Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 69

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 71

Montag, 11 März 2013 18:49

Witchburner - Bloodthirsty Eyes

Seit der letzten Veröffentlichung „Demons“ mussten sich die Jungs um Witchburner wieder um die elende Bandrotation kümmern. So feiern auf dem neuesten Machwerk „Bloodthirsty Eyes“ Sänger Pino und Gitarrist „Mächel“ ihren Einstand.

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 13 Februar 2013 10:57

Pissdolls - Drink Fast Or Die

Wenn man den Albumtitel „Drink Fast Or Die" denk man zwangsweise sofort an Tankard oder Onkel Tom Angelripper. Wenn auf der Platte dann auch noch Oldschool Thrash geboten wird, scheint alles klar zu sein. Die Pissdolls aus Baden- Würtemberg wollen vor allem eins haben, nämlich Spaß an der Musik! Ihr neuster Streich ist eine EP mit anfangs erwähntem, einprägsamem Titel.

Freigegeben in Album Reviews
Montag, 28 Januar 2013 18:38

Interview - Andy & Pino von Witchburner

Witchburner sind seit 20 Jahren eine feste Institution im Underground Thrash Metal Bereich und werden von ihren Fans hoch angesehen. Passend zum kommenden Album "Bloodthirsty Eyes", welches am 22.Februar über High Rolles erscheint, geben uns Bassist Andy Süss und Sänger Pino Hecker Rede und Antwort zur neuen Scheibe!

Freigegeben in Interviews
Sonntag, 27 Januar 2013 18:27

Voivod - Target Earth

Da ist es also, nicht das erste VOIVOD Album ohne den verstorbenen Gitarristen Piggy, aber das erste ohne seine Riffs und Ideen. Waren die Meinungen zum Vorgängeralbum „Infini“ doch zum Teil sehr verschieden, muss man „Target Earth“ eine große, neue Frische zugestehen. Voivod erfinden zwar sich und das Rad nicht neu, können aber mit einigen Verbesserungen zum Vorgängeralbum punkten.

Freigegeben in Album Reviews
Sonntag, 27 Januar 2013 16:22

Torment Tool - Dawn Of War

Die Bay Area liegt also in Deutschland. Was geographisch vielleicht anzuzweifeln ist, ist musikalisch nicht von der Hand zu weisen. Torment Tool aus Geislingen an der Steige zelebrieren den alten Thrash Metal á la Metallica und Exodus und mischen ihn mit Ikonen der Republik wie beispielsweise Kreator. Heraus kamen bisher zwei Studioalben, nämlich „Dawn Of War“(2008), sowie „Under Friendly Attack(2012). Letztere wurde von Undergrounded bereits hier rezensiert, sodass wir uns an dieser Stelle mit dem Debüt der Jungs befassen.

Freigegeben in Album Reviews
Sonntag, 13 Januar 2013 21:08

Paradox - Tales Of The Weird

Wer`s nicht glauben kann, dass eine Mischung aus Kreator und frühen Blind Guardian wunderbar funktionieren kann, der sollte dringend mal die neue Scheibe „Tales of the Weird“ von Paradox antesten. Nach etlichen Besetzungswirren scheinen die Mannen um Charly Steinhauer nun endlich eine schlagkräftige Truppe am Start zu haben.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 20 Dezember 2012 16:29

Stampkase - Mechanorganism

Denkt man an die Azoren im atlantischen Ozean, hat man nicht unbedingt sofort Metal im Kopf. Doch fünf Männer haben sich zum Ziel gesetzt, genau dies zu ändern, Stampkase. Mit ihrer neusten Veröffentlichung „Mechanorganism“ nehmen die Inselbewohner keine Gefangenen, sondern moshen sich gekonnt durch insgesamt zehn Songs.

Freigegeben in Album Reviews
Samstag, 24 November 2012 16:22

TORMENT TOOL - Under Friendly Attack

In dem beschaulichen Schwabenländle erklingen seit einigen Tagen thrashende Streitäxte und tosende Drums. TORMENT TOOL aus dem, vermutlich nicht mehr ganz verschlafenen Geislingen an der Steige, haben ihr zweites Album released, dass den heiteren Namen „Under Friendly Attack“ trägt.

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 07 November 2012 18:20

Doctor Speed - Face To Face

In den glorreichen Achtzigern trieb die heutige Besetzung von Doctor Speed in den unterschiedlichsten Bands in und um Stuttgart, wie beispielsweise Horny Speed, ihr Unwesen. Nun agieren die Vier unter neuem Namen und in Arztkitteln und veröffentlichen mit „Face To Face“ ihr Debüt.

Freigegeben in Album Reviews
Sonntag, 14 Oktober 2012 16:04

Pro Pain - Straight to the Dome

Pro-Pain, das steht für 20 Jahre Hardcore meets Thrash Metal und linientreuer Mucke aus New York. Natürlich gab es in dieser Zeit auch einmal das ein oder andere schwächere Album der Jungs (man denkt so an die anfänglichen 2000er Veröffentlichungen), liefert die Truppe nun wieder einwandfreie Qualität ab.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 9 von 11