Samstag, 22 Februar 2020 17:14

Unter dem Radar - Code (Black/Post Metal)

Bereit für etwas Beruhigendes für Seele und Geist? Die Band Code, oft als <code> stilisiert, gilt gemeinhin als absoluter Geheimtipp im avantgardistischen und experimentierfreudigen Black Metal und ist seit ihrem letzten Full Length-Release "Mut" von 2015 mehr oder weniger auf Tauchfahrt. Die Musiker aus London sind mit ihrem Ideenreichtum und ihrem virtuosen Spagat zwischen Black Metal-, Progressive- und Post-Elementen bereits seit zwei Dekaden zu Werke, auch wenn die Geschichte der Band durchsetzt ist von Pausen und Ensemble-Wechseln. Das Schöne und gleichwohl Tragische an der Musik der Band ist eigentlich, dass Schubladendenken und klare Güteprädikate einfach nicht mehr funktionieren. Code spielen Black Metal, ohne dass es Black Metal ist - und allein dadurch haben sie sich einen Artikel in unserer Rubrik redlich verdient.

Freigegeben in Unter dem Radar
Freitag, 21 Februar 2020 17:39

Turia - Degen van Licht

Wenn die Niederländer Turia zum Marsch blasen, wird man in der Regel gut unterhalten. Mit „Degen van Licht“ bringen die drei Chaoten ihr mittlerweile drittes Album heraus, fokussieren sich also nach drei Splits im Jahre 2018 wieder auf ihre eigenen Werke. Soviel sei gesagt: sie halten das hohe Niveau.

Freigegeben in Album Reviews
An der polnischen Black Metal-Instanz Mgła ist derzeit kein Vorbeikommen, wenn es um zeitgenössische Stars der Szene geht. Mit ihrem 2019er Werk "Age of Excuse" lieferte die Band um Mikołaj Żentara ein hochgefeiertes Nachfolge-Opus zu ihrem ohnehin schon beliebten "Exercises in Futility". Nach ihrer frühjährlichen Süd- und Mittelamerika-Tour legt die Band gemeinsam mit Mord'A'Stigmata und Martwa Aura im Mai eine kleine Kurztour unter dem Titel "The Stench of Zeitgeist" ein. 
Freigegeben in Bands auf Tour

Momentan noch im Studio mit dem neuen Album beschäftigt zieht es Dopelord schon im März wieder auf die Bühnen. Die Jungs bereisen insgesamt 5 Länder in Europa und spielen auch zahlreiche Gigs in Deutschland.

Freigegeben in Bands auf Tour

Dool kommen mit ihrem brandneuem Album auf Europatour. Die Band um den ehemaligen The Devil's Blood-Musiker Micha Haring war im November 2019 im Studio, um am neuen Output zu basteln, das im April zum Tourstart auf dem Roadburn Festival veröffentlicht werden soll.

Freigegeben in Bands auf Tour

Die Veranstalter Shōgun Konzerte laden am 21.03. ein zum Tombstoned Fest in Dortmund. Dieses Jahr zeichnet sich das Event durch ein internationales Bandaufgebot aus: Allen voran die Belgier Wiegedood, welche sich mit ihrer Trilogie "De Doden Hebben Het Goed" in kürzester Zeit einen großen Namen verschafft haben.

Freigegeben in Konzerte
Donnerstag, 20 Februar 2020 09:39

Varulv - Kerker, Todt und Teyfl

Das vierte Album der österreichischen Bastard Black Metal-Fraktion Varulv steht in den Startlöchern und uns liegt bereits vor dem offiziellen Release am 7. März ein Exemplar in digitaler Form vor. "Kerker, Todt und Teyfl" ist nach "Sagenlieder" das zweite Konzeptalbum der Mannen aus der Steiermark und Kärnten in Österreich. Thematisch greifen Varulv die geächteten Berufe des Mittelalters und Gevatter Tod auf.  

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 18 Februar 2020 13:18

Faidra - Six Voices Inside

Ein völlig unbeschriebenes Blatt erreicht dieser Tage aus Schweden unsere Tore. Faidra präsentieren ihren ersten Langspieler mit dem verheißungsvollen Namen „Six Voices Inside“. Da sich die Gruppe bislang im Dunkeln hielt, lässt sich eine qualitative Prognose nur schwer stellen. Allerdings erscheint die Platte beim namhaften Label Northern Silence, was tendenziell ein gutes Zeichen sein sollte.

Freigegeben in Album Reviews

Nur wenige Festivals sind mit derart viel Liebe gemacht, wie das In Flammen Open Air im Osten der Republik. Dieses Jahr feiert das Event 15-jähriges Jubiläum und fährt wie gewohnt ein überdurchschnittlich gutes Billing auf. Ob nun das der Grund für den ansteigenden Erfolg dieser Veranstaltung ist oder das jährliche Kuchenbuffet, bleibt ungeklärt. Nichtsdestotrotz hat sich das In Flammen zu einem absoluten Muss für Musikliebhaber entwickelt.

Zu den Headlinern gehören dieses Jahr neben Paradise Lost und Memoriam auch die Schweitzer Black Metal-Speerspitze Samael, welche zum Jubiläum ein spezielles Old School Set angekündigt haben. Selbst die Death Metal-Urgesteine Macabre machen auf ihrer 35 Jahre Jubiläums-Tour halt auf dem In Flammen. Doch neben großen Szenenamen kommt auch der Underground nicht zu kurz. Zwischen den Kölnern Ultha, den Schweden Demonical oder der Grind Kapelle Serrabulho und vielen weiteren wird jeder Geschmack der härteren Spielweisen bedient.

 

Bandaufgebot (Stand: Februar 2020)

ARCHGOAT – BAIXO CALAO – BETHLEHEM - BLIZZEN - BÜTCHER - DARZAMAT – DEMONICAL - DOOL - FIRESPAWN – FLOTSAM AND JETSAM – THE FUNERAL ORCHESTRA - HOLY MOSES – INCANTATION - INCARCERATION – KONVENT - MACABRE – MEMORIAM - M.O.D. – MYSTIFIER - NUMENOREAN - ORIGIN - PARADISE LOST – RUNEMAGICK - SAMAEL - SERRABULHO - STRIGOI – ULTAR - ULTHA

Freigegeben in Festivals

Man findet auch bzw. gerade in den kleinsten Events Exzellenz und wir werden nicht vergessen, wo wir herkommen. Daher ist es uns eine besondere Freude erneut das Still Reaching for Darkness zu präsentieren, das heuer erneut Anfang März stattfindet. Für nen kleinen Euro könnt ihr hier Underground-Extrem erleben und Bands wie Necrotic Woods, Trapjaw und Nightbearer, erleben die sich auch schon länger einen Namen gemacht haben!

Freigegeben in Konzerte
Seite 1 von 6