Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 65

Montag, 05 Mai 2014 19:44

Ewigeis - Daupuz Demo 2014

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Und wieder mal steht bei mir heute Black Metal auf der Speisekarte. Genauer gesagt ein Demo der bayrischen Schwarzmetaller EWIGEIS. Mit dem Namen “Daupuz“ vermutet man zunächste eher Kost aus fernen Ländern, doch schnell wird klar, was man hier vorgesetzt bekommt. Ehrlichen, Riff-getragenen Black Metal aus gutem Hause.

Das nunmehr dritte Demo des Duos enthält 3 Songs die recht vielfältig aufgebaut sind. Während der Titeltrack “Daupuz“ mit geballten Riffs und Meldodiereichtum glänzt. Lässt “…wie Schnee“ eine eher ruhige aber dennoch bedrohliche Atmosphäre entstehen. Die Qualität der Aufnahmen sind für ein Demo schon sehr ausgereift und detailliert, sodass man schnell Gefallen an der Musik von EWIGEIS findet. Im letzten Drittel gewinnt auch die 2. Nummer deutlich an Schwung, leitet aber recht abrupt zum letzten Stück “Seelensplitter“ über. Das Ausfaden lässt die Frage etwas im Raum stehen, ob “…wie Schnee“ noch der letzte Schliff fehlt, denn er wirkt so etwas unvollständig. Auch “Seelensplitter“ weist dieses recht abrupte Ende auf. Der Song an sich ist der ruhigste der Scheibe, mit fast schon hauchenden Vocals. Atmosphärisch schön in Szene gesetzt, aber auch hier wirkt das Stück im Abschluss noch unvollständig.


Qualitativ gut in Szene gesetzt und mit einigen positiven Ansätzen kann man der Daupuz Demo schon Einiges abgewinnen. Trotzdem bleiben die leicht unvollständig wirkenden Songs und letztendlich hätte man da mehr draus machen können. Dennoch finde ich das Ergebnis positiv für die Entwicklung von EWIGEIS, denn was die Band auf jeden Fall gezeigt hat ist, dass es ihr keineswegs an Eigenständigkeit fehlt und der Aufnahmeprozess durchweg qualitätsbewusst abgehandelt wird.

 

Tracklist:

  1. Daupuz
  2. …wie Schnee
  3. Seelensplitter


Bewertung:

 

Cover und Umfang (6/10):


- gezeichnetes Coverartwork Mit Logo und Titel… schlicht aber wirkungsvoll

- mit 3 Tracks und knapp 15Minuten Spielzeit kurz und knapp… Aber für ein Demo Tape durchaus OK

Abwechslung (6/10):

- Riffgebalter Blackmetal paart sich mit atmosphärischen Klängen

- Detailreiche Stücke denen leider ab und an die Vollendung fehlt

Sound (8/10):

-          Für ein Demo erstaunlich sauber abgemischt und qualitativ hochwertig!


Gesamtpunktzahl:
7/10


Release:  31.Januar 2014

Label:      Nebular Winter Productions (Tape)

               Selfrelease (CD-R)

Genre:     Black Metal 

Weitere Informationen

Gelesen 3568 mal Letzte Änderung am Freitag, 16 Mai 2014 18:33