Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 83

Dienstag, 25 Februar 2014 18:18

Heaven's Colt - Labour du Vice

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Labour du Vice Labour du Vice Heaven's Colt

Der Himmelsrevolver feuert seine EP „Labour du Vice“ auf uns ab. Lasst uns doch mal überprüfen ob wir hier vor Explosivmunition fliehen müssen oder ob wir es hier eher mit einer Wasserpistole zu tun haben. 2006 wurde die Band in Frankreich gegründet und 2009 erschien dann die erste CD „Rien à Fourte“ gefolgt 2013 von der EP „Labour du Vice“

Wir haben hier eine klassische Hard Rock Scheibe im Style von AC/DC oder Airbourne. Die EP enthält 6 Songs, mit einer Spielzeit von ca. 29 Minuten. Das Coverartwork sieht ziemlich cool aus und die Qualität der Aufnahme lässt keine Wünsche offen.


Besonders für deutsche Ohren an der Platte ist, wär hätte das gedacht, dass alle Songs auf Französisch gesungen sind. Drums und Bass fahren durchgehend einen schönen Rhythmus. Die beiden Gitarren arbeiten schön zusammen, geile Soli's vermisst man allerdings praktisch vollständig. Tja und nun zum Gesang - Die Stimme selbst klingt für mich nicht sonderlich ansprechend, irgendwie fehlt der Stimmlage das Besondere. Und mit der Sprachwahl kann ich mich nach einer Weile hören persönlich nicht so ganz anfreunden. Die Musik an sich hätte eventuell Hitpotenzial aber ohne Mitsingparts wird das in dieser Musikrichtung schwierig. Auch sonst passt es einfach nicht so gut dazu, wie in einem englisch gesungenem Song.

 

Fazit: Wer ein absoluter Hardrocker ist kann sich diese etwas andere AC/DC Variante auf jeden Fall mal einverleiben! Für alle anderen wird es jedoch schwierig sich mit dem französischen Hard Rock, ohne großes Hitpotenzial, an zu freunden.

 


Tracklist:

 

1. Labour du Vice
2. Charogn' Hard
3. Alcoolo
4. Trop Marginal
5. L'Amour Noir
6. Brûlons la Route


Bewertung:

6 von 10 Punkten

 

Weitere Informationen

  • Band: Heaven's Colt
  • Album Titel: Labour du Vice
  • Erscheinungsdatum: 23.10.2013
  • Fazit: Fazit: Wer ein absoluter Hardrocker ist kann sich diese etwas andere AC/DC Variante auf jeden Fall mal einverleiben! Für alle anderen wird es jedoch schwierig sich mit dem französischen Hard Rock, ohne großes Hitpotenzial, an zu freunden.
Gelesen 2087 mal Letzte Änderung am Dienstag, 25 Februar 2014 22:53

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung