Grave

Grave

Stolz kann sich nur erlauben wer bereit ist alles zu verlieren.

Die Szene lebt von den Menschen, die sich engagieren. Der Underground wird durch diese Individuen sogar besonders geprägt und geformt. Heute wollen wir euch eine dieser Personen in Gestalt von Raf vorstellen: eine Ein-Mann-Armee. Reviewer, Veranstalter, Tour-Manager, Labelchef und Die Hard-Fan. Wenn er nicht gerade in der ersten Reihe irgendwo in Europa ein Konzert genießt, heckt er mit Sicherheit gerade schon den nächsten Coup d’Etat aus. Normal kann jeder, hier kommt Raf!

Montag, 23 September 2019 14:15

Interview with Nathan (Dead Media Tapes)

Do you know Mini Disc? Or the very famous Digital Compact Cassette? Did you own a Super Audio Compact Disc - or even a Laser Disc Player? No? Well, then enter the world of dead (music) formats! When it comes to music, there will always be people who fell in love with a particular technology or sound formats that are (in their opinion) superior to everything else! While its successor, the Audio-Cassette, also went extinct when the CD got famous and was revived together with vinyl (especially in the metal scene), the 8-track had another fate and fell into oblivion.

Samstag, 21 September 2019 11:16

Undergrounded Kalender 2020

Ende 2018 haben wir uns mal wieder vollkommen gegen den Mainstream, eure Meinung (die Umfrage war bei 38% Ja und bei 62% Nein Stimmen) und die digitale Medienmacht gestellt und einen analogen Kalender für all eure untergründigen Events 2019 produziert. Mit einer Papierstärke von 300 g/m2 und über 200 Events, die eure Aufmerksamkeit verdient haben, war das Ding definitiv eine Investition, die wir auch gerne 2020 wieder tätigen wollen!

Donnerstag, 19 September 2019 16:42

Interview mit Marko Lehtinen (Ashtar)

Ashtar könnte man wohl immer noch DEN Schweizer Blackened-Doom-Geheimtipp nennen. Nach einem ersten Zusammenstoß und spontanen Interview auf dem UTBS und einem Auftritt auf einer UG-eigenen Veranstaltung haben wir immer mal wieder Blicke in Richtung Eidgenossenschaft geworfen und Ashtar um Nadine und Marko Lehtinen beobachtet. Nach dem starken Debüt "llmasaari" von 2015 (aber nicht dem ersten Projekt der beiden) wurden nun die Aufnahmen zum nächsten Album abgeschlossen. Zeit für uns, kurz nachzuhaken.

Über 15 Jahren Aktivität zum Trotze haben Styggelse aus Göteborg/Schweden zumindest in Deutschland einen doch noch recht geringen Impakt. Inzwischen seit 2003 unterwegs hatte die Combo, so unsere Vermutung, die wir der Band jetzt einfach aufoktroyieren, höchstwahrscheinlich die Schnauze vom weichen Death Metal der heimatlichen Gefilde derart voll gehabt, dass sie es allen zeigen wollten. Ein Grund Ihnen 2019 -auch im Hinblick aufs neue, kürzlich erschienene Album- einen Artikel in unserer Rubrik UdR zu spendieren.

Wer knapp 5 Jahre für sein Erstlingswerk benötigt -wohlgemerkt auch ohne Demos, Splits oder EPs zu veröffentlichen-, zeichnet sich entweder als sehr bedachte und perfektionistische Band aus oder scheint seine Zeit eher anderen Projekten zu widmen. Wir tippen an dieser Stelle darauf, dass all diese Umstände gleichsam zutreffen. Blodtåke aus Oberhausen existiert als Band jedenfalls schon seit 2014 und man hat sich eine Menge Zeit für ihr Debüt "Nativity of Ashes" gelassen.

In gut drei Wochen heißt es wieder: „Roar For The Boar!“, wenn im beschaulichen nordschwäbisch-fränkischen Mulfingen/Buchenbach das zweijährlich stattfindende Boarstream seine Pforten öffnet. „Moment mal“, werden jetzt viele sagen! „Warum zweijährlich, wenn das letzte Boarstream erst 2018 war?“ - Zeit für uns die Veranstalter Marci und Itchy zu Dorfbürokratie, ad hoc Zeitdruck und einer teuflischen Ticketanzahl zu befragen:

Darkmoon Warrior, eine der dienstältesten Black Metal-Bands Deutschlands, plant nach dem letzten hochgelobten Full-Length-Release „Nuke’em All“ von 2013 mit „Angel Of Dirt, Beasts Of Rebellion“ ihren lange erwarteten dritten Langspieler. Während wir das neue Video zum Song „Thermonuclear Warrior“ bereits als kleinen Sneak Preview begutachten und das Prädikat „abartig“ vergeben konnten, haben wir Sänger Atom Krieg zum Blitzlicht geladen.

Gestern wurde bekannt, dass der Vermieter der Rockfabrik Ludwigsburg, Max Maier, wohl trotz anfänglich positiver Signale den Mietvertrag der Rofa nun doch nicht verlängern wird. Dies würde das de-facto Aus der Rockfabrik Ende 2019, nach 36 Jahren Dienstzeit bedeuten. Natürlich hat sich innerhalb kürzester Zeit Widerstand gegen diese Entscheidung geregt und in diversen Aktionen organisiert.

Donnerstag, 30 Mai 2019 16:18

Interview with Derigin (Metal Archives)

Metal Archives or Encyclopaedia Metallum is most likely one of the most important information and source sites for metalheads and metal magazines alike. At the moment there are nearly 130.000 metal bands listed and hold informations like origin and founding date, info about releases, bandmembers and lets the user dive deep into the history of the listed combos. As we are currently working on our top secret project in cooperation with Metal Archives, we wanted to get some more insights about the page. Time for us to interview „Derigin“, who is a staff member and administrator at metal archives for over 10 years and who has used MA since 2003.

Seite 1 von 23