Freitag, 07 Dezember 2018 21:52

Insulter - The Misantrope

geschrieben von Rico
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Insulter sind eine Satanic Thrash Metal Band mit Einflüssen aus dem Death und Black Metal aus Friedrichsdorf in Hessen. Die Band wurde schon 2006 gegründet, aber erst nach der Neugründung im Jahre 2010 erschienen die ersten Scheiben. The Misanthope ist ihr zweites volles Album und erschien im Februar 2018.

Insulter sind eine Satanic Thrash Metal Band mit Einflüssen aus dem Death und Black Metal aus Friedrichsdorf in Hessen. Die Band wurde schon 2006 gegründet, aber erst nach der Neugründung im Jahre 2010 erschienen die ersten Scheiben. The Misanthope ist ihr zweites volles Album und erschien im Februar 2018.

Das Intro erinnert etwas an einen Pagan Metal typischen Einklang, aber schon mit dem ersten Song „Legion’s Lust“ merkt man, dass der erste Eindruck etwas getrübt hat. Das Trio um den Gitarristen und Sänger mit dem wundervollen Namen Alcoholic Patrolator spielt blackened Thrash Metal mit einer Brise Death Metal, was sich zum Beispiel bei meinem persönlichen Favoriten „Zombie Force“ oder dem Stück „‘Til Dawn“ mit einer ordentlichen Portion Groove widerspiegelt. Das vierte Stück „Horny Necromaniac“  zeigt dann Thrash Metal ganz nach meinem Geschmack. Schnell, kompromisslos und immer schön vorwärts, ganz im Stile von Sodom in ihren besten Zeiten. Ein schönes kleines Detail hier ist das in der Bridge und im Chorus eingebaute Glockenläuten, wo das Tempo gekonnt runtergefahren wird, um danach wieder kompromisslos nach vorne zu gehen. Sehr coole Nummer! Und so scheppern einem die 9 Songs einen soliden Thrash Metal um Ihren, der schön abwechslungsreich daher kommt.

 

Tracklist:

  1. Intro
  2. Legion's Lust
  3. Zombie Dorfes
  4. Horny Necromaniac
  5. Past Rituals of the Misanthope
  6. Riders of War
  7. 'Til Dawn
  8. Internal Warfare
  9. Into Battle II – Misanthropic Death

 

Bewertung: 7 von 10 Punkten

Weitere Informationen

  • Band: Insulter
  • Album Titel: The Misantrope
  • Erscheinungsdatum: 27.02.2018
  • Fazit: The Misanthope bietet zwar abwechslungsreichen Thrash Metal, aber ich hätte mir etwas mehr Tempo und Aggression gewünscht.
Gelesen 675 mal Letzte Änderung am Freitag, 07 Dezember 2018 21:56