Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 92

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 69

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 65

Masters of Disguise sind ein Quintett das aus ehemaligen Live-Musikern der achtziger US-Speed Metal-Ikonen „Savage Grace“ besteht. Passend dazu ist der Name der Band auch der Titel des Debut-Albums vorgenannter Ikonen. Verstärkt durch Sänger Alexx Stahl liefern sie uns hier ihre Debut-Scheibe „Back with a Vengeance“ ab. Da sämtliche Mitglieder aus Deutschland stammen, darf man gespannt sein ob das Album vielleicht doch etwas mehr nach einheimischem Power Metal als nach US-Speed Metal klingt. Legen wir also los.

Freigegeben in Album Reviews
Freitag, 28 Februar 2014 11:16

Ein Abend mit HELL PATRÖL

Wer heute Abend noch nichts vor hat, sollte doch mal nach Oftersheim fahren und die Speed-Metal-Band Hel Patröl sehen. Die junge Truppe wurde vor wenigen Monaten gegründet und kombiniert old-school-Thrash mit Heavy-Metal. In dem Sinne: "Other bands kill - Hell Patröl speeds!"

Freigegeben in News
Sonntag, 19 Januar 2014 19:38

Skull Fist - Chasing the Dream

Bereits zu Beginn des blutjungen Jahres, erwarte nicht nur ich sehnsüchtig die neue Scheibe der kanadischen Heavy Macht Skull Fist! Album Nummer zwei hört auf den Namen „Chasing the dream“ und schlägt bereits wie der Vorgänger „Head of the Pack“ voll auf die 80er Jahre ein.

Freigegeben in Album Reviews
Samstag, 11 Januar 2014 14:56

Stallion - Mounting the World

Heavy Metal der alten Schule gefällig? Dann hab ich heute was für euch. Die Deutsche Gruppierung Stallion hat ihre erste EP “Mounting the World“ in den Startlöchern und will damit den großen Triumphzug starten. Ob die Scheibe einschlägt wollen wir doch mal sehen.

 

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 07 November 2012 18:20

Doctor Speed - Face To Face

In den glorreichen Achtzigern trieb die heutige Besetzung von Doctor Speed in den unterschiedlichsten Bands in und um Stuttgart, wie beispielsweise Horny Speed, ihr Unwesen. Nun agieren die Vier unter neuem Namen und in Arztkitteln und veröffentlichen mit „Face To Face“ ihr Debüt.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 2 von 2