Dienstag, 16 Mai 2017 14:00

Animo Aeger - KotzeAdel

Mit "KotzeAdel" präsentieren die beiden Berliner von ANIMO AEGER ihren mittlerweile dritten Langspieler. Mit einem entsprechenden Titel schlägt die Band, zumindest textlich, in die gleiche Kerbe, wie schon beim Vorgänger "Storchenwahrheit,-wirklichkeit". Ob wir musikalisch nun eher von Kotze oder von Adel sprechen, sollen die nächsten Zeilen klären

Freigegeben in Album Reviews

Black Metal im Untergrund zählt zum produktivsten, was die Metalwelt vorzuweisen hat. Kaum jemand verkörpert das so wie Emin Guliyev. Der Aserbaidschaner ist die Person hinter dem One-Man-Projekt Violet Cold und hat seit 2013 sage und schreibe 34 Outputs gehabt – mehrere Singles, EPs und vier Alben.

Freigegeben in Unter dem Radar
Dienstag, 25 April 2017 21:23

Süngehel - Celebration of the Black Goat

Gemäß "Metal Archives" spielen Süngehel einen "aggressiven, chaotischen und stark vom Death Metal beeinflussten Stil des Black Metal". Das alleine reicht noch nicht, um mich zu überzeugen, eher im Gegenteil... Aber ich kann dieses Vorurteil erst einmal unterscheiben, denn "Celebration of the Black Goat" kommt tatsächlich sehr aggressiv, laut und chaotisch herüber.

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 18 April 2017 17:04

Drenaï - Nadirs

Die Atmosphäre eines Buches oder Spiels durch Musik auszudrücken, oder sich nach dem Titel/ einer Figur aus einem Buch zu benennen, ist in keinem musikalischen Genre eine Seltenheit. So handelt es sich auch bei Drenaï nicht um ein frei erfundenes Wort, vielmehr entstammt der Name dieser französischen Pagan Metal Formation der Feder des britischen Autors David Gemmell - „Drenai“ ist der Titel seiner Heroic Fantasy Reihe. Die EP „Nadirs“ ist nach dem Full-length Album „Deathwalker“ der neueste Output der Band und wird von uns heute genauer unter die Lupe genommen.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 13 April 2017 09:30

Siniestro - Revelations in Mayhem

Nachdem das Trio aus der schwedischen Hauptstadt im Mai 2014 mit der EP "Oppression of the Sunlight" ihr Debüt feierte, folgt nun die erste Langspielplatte "Revelations in Mayhem". Dabei bleiben SINIESTRO ihrer unkonventionellen Linie treu und präsentieren ein experimentelles und abwechslungsreiches Stück aus dem thrashigen Segment der schwarzmetallischen Tonkunst. Aber von Vorne:

Freigegeben in Album Reviews
Montag, 10 April 2017 13:49

Frosted Undergrowth - Under Satans Sun

Aller Anfang ist schwer, aber mit "Under Satans Sun" präsentieren die drei Mannen von FROSTED UNDERGROWTH nun ihre erste EP und verlassen sich dabei auf Altbewährtes. Die Jungs aus Nordrhein-Westfahlen zeigen aber, dass die deutsche Szene nicht schläft und dass nach wie vor Platz für neue Gruppen ist.

Freigegeben in Album Reviews
Freitag, 31 März 2017 19:09

Albez Duz - Wings of Tzinacan

Eine ordentliche Portion Doom, ein kräftiger Schluck Rock, eine Prise Heavy Metal Einflüsse und das alles in eine okkult-mystische Atmosphäre verpackt - was dabei herauskommt? „Wings of Tzinacan“, die aktuelle Scheibe von Albez Duz.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 30 März 2017 22:33

Waldgeflüster - Ruinen

Waldgeflüster gehören in meinen Augen zu den besten Bands im deutschen Black Metal, seit ich vor rund fünf Jahren erstmals das Debütwerk „Herbstklagen“ gehört habe. Da Winterherz, das Mastermind hinter dem ehemaligen Ein-Mann-Projekt, ein fleißiges Kerlchen ist, lag mit „Ruinen“ im Herbst 2016 bereits das vierte Album vor. Warum erst jetzt ein Review? Nun, ich habe mich noch bei keinem Album so schwergetan, einen Zugang zu finden.

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 28 März 2017 10:30

Pénitence Onirique - V.I.T.R.I.O.L

Das französische Label Les Acteurs De L’Ombre sind bei Undergrounded inzwischen keine Unbekannten mehr und stehen in der Redaktion nach Reviews von Bands wie Regarde Les Hommes Tomber, Heir Deluge oder In Cauda Veneum inzwischen hoch im Kurs.

Freigegeben in Album Reviews
Freitag, 17 März 2017 11:24

Spectrale, Heir, In Cauda Venenum - Split

Franzosen und Black Metal: Floskeln über Floskeln, übrig bleibt meist gute Musik. In einer einfach als „Split“ bezeichneten Split geben sich mit Spectrale, Heir und In Cauda Venenum gleich drei relativ junge und unbekannte Bands aus dem Land des Weins und des gallischen Widerstands die Ehre – bisher hatte ich von keiner auch nur einen Ton gehört. Beste Voraussetzung also für ein interessantes Review.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 1 von 13

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung