Der letzte Tag eines Festivals ist immer begleitet von Freude und Wehmut zugleich. Die etwas urigen Vera Lux waren glücklicherweise die erste Band des Tages, um die Trübsal (und einen für die einen leichten, für die anderen schweren Kater) vergessen zu lassen. Obwohl seit 2014 aktiv, hat die Band aus Nürnberg bisher nur eine Demo veröffentlicht – man munkelt allerdings, dass sich das in nicht allzu ferner Zeit ändern wird.

Freigegeben in Festival Reviews

Die Sonne stand auch am zweiten Festivaltag der diesjährigen Ausgabe des Dark Troll früh am Himmel und die Temperaturen stiegen zügig auf weit über 25°C. Nach einem ausgiebigen (Bier-)Frühstück und dem Besuch bei den freundlichen und gut organisierten Helfern der Campingplätze ging es gegen 14 Uhr auf der Burg mit dem Programm weiter.

Freigegeben in Festival Reviews

Anno 2019 darf das schönste Festival der Welt sein 10-jähriges Jubiläum feiern – zweifelsohne ist das Dark Troll Festival eine der Pflichtveranstaltungen auf unserem Kalender und Grund genug erneut den langen Weg in den Südharz zu wagen und die Schweinsburg Bornstedt zu stürmen. Ausverkauft war das Festivals bereits Monate vorher, nicht zuletzt aufgrund des abermals fantastischen Line-Ups und der treuen Dauergäste auf diesem Festival.

Freigegeben in Festival Reviews

Das deutsche Label Northern Silence Productions wird ab dem 01.06.2019 laut seinem Newsletter einen neuen Online-Shop haben. Damit geht das Ein-Mann-Label den größten Schritt seit der Gründung im Jahre 2003.

Freigegeben in News
Samstag, 09 Februar 2019 20:00

UNTER DEM RADAR - HÁVAMÁL (FOLK METAL)

Dieses Mal unter dem Radar: Die Folk Metal-Band Hávamál aus dem hessischen Hanau. Niklas Geist hat die Band, erst noch ohne Namen, im Frühling 2014 mit der direkten Absicht gegründet, auch ein Cello und eine weibliche Gesangsstimme zusätzlich zum klassischen Line-Up einzubinden. Doch im Folgenden stieß man zunächst auf Schwierigkeiten, eine Band mit großer Instrumenten-Variation aufzustellen. Bis zur Veröffentlichung der Debüt-EP "Nebelreiter" im Jahr 2018 mussten zunächst noch einige Widrigkeiten durchgestanden werden. Wir rollen im Folgenden etwas die Historie auf.

Freigegeben in Unter dem Radar

Wir schreiben das Jahr 2007, meine Anfänge im Metal liegen wenige Jahre zurück, mein Fokus liegt zu dieser Zeit auf Folk und Viking Metal, genauer gesagt auf Korpiklaani und Ensiferum. Die finnische Szene in diesem Genre ist sehr reichhaltig besetzt. Und rein zufällig stolpere ich über Northland, die seit gerade einmal drei Jahren versuchen, die spanische Metal-Schiene durchzuputzen...

Freigegeben in Unter dem Radar
Freitag, 28 September 2018 10:58

Ahnenkult - Als das Licht verging

Ahnenkult aus dem schönen Freiburg schaffen es nach zwei EPs nun auch endlich auf die Langspieler und werden am 26.10.2018 ihr erstes Album „Als das Licht verging“ veröffentlichen. Ebenso wie ihre namensverwandten Ahnengrab sind die Freiburger dem PaganMetal zugetan. Ob sie allerdings qualitativ an die Frankfurter herankommen, wird sich noch herausstellen.

Freigegeben in Album Reviews

Bereits zum neunten Mal rief das Dark Troll Festival vom 10. – 12.05.2018 Metal-Anhänger in den Südharz auf die Schweinsburg. Auch dieses Jahr erwartete die Gäste wieder ein Line-Up, das erneut keine Wünsche offen ließ. Für viele treue Besucher ist dieses Festival mittlerweile beinahe schon zum großen Familientreffen mit Burgflair geworden,  begleitet von Bands, die man einfach gesehen haben muss.

Freigegeben in Festival Reviews
Mittwoch, 09 August 2017 14:16

Draupnir - Taruja

„Die Blockflöte ist der schmählichste Tod des erneut stets sterbenden großen Pan.“ Niemand, der jemals die Aufführung der Blockflötenklasse einer Grundschule miterlebt hat, würde Adorno in diesem Punkt widersprechen. Dass das Instrument aber nicht nur benutzt werden kann, um den Flötenvater im Grabe rotieren zu lassen, beweisen die sechs münsteraner Folkmetaller von "Draupnir" auf dem Erstlingswerk "Taruja" dankenswerterweise recht eindrücklich, auch wenn sie dabei das vorhandene Potential häufig nicht zur Gänze ausschöpfen.

Freigegeben in Album Reviews

Gruppen, die sich mit der nordischen Mythologie auseinandersetzen, haben ihre musikalischen Wurzeln meistens im Viking oder Folk Metal und bewegen sich dabei in der Regel ziemlich flott über das Parkett. The Flight of Sleipnir aus Arvada, Colorado gehen es jedoch eine Spur ruhiger an und kombinieren Folk Metal mit - doch eher gemächlichem- Stoner Metal. Gewagt? Naja vielleicht..

Freigegeben in Unter dem Radar
Seite 1 von 2