserung abzeichnete, da Judd vielen CD- und Vinyl-Bestellungen nicht nachkam. In einem kurzen Statement (=> hier nachzulesen) beendete Century Media auch kurz darauf die Zusammenarbeit, danach wurde es zunächst stiller um Nachtmystium.

Freigegeben in Blog
Freitag, 28 September 2018 10:58

Ahnenkult - Als das Licht verging

Ahnenkult aus dem schönen Freiburg schaffen es nach zwei EPs nun auch endlich auf die Langspieler und werden am 26.10.2018 ihr erstes Album „Als das Licht verging“ veröffentlichen. Ebenso wie ihre namensverwandten Ahnengrab sind die Freiburger dem PaganMetal zugetan. Ob sie allerdings qualitativ an die Frankfurter herankommen, wird sich noch herausstellen.

Freigegeben in Album Reviews
Samstag, 22 September 2018 09:29

Unter dem Radar - Škáŋ

Škáŋ begann 2011 als Ein-Mann Projekt Joseph Merino (Ex Skrew) und entwickelte sich innerhalb der ersten zwei Jahre – und noch vor dem ersten Release namens „The Old King“ – zu einem Live-Projekt. Als sich ehemalige Skrew Bandkollegen, nämlich William Ables und David Baxter anschlossen, um Škáŋ mehr Leben einzuhauchen, wurde besagte erste EP erschaffen und dann auch die ersten Gigs absolviert.

Freigegeben in Unter dem Radar

Am Samstag den 15.09.2018 lockte der Club From Hell mit gleich drei hochkarätigen Black Metal Kapellen von Folter Records in Thüringens Landeshauptstadt Erfurt. Mit HalphasStreams of Blood und Schrat auf dem Line-up versprach der Abend bereits von vornherein ein musikalisches Gemetzel zu werden.

Freigegeben in Konzert Reviews
Freitag, 14 September 2018 20:22

Ahnengrab - Schattenseiten

Gefühlt war es um die deutsche Pagan Metal-Szene in der letzten Zeit eher ruhiger. Diese Jahr gibt es wieder ein paar Alben aus dieser Richtung, die sich hören lassen können. Das könnte unter anderem auch daran liegen, dass sich auch die fünf Mannen von Ahnengrab nach ganzen sechs Jahren mit einer neuen Platte zurückmelden.

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 11 September 2018 20:07

The Next Decade Fest 2018

Zum dritten Mal in Folge gibt sich das NEXT DECADE Festival die Ehre und lässt es am kommenden Samstag, den 15.09. krachen. Das einzige Metal Festival Lübecks bietet dabei lokalen und nationalen Bands aus dem Bereich Black und Death Metal die Möglichkeit, sich zu präsentieren.

Freigegeben in News
Freitag, 07 September 2018 15:20

Hyems - 1997

Deutscher Black Metal, wo gehst du nur hin? Gefühlt werden in diesem Genre seit ein paar Jahren genau zwei Klangrichtungen produziert: Oldschool Fressbretter und ein übermelodischer, ja fast weinerlicher Sound, der schnell in die überquellende Schublade „Post BM“ gestopft wird. Hier freue ich mich immer, wenn es eine Band schafft, sich zwischen den Dimensionen zu bewegen, und einen Tanz auf der Schneide nicht nur wagt, sondern auch schafft. Hyems aus Marburg ist so ein Kandidat.

Freigegeben in Album Reviews

Neidische Blicke aus dem Stuttgarter UG-HQ gehen auch im Jahr 2019 in Richtung München. Dort wird es um den Geburtstag des Osterhasen herum im Backstage Club wieder düster, wenn sich die Crème de la Crème der Black Metal-Szene zusammenfindet, um Kreuze umzudrehen, Blut zu segnen und mehr Kultur nach Bayern zu bringen.

Freigegeben in Festivals
Donnerstag, 30 August 2018 18:08

Paganland - Auf Wiedersehen Mount Meru

Abseits ausgetretener spiritueller Pfade, die vor allem im Genre des Black Metals inzwischen gefühlt viel zu oft ohne Hintergrund bewandert werden, lässt sich das Kunstprojekt Paganland selbst vom gewogenen Experimentalisten nur schwerlich finden. Gegründet um den Ausnahmekünstler Magus (Hermaphrodite Art, Beaten Victoriouses, Tears Of Fire, Nashmeh u.v.m.) sowie den festen Bandmembern Çaruk und Kim, nimmt sich Paganland verschiedenster Stilmittel an, um dem Hörer eine Wanderung durch die Sphären anzubieten.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 1 von 39

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung