Dienstag, 07 Januar 2014 00:49

Ihresgleichen - Kreuz an Kreuz

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Ihresgleichen - Kreuz an Kreuz Ihresgleichen - Kreuz an Kreuz Gegentrend Records

Quizfrage:

Was passiert, wenn man den lieben Hansen auf ein Gothic-Dark-Metal-Power-Mischmasch loslässt und vergisst ihm ein beruhigendes, kühles Blondes zu kredenzen und/oder einen Maulkorb anzulegen? Genau! Ein Review! Was sonst?

Man nehme etwas etwas melancholisch angehauchtes „Heul-Schnief-Schluchtz“ in bester Dark und Gothic-Manier, kreuze es mit langweiligen Riffs und einschläferndem Kirchenchor-Gedöns und garniert es mit dürftig verstreuten Growls von der Stärke eines kastrierten Haustigers mit Asthma und fertig ist die süddeutsche Kombo "Ihresgleichen"! Mit viel Fantasie erinnert es etwas an die „Wir sind so cool das man uns nur aus der Werbung kennt“ Möchtegern-Mittelalter-Piraten Santiano und am Rande auch an die Kirchenfanatiker von Powerwolf, jedenfalls wenn man es von unterhalb der Gürtellinie betrachtet.

 

Wenn man sich etwas genauer mit den Texten dieser Pressung beschäftigt, kommt man zeitweise doch ins Grübeln, da diese recht interessant gestaltet und für viele Gemütszustände sehr passend geschrieben sind. So könnte man das Werk, welches auf den Namen „Kreuz an Kreuz“ hört und schon die dritte in Form gepresse Masse der Band ist, mehr als eine Ansammlung kleiner Geschichten sehen, denn als musikalisches Werk. Wer allerdings mehr auf der mit kreischender Gitarre, trommelnden Drums und schnarrenden Bass basierenden Musikrichtung – kurz auch Metal genannt steht... der sollte sich ein kalorienarmes Eis kaufen und in Starlight-Express gehen. Ist gesünder und vorallem unterhaltsamer. Wer wiederum unter schwerwiegenden Schlafstörungen oder einer boshaften Verstopfung leidet, dem seien die einschläfernden Chorgesänge, die sich wie eine nicht enden wollendes alkoholfreies Bier die komplette Scheibe entlangzieht und der durchaus traurige Versuch etwas „Metal“ in das ganze hereinzupressen – in Form von Growls – ans Herz gelegt!

 

Zum Schluss sei grade bei diesem sehr freundlich und nachsichtig vorgetragenem Review natürlich nochmal gesagt: Dies spiegelt alleine meine Meinung (Hansen) wieder. Also jegliche Drohgebärden, Mordankündigungen oder Heiratsanträge bitte an mich. Manche Menschen mögen sich nun zum Ende hin fragen: Warum wird dieses Album in dem oben stehenden Text nicht grade mit duftenden Blümchen beworfen, die von rosa Einhörnern über Regenbogenbrücken getragen werden und trotzdem gibt es 2 Punkte?

 

Ganz einfach!

Ich fand das Cover ganz hübsch...

 

Tracklist:

01. Das Licht erblickt
02. Mut zu Leben
03. Die Liebe
04. Brich dein Schweigen
05. Ich bin in dir
06. Licht und Schatten
07. Macht
08. Feuerbrandung
09. Rotes Firmament
10. Krieg
11. Kreuz an Kreuz
12. Der Tod
13. Tränen der Sonne
14. Tanz in den Tod

Besetzung:

Joe Reistle (Gitarre & Bass)
Darvor Sertic (Gitarre)
Roland “Bobbes” Seidel (Vocals)
Kai Speidel (Schlagzeug)

 Bewertung:


2/10

Weitere Informationen

  • Band: Ihresgleichen
  • Album Titel: Kreuz an Kreuz
  • Erscheinungsdatum: 2013
  • Fazit: Für Genre-Fans sicherlich ein sehr interessantes und experimentelles Album, welches durch seine tiefgehenden Texte zu überzeugen mag. Für mich jedoch nichts.
Gelesen 2052 mal Letzte Änderung am Dienstag, 07 Januar 2014 11:51

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung