Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 90

Wer in den 1980er Jahren seine Jugend als strammer Bursche verlebt hat, der ist 1982 nicht um DEN Barbarenfilm schlechthin herum gekommen. Arnold Schwarzenegger verkörperte und war Conan – Der Barbar, sein böser Gegenspieler im Film nannte sich Thulsa Doom. Na, klingelt es? TULSADOOM aus Wien bringen die Zeit der Barbaren zurück in die Gegenwart.

Freigegeben in Unter dem Radar
Donnerstag, 13 August 2015 21:33

Unter dem Radar: Bevar Sea (Stoner/Doom Metal)

Ich muss zugeben, dass ich lange Zeit Musik aus Indien immer in die Bollywood-Schublade gesteckt habe. Doch 2013 änderte sich das Denken bei mir schlagartig, denn die Jungs von Kryptos eroberten das Ragnarock Open Air im Sturm und zeigten, wie stark der Metal in Indien ist. Um dies zu untermauern, verteilten sie die Visitenkarten einer weiteren Band aus Indien als Geheimtipp unter den Besuchern des Festivals. Es waren die Karten der Stoner/Doom Metal Band Bevar Sea!

Freigegeben in Unter dem Radar

Normalerweise schreibe ich die Bandbios bei "Unter dem Radar" selber und versuche, meinen eigenen Stil mit einzubringen. Normalerweise...aber was ist bei Balls Gone Wild schon normal! Und so spare ich mir mal die Arbeit und übernehme einfach die selbsterstellte Bandbio von der FB-Seite der Band und hoffe, ihr habt damit genauso viel Spaß beim Lesen, wie ich es hatte:

Freigegeben in Unter dem Radar

Nuclear Warfare sind wohl DER Grund für jedes mir bekannte Thrash-Klischee. Nicht nur dass die Band gefühlt seit meiner Metal-Selbstfindungsphase existiert, Sie bewegen sich auch gekonnt zwischen todernst und biertastisch. Auf der Bühne oft mit dem berühmten „Nukular“ Zitat von Homer J. Simpson angekündigt, vom ungebremsten Biergenuss schwadronierend und im nächsten Moment vom Wahnsinn des Krieges und sozialer Kritik singend – Das ist deutscher Thrash wie er im Buche steht!

Freigegeben in Unter dem Radar
Samstag, 27 Juni 2015 11:57

Unter dem Radar: Ravian (Power Metal)

Bereits 2003 wurde der Grundstein für die Powermetalband Ravian aus dem beschaulichen Moers gelegt. Doch es dauerte lang bis sich eine konstante Besetzung gefunden hatte, erst Ende 2011 konnte man sich der Aufnahme einiger Songs widmen. Das Erstlingswerk „Foreshadowing" wurde 2012 veröffentlicht und ist die bisher einzige Platte der Band.

Freigegeben in Unter dem Radar

Junge Band, alte Hasen – Wolves Den aus München können zwar erst auf ein Jahr Bandhistorie und eine Veröffentlichung zurückblicken, strotzen trotzdem vor Erfahrung und sind gerade dabei, mit ihrer Mischung aus melodischen Death und Black den Untergrund aufzumischen.

Freigegeben in Unter dem Radar

Nach dem wir euch schon Darkest Era und Mael Mórdha bei „Unter dem Radar" vorgestellt haben, geht es nun wieder einmal auf die Grüne Insel! Diesmal stellen wir euch Celtachor vor, welche mit ihrer Musik die alten Mythen und Sagen Irlands dem Hörer erzählen und näher bringen wollen.

Freigegeben in Unter dem Radar
Sonntag, 03 Mai 2015 11:11

Unter dem Radar: Macbeth (Heavy Metal)

Als sich 1985 in Erfurt vier junge Menschen zusammentrafen, um eine der ersten Heavy Metal-Bands der DDR zu gründen, waren sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort, denn auch in der DDR war der Metal angekommen! Es war die Geburtsstunde von Macbeth und der Beginn einer Bandhistorie, die manch andere Band schon lange zum Aufgeben gezwungen hätte!

Freigegeben in Unter dem Radar

Auf den Tag genau ist es nun ein Jahr her, dass eine neue Rubrik bei Undergrounded an den Start ging. Eine Rubrik, in der Bands vorgestellt sollten, die nicht jeder auf dem Schirm hat. Bands, die man durchaus als Geheimtipps bezeichnen kann. „Unter dem Radar" war geboren und feiert heute sein einjähriges Bestehen! Zeit, ein wenig zurückzublicken und auch mal ein paar Zahlen zu präsentieren. Ich nehme für euch „Unter dem Radar" unter die Lupe!

Freigegeben in Unter dem Radar
Samstag, 14 März 2015 12:34

Unter dem Radar: Alunah (Doom Metal)

In den West Midlands (England) wurde 2006 die Band Aluna gegründet, die seit dem ihren eigenen musikalischen Weg geht. Die Merkmale ihres Soundes sind die Mischung von Doom-Elementen mit klassischen Heavy und Psychedelic Rock und die einzigartigen, fast hypnotisierenden Vocals von Sängerin Soph Day.

Freigegeben in Unter dem Radar
Seite 7 von 9