Sonntag, 25 März 2018 22:15

Interview mit Eïs

Das Konzertwochenende "One Night In Hell" im Oberhausener Helvete und dem Hamburger Indra Club liegt jetzt einige Wochen zurück. Organisiert von Convictive luden die NRWler auch diesmal eine erlesene Gästeriege ein (hier geht es zum Bericht). Im Rahmen der achten Ausgabe der Konzertreihe haben wir uns zum Release ihrer neuen EP am 24. Februar mit Alboin, Abarus und Dante von Eïs zusammengesetzt und über die Entstehung der neuen Songs und zukünftige Pläne unterhalten. 

Freigegeben in Interviews
Montag, 15 Januar 2018 21:24

Eïs feiern "Stillstand und Heimkehr"-EP

Die ostwestfälische Black Metal-Combo Eïs um Frontmann, Sänger und Bassist Alboin hat nach beinahe zweijähriger Pause, was neue Veröffentlichungen angeht, für Ende Februar eine neue EP angekündigt.  

Freigegeben in News

Am 23.09.2017 kamen Freunde des Post und Black Metal im hessischen Marburg voll auf ihre Kosten: Mit hochkarätigem Line-Up, bestehend aus HTLTO, Yanos, Deadwood, Infesting Swarm und Frigoris, lockte der Bifroest Kulturförderung e.V. ins G-Werk, um einen besonderen Abend zu zelebrieren. Natürlich waren wir vor Ort und haben uns einen genauen Eindruck davon verschafft.

Freigegeben in Konzert Reviews

15068266 1154445717944129 4970550368048447855 o

Um Sieben ist Einlass im Helvete Metal Club in Oberhausen. Dort angekommen, erwarten mich schon die Jungs von Infesting Swarm und eine Überraschung beim Eintritt: 7-10€, zahl was du kannst. Ein ungewöhnliches, aber stimmiges Konzept, um auch den vermeintlich armen Ruhrpott-Studenten den Eintritt zu ermöglichen. Ich bringe gerade noch meine Jacke und das Equipment in den Backstage, hänge die Kamera um und vernehme auch schon die ersten Riffs von Necrotic Woods.


Freigegeben in Konzert Reviews
Dienstag, 12 Juli 2016 21:57

Infesting Swarm - Desolation Road

Nach ihrer Demo aus dem Jahre 2011 haben Infesting Swarm 2015 ihr erstes Album „Desolation Road“ veröffentlicht. Nun landete die Platte bei uns auf dem Review-Tisch. Diese überrascht mit einem interessanten Mix aus Post Black Metal und Anteile, die an schwedischen Death Metal der 90er erinnern.

Freigegeben in Album Reviews