Sonntag, 09 Februar 2020 11:51

NEWS DER KALENDERWOCHE 6

geschrieben von

Hier seht ihr unsere Newsrückblende der Kalenderwoche 6, gespickt mit diversen Ankündigungen und Bands, deren Touren und neue Releases man unbedingt auf dem Schirm haben sollte!


Art of Propaganda / Karg, The Spirit:



Das im niedersächsischen Seesen ansässige Label Art of Propaganda bildet mit erstklassigen Bands wie Ellende, Firtan und Harakiri for the Sky im Kader einige wichtige Black Metal-Speerspitzen des deutschsprachigen Raums ab. Mit ihren neuen Releases, Kargs "Traktat" und The Spirits "Cosmic Terror", hat das Label gerade zwei besondere Alben vorgestellt, die man jetzt auch in Gänze online genießen kann.

Wir empfehlen den Besuch der aktuell laufenden Tour beider Bands und den Kauf der Platten auf CD oder LP!

De Mortem Et Diabolum 2020:

Quelle: https://www.facebook.com/dmed666/

Das De Mortem Et Diabolum Festival geht auch 2020 in die nächste Runde. Nach dem Locationwegfall der 2019er Ausgabe und dem Ausflug ins Havelland wird das nächste Event wieder in Berlin selbst stattfinden. Die neue Location: Das ORWOhaus in Marzahn.

Mit Cult of Erinyes, Misþyrming, Sulphur Aeon und Winterfylleth sind auch bereits drei hochkarätige Bands im Programm!

 

Oranssi Pazuzu:

Die Finnen Oranssi Pazuzu sind zurück! Ihr fünftes Full-Length-Album wird auf den Namen "Mestarin Kynsi" hören und soll am 17. April beim Major-Label Nuclear Blast auf CD/LP und Digital erscheinen.

Sänger und Gitarrist Jun-His kommentiert so:

"We definitely wanted to look for new horizons, but on the other hand continue something we began building already on Värähtelijä. Some big influences were electro albums that inspired an idea about having a song that would travel through different kinds of portals whilst being mutilated and mutated by the new environment."


Virocracy:

Quelle: https://www.facebook.com/virocracy/

Die Progressive Death Metal-Combo Virocracy wird am 20. März ihr Debüt-Album "Irradiation" via Black Sunset/MDD Records veröffentlichen. So gibt das Label im Pressetext an:


"Die vier Herren und die Dame an den Vocals erschaffen einen Sound, der sich nur unter Zwang in eine Schublade pressen lässt. Zwar kann man mit dem Oberbegriff „Progressive Death Metal“ grob umschreiben, was den geneigten Hörer erwartet, tatsächlich ist das Gesamtwerk jedoch komplexer und gleichzeitig auch beeindruckender. Das Debüt enthält 9 Songs, welche von Christoph Brandes in den Iguana Studios (u.a. Necrophagist, Deadborn, Pessimist) gemixt und gemastert wurden. Einen ersten Blick aufs Coverartwork gibts bereits anbei, mehr Infos demnächst! Be prepared!"


Wardruna:



Quelle: https://www.facebook.com/wardruna/

Wardruna aus dem norwegischen Bergen um den Sänger und kreativen Kopf Einar Selvik beeindruckten zuletzt 2018 mit dem Album "Skald". Jetzt ist mit "Kvitravn" ein neues Album für den 5. Juni 2020 angekündigt worden. Zudem sollten sich Fans den 21. Februar rot im Kalender anstreichen, an welchem ein erstes neues Stück enthüllt werden soll.

Ab Ende März beginnt zudem die Europa-Tour von Wardruna, während der sie auch am 11. Juni im Gelsenkirchener Amphitheater zu sehen sein werden.

So kommentiert Einar Selvik selbst das neue Werk:

"To recite and copy the past is not very difficult, but to understand and integrate ancient thoughts, tools and methods with real purpose into a creation that is relevant to the modern era is truly challenging and remains our prime goal in our work. Although the album carries a variant of my own totemic artist name, it has, in this context, little to do with me but rather refers to the symbolism and legends of sacred white animals found in Nordic and other cultures all over the world. These highly regarded ghostly creatures, whether a raven, snake, bear, moose, reindeer, elephant or lion - are in animist traditions seen as prophetic, divine messengers, and guardians representing renewal, purity and a bridge between worlds."

Winterfylleth:



Quelle: https://www.facebook.com/Winterfylleth/

Die britische Black Metal-Instanz Winterfylleth hat für den Mai ihre Album-Release-Tour unter dem Titel "The Reckoning of Europe" angekündigt. Mit von der Partie ist das Projekt Mork von Multi-Instrumentalist Thomas Eriksen aus Norwegen. Dabei geht es für die Bands nicht nur für einige Termine in Großbritannien zur Sache, es gibt auch Termine in Deutschland, Frankreich, Polen und Ungarn.

Tourtermine "The Reckoning of Europe":

14.05.2020 - Köln, Club Volta

15.05.2020 - Wien (A), Vienna Metal Meeting

16.05.2020 - Wroclaw (Pol), Into The Abyss Fest

17.05.2020 - Budapest (H), Durer Kert

18.05.2020 - München, Backstage

19.05.2020 - Erfurt, From Hell

20.05.2020 - Paris (F), Backstage

21.05.2020 - tba

22.05.2020 - London (UK), Boston Music Room

23.05.2020 - Manchester (UK), Rebellion

Weitere Alben angekündigt/erschienen von:

Drowning The Light - "Sigils & Ciphers" Compilation, Veröffentlichung: 05.02.2020 / Dark Adversary Productions

Envy - "The Fallen Crimson", Veröffentlichung: 07.02.2020 / Sonzai Records, Pelagic Records

God Dethroned - "Illuminati", Veröffentlichung: 07.02.2020 / Metal Blade Records

Hällas - "Conundrum", Veröffentlichung: 31.01.2020 / Napalm Records

Horresque - "Chasms Pt. I - Avarice and Retribution", Veröffentlichung: 07.02.2020 / The Crawling Chaos

Karg - "Traktat", Veröffentlichung: 07.02.2020 / Art of Propaganda

Lugubrum - "Plage Chômage", Veröffentlichung: 01.02.2020 / Those Opposed Records

Napalm Death - "Logic Ravaged By Brute Force" EP, Veröffentlichung: 07.02.2020 / Century Media Records

Norrhem - "Koitos", Veröffentlichung: 05.02.2020 / Independent

Svart Crown - "Wolves Among The Ashes", Veröffentlichung: 07.02.2020 / Century Media Records

The Spirit - "Cosmic Terror", Veröffentlichung: 07.02.2020 / Art of Propaganda


Weitere neue Tracks/Musikvideos:

Gelesen 557 mal Letzte Änderung am Sonntag, 09 Februar 2020 14:12