Mittwoch, 09 März 2016 08:44

Spellbound - Nothing But The Truth

Spellbound aus Nürnberg ist für viele wohl schon ein Dinosaurier, aber noch jung genug, um nicht zu den Fab-4 des deutschen Thrash Metals zu gehören. Würde es Kreator, Tankard, Sodom oder Destruction nicht geben und wäre Spellbound zuerst dagewesen - wer weiß wie sich die Szene hierzulande entwickelt hätte.

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 27 Januar 2016 20:00

Skeleton Pit - Chaos At The Mosh-Reactor

Ich bin ja eigentlich kein großer Fan von abgedroschenen Parolen und bin lieber ständig auf der Suche nach etwas Neuem. Ab und zu kommt es aber dennoch vor, dass mich etwas, das auf den ersten Blick abgedroschen und „schon tausend mal gehört“ wirkt überrascht. So jedenfalls bei Skeleton Pit's Thrash Metal Walze namens „Chaos At The Mosh-Reactor“.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 07 Januar 2016 08:45

Betrayed – Consuming Darkness

Die Hessen Betrayed werkeln schon seit 2001 herum, doch erst jetzt erschien das Debütalbum „Consuming Darkness“, das ich mal als „Death-Metal-Schranz“ bezeichnen möchte. Dazu eine kleine Anekdote: Ein Kollege brannte mir vor längerer Zeit einmal eine Schranz-CD, weil ich ihn gefragt hatte, wie dies klinge.

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 25 August 2015 14:37

Bestiality - Stuck In Bestial Vision

Wenn ich das Album „Stuck in Bestial Vision“ der Thrash Black Metaller Bestiality in einem kleinen Wortbild malen müsste, wäre es wohl der Ausstieg aus einer Zeitmaschine im Jahr 1988 oder 1989 in die man sofort wieder „eingestiegen“ wird, weil einem vier wütende Polen ohne Umschweife mit einem Klappspaten den Schädel liebkosen.

Freigegeben in Album Reviews
Montag, 24 August 2015 14:48

Mosfet - Screwing the Devil

Drei Jahre ist es her, seit die österreichischen Death-Thrasher von MOSFET ihr letztes Album auf die hungrige Metalmeute losließ. Im September ist es endlich so weit, der dritte Langspieler „Screwing the Devil“ erblickt das Licht der Welt. Bei uns ist das Album aber jetzt schon im Review – hat sich das Warten gelohnt?

Freigegeben in Album Reviews
Montag, 17 August 2015 15:26

Damage Source - Come Heresy

Knüppelhart, traditionell, oldschoolig. So klingt das Tape „Streams Of Blood“ der Jungs von Damage Source und ja, du hast richtig gelesen – Tape! Was momentan eher im Black Metal Umfeld „en vogue“ ist, funktioniert auch im Death bzw. Thrash Bereich richtig gut.

Freigegeben in Album Reviews

Für alle, die sich den Speed Metal der 80er zurückwünschen hatte das JUHA WEST in Stuttgart genau die richtige Kombo mit DEATHRITE, RAMMING SPEED und TOXIC HOLOCAUST an Land gezogen. Angesichts diesem Reiz war die Bude, trotz Montag, randvoll mit feierlaunigem Publikum, das für ihr Erscheinen mit drei mal feinstem Geknüppel der lauteren Art belohnt wurde.

Freigegeben in Konzert Reviews
Donnerstag, 28 Mai 2015 14:50

GurD – Fake

GurD sind alte Hasen im Musikgeschäft. Sie haben sich schon 1994 gegründet und sind aus der schweizer Power-Thrash-Legende Poltergeist hervorgegangen. Bereits 1995 erschien ihr Debut-Album bei einer Major-Plattenfirma und nach diversen Besetzungswechseln erscheint jetzt nach über zwanzig Dienstjahren ihr neues Album.

Freigegeben in Album Reviews
Samstag, 16 Mai 2015 19:44

Interview mit Ouzi von BLACKROUT

Mit ihrem neuesten Album „Orwellian“ wirbeln BLACKROUT momentan den Underground durcheinander. Das wollen wir zum Anlaß nehmen und Gitarrist/Sänger Ouzi zum kleinen Plausch bitten. Lest hier unser kleines Interview zum neuen Silberling.

Freigegeben in Interviews
Montag, 11 Mai 2015 17:32

Impalers – God From The Machine

Teutonischer Thrash Metal aus Dänemark? Ja, richtig gelesen, die Dänen von Impalers orientieren sich stark an deutschen Thrash Bands der 80er Jahre, d.h. es gibt aggressive Riffs, melodische Elemente und Breaks en masse.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 3 von 10