Sonntag, 14 Februar 2016 15:27

Gonoreas – Destructive Ways

Gonoreas wurden 1994 gegründet und benannten sich nach der englischen Bezeichnung der sexuell übertragbaren Krankheit „Tripper“ – „The Gonorrheas“. Diese englische Bezeichnung wurde im Jahr 2000 in den nun aktuellen Bandnamen „Gonoreas“ abgeändert – die Ansteckungsgefahr ist dadurch alles andere als gebannt, denn die Schweizer legen mit ihrem 5. Album ein richtig gutes Heavy/Power-Metal-Album ab, das zu gefallen weiß.

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 02 Juli 2014 13:02

Wasted Shells - The Collector

Ja was haben wir denn da? Thrash-Death der ältesten und zugleich modernsten Schule? Geht nicht? Geht doch! Wasted Shells machen es vor. Die Gitarrenriffs der Jungs sind präzise und einschneidend, der Sänger will meistens mit seiner Stimme alles zerstören, was ihm im Weg steht, gibt dem Hörer in den Refrains aber mit seinen Klargesang-Passagen auch mal Zeit zur Entspannung.

Freigegeben in Album Reviews
Sonntag, 08 Juni 2014 14:30

Shezoo - Change

Nach dem Review von Gotthard's „Bang“ kommt jetzt eine weitere schweizer Hard Rock Combo namens „Shezoo“ auf den Undergrounded Prüfstand. Mit dem inzwischen vierten Release und dem verheißungsvollen Titel „Change“ will man es offenbar nochmal wissen und gleich schon einiges verarbeiten.

Freigegeben in Album Reviews
Freitag, 28 März 2014 14:50

Download - Eleven Stages

Hard Rock aus der Schweiz steht heute auf dem Plan. DOWNLOAD, ein Lüzerner Quintett um Frontmann Andy Portmann, bieten mit ihrem Debütalbum „Eleven Stages“ ein ordentliches – nein, sogar mehr als ordentliches –, ein grundsolides Album.

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 14 Mai 2013 13:14

TXL - Angst

Was Halid für Musik macht? Nun, Halid macht kein Hip Hop… Halid macht auch kein Gangsterrap – einmal dürft ihr noch – Richtig! Halid macht Deutschrock! Und wo das traurige und unterirdisch schlechte Geklampfe von Frei.Wurst braune Werte propagiert, machen die Jungs von TXL alles richtig!

Freigegeben in Album Reviews
Freitag, 05 April 2013 11:07

Nick Hellfort - The Mask Within

Das neue Album von „Nick Hellfort – The Mask Within ist aus meiner Sicht wohl leider ein Rohrkrepierer. Die ersten 60 Sekunden gefallen mir richtig gut, bis Nick Hellfort anfängt zu singen... Ich bin eigentlich kein Fan dieser Art von Gesang, aber Falconer, Stratovarious und unsere eigene Band Elvenpath haben in diesem Genre schon „vorgemacht“ wie es besser laufen kann.

Freigegeben in Album Reviews