Dienstag, 06 Dezember 2011 14:30

Practice what you preach

geschrieben von

Alle sind fucking trve…alle sind evil…alle sind Anti-Kommerz. Warum zum Teufel gibt es dann so viele Bands die im Untergrund agieren und scheinbar nie eine große Fanbase aufbauen können. Die Konzerte von kleineren Bands sind oftmals leer und Underground-Festivals, wie z.B. das echt geile Metallic-Noise, müssen aufgeben weil die Besucherzahlen nicht stimmen. Irgendwas läuft hier falsch…

Die Metal-Szene baut auf dem Underground auf und es wird Zeit, dass wir dorthin zurückfinden. Natürlich ist es völlig legitim bekannte Bands zu hören, aber man sollte auch unbekannten Bands Platz in seiner Sammlung einräumen. Dort befinden sich viele musikalische Perlen! Erzfeint, Corporate Pain und Withering eternity sind nur ein paar Beispiele. Wenn ihr das nächste Mal im Jugendhaus auf einem Konzert seid, denkt nicht nur an das Bier in eurer Hand, sondern geht auch mal nach vorne und schüttelt euren Kopf. Man zeigt seine Liebe zum Metal nicht indem man extrem hart in der Ecke rumsteht. Kauft mal eine CD am Merch-Stand und hört euch diese auch an. Über die bösen Labels zu schimpfen bringt nichts wenn ihr 70€ für die Iron Maiden Karte liegen lasst, 40€ für einen Kapu ausgebt und euch gleichzeitig aber zu fein seid ein paar Öcken in die Band von nebenan zu investieren. Die sind es nämlich, die sich den Arsch für euch aufreißen!

In diesem Sinne: practice what you preach!

Gelesen 3754 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 07 Dezember 2011 20:02