Sonntag, 12 Juli 2015 18:51

Breed of Bacchus – Liberalia

geschrieben von Soundchaser
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Ich war und bin kein Grindcoreexperte. Nach dem Hören von „Liberalia“, dem Debütalbum der Band „Breed of Bacchus“, ist der Reiz, mich eingehender mit dieser Art von harter Musik zu beschäftigen, nicht größer geworden.

Die Bandmitglieder kommen aus Castrop-Rauxel, Dortmund und dem Sauerland. In knapp 30 Minuten prügeln sie sich durch 14 Songs. Was die vier eben unter Songs verstehen: Sofort voll rein in jedes der Stücke, immer voll auf die Glocke, auf Albumlänge musikalisch ohne allzu viel Abwechslung. Die Songtitel klingen deutlich interessanter als die Musik, die Lyrics werden aber überwiegend unverständlich rausgebrüllt. Insgesamt musste ich beim Hören von „Liberalia“ an eine Folge von „Verstehen Sie Spaß?“ denken, bei der alle Speisen püriert wurden. Aus Schnitzeln, Kartoffeln, Gemüse wurde im Mixer eine farblich fragwürdige, homogene Plörre, die weiterhin gegessen werden kann, aber sich im Mund immer gleich anfühlt. Die Band selbst beschreibt ihr Werk dann auch wie folgt: „Ein schöner, dampfender Haufen Scheiße vor die Tür von Schwiegermuttermetal,  Pseudopussypunk und jedwedem sonstigen angepasstem Dreck!“

 

Ich bin kein Fan von Weichspülmusik ohne Ecken und Kanten, aber – sorry, Jungs - ich befürchte, aus eurer Sicht bin ich wohl Schwiegermutter und Pseudopussy in einem und auch noch äußerst angepasst dazu – „Liberalia“ mag noch so ungewöhnliche (in manch anderer Rezension gar als genial“ bezeichnete) Texte bieten – dieses Album ist wie ein Schwarm Wespen an einem heißen Sommertag: Ein wüster Angriff nach dem anderen, ohne Vorwarnung, man fuchtelt genervt herum, bis die Viecher endlich wieder verschwinden. Meinetwegen dürfen sie wegbleiben.

 

Trackliste:

1. 1000 Years
2. Hasta La Vista

3. Su-Ss
4. Was sich reimt

5. Necrospasmic Sperm
6. Snort Up Your Remains
7. Educate, Depopulate, Disintegrate
8. Spucke & Sekt
9. Can You Take It?
10. A Taste Of Blood
11. Silvester in Herne
12. Psycho Kindergarten Vortex
13. Heile Welt macht krank
14. Before The Cock Crow Twice

 

Bewertung:

3,5 von 10 Punkten


Weitere Informationen

  • Band: Breed of Bacchus
  • Album Titel: Liberalia
  • Erscheinungsdatum: 14.11.2011
  • Fazit: Fans von Grindcore, angereichert mit rotzigen Punkelementen und rumpelnden Riffs, die auf Tiefgang beim Songwriting verzichten können, haben vermutlich ihren Spaß an „Liberalia“ – mir ist dieses Album einfach zu spannungsarm und uninteressant.
Gelesen 4374 mal Letzte Änderung am Sonntag, 12 Juli 2015 18:56

Footer Impressum Datenschutz

 Undergrounded 2020 -  ImpressumDatenschutzerklärung