Montag, 09 Februar 2015 15:06

UG/ScD HARD FACTS I: "HEAVY METAL" - BEGRIFF, ERKLÄRUNG & HERKUNFT

geschrieben von

Willkommen im undergrounded Science Department, liebe Metalfans! Heavy Metal wird am 18. September 2015 im Bezug auf das Releasedatum von BLACK SABBATH's Paranoid-Album genau 45 Jahre alt. In über vier Dekaden hat die große Metalszene immer noch keine intellektuelle Lobby oder wissenschaftliche Gruppierung hinter sich, die ihr Rückendeckung geben oder der Öffentlichkeit gegenüber Fragen beantworten könnte.

Das hat sie auch nicht nötig, denn Metal stellt keinen Anspruch auf ein glatt gebügeltes, repräsentatives Bild gegenüber einem öffentlichen Publikum oder Massenmedien und erhält nach wie vor kontinuierlich Zulauf, klagt nicht über Nachwuchsprobleme oder mangelndes Interesse seitens der Fans - ganz im Gegenteil! Der hinterher hinkende Journalismus seitens der Massenmedien in Deutschland, der - selbstverständlich uninformiert und mangelhaft in der Thematik gebildet und geschult - Wacken, Metallica, Rammstein, Linkin Park und weitere Sternchen direkt mit Metal assoziiert, darf keinesfalls als repräsentativ gesehen werden. Hier kommt die Abteilung der verkopften UG'ler ins Spiel, die euch aufklärt. Bienchen und Blümchen außen vor...


"heavy metal" (engl. für 'Schwermetall') bezeichnet einerseits Stoffe mit einer Molekulardichte von über 5g/cm³, andererseits einen musikalischen Genre- und Subgenre-Begriff innerhalb des weiten Feldes der Rockmusik. Es gibt bis heute keinen klaren Genesebezug zum Heavy Metal in der Musik, dafür existieren einige Möglichkeiten.


Ursprünge aus der englischen Sprache:

1. "a man of heavy metal" (figurativ): ein Mann mit Stärke an Körper und Geist
2. "heavy metal (poisoning)": Schwermetall(vergiftung), in Medizin und Chemie gebräuchlich
3. "heavy metal" (Militärtechnologie): großkalibrige Waffen und Geschosse bezeichnend

 

Ursprungsmöglichkeiten aus musikalischer und journalistischer Feder:

1. "Nova Express" (William S. Burrough, 1964): ein Sci-Fi-Roman mit einer Figur mit metallenem Gesicht und Antennenarmen, genannt "Billy, the Heavy Metal Kid".
2. STEPPENWOLF "Born To Be Wild" (1968): Textzeile 'heavy metal thunder'; bezeichnet das dröhnende Geräusch von Autos oder Motorrädern

 

Jerry Ewing (Journalist bei Classic Rock und Metal Hammer) las "heavy metal" schon in früheren Texten im Bezug auf die Country-Rockband THE BYRDS - der eigentliche sinngemäße Startschuss stammt aber aus der Feder von Lester Bangs (US-Journalist): er bezeichnete Anfang der 1970er Jahre mit "heavy metal" die Musik von BLACK SABBATH und LED ZEPPELIN, was sich durch das Prinzip des permanenten Wiederholens dann nach und nach etablierte. Alice Cooper erinnert sich in einem Interview, "heavy metal" in Verbindung zu seiner gleichnamigen Band im Rolling Stones Magazine gelesen zu haben - entweder 1971, '72 oder '76.

Klar ist, dass Heavy Metal heute ein Genre-Überbegriff für verschiedene Metal-Stilrichtungen ist, und paradoxerweise auch ein Subgenre seines Selbst - bezeichnend für Musik der Anfangszeit von BLACK SABBATH, JUDAS PRIEST und Konsorten.

Gelesen 3851 mal Letzte Änderung am Montag, 09 Februar 2015 15:52
Maessayah

I need a Klingon woman for companionship. Earth females are too fragile.


Footer Impressum Datenschutz

 Undergrounded 2020 -  ImpressumDatenschutzerklärung