Der Bogen spannt sich von Griechenland über Finnland nach Deutschland und wird dargeboten in einem der besten Szeneclubs für solcherlei Darbietungen … aber der Reihe nach: Endlich gibt der Verein zur Förderung des Rock‘n‘Roll e. V.‘ in Großerlach (gelegen zwischen Heilbronn und Schwäbisch Hall wieder öfter Konzerte. Es war in den letzten Jahren etwas stiller geworden um den Club, da wohl diverse Bürokraten dem Verein das Leben schwer macht(e). Und trotzdem - Der VfRR ist zurück und am Freitag, den 19.10.2018 gibt’s ein Hammerpaket auf deren Bühne zu bestaunen …

Freigegeben in Konzerte
Montag, 13 August 2018 14:23

Valdrin bringen zweites Album

Die US-amerikanischen Valdrin werden im September Eltern ihres Albums "Two Carrion Talismans". Damit liefert das Quartett nach ihrem Debüt 2014 die zweite Scheibe unter dem Namen. 

Freigegeben in News
Sonntag, 12 August 2018 16:55

Unter dem Radar: Havukruunu

Wer denkt, finnischer Black Metal kann anno 2018 nicht mehr überraschen, der irrt sich gewaltig. Mit Havukruunu traut sich eine Band den vor Jahren aufgekommenen Pagan Black Metal fernab aller Klischees zu huldigen und spielt sich damit direkt ins Herz von „Unter dem Radar“.

Freigegeben in Unter dem Radar
Samstag, 04 August 2018 19:32

Arkuum - Die letzte Agonie

Nach drei Jahren melden sich Arkuum zurück: Auf das Debüt folgt nun ein Black Metal-Album, das sich der Erkundung der fünf Sterbephasen nach Elisabeth Kübler-Ross verschrieben hat. Arkuum zeigen dabei einen Reifeprozess, der sich sehen lassen kann. Anfang 2013 wurde Arkuum als Soloprojekt von David Theobald gegründet, zwei Jahre später erschien in Eigenproduktion das Debüt „Trostlos“. Mit Unterstützung von „Zeugen der Leere“-Sänger Denny konnte Arkuum dabei auch durchaus überzeugen:

Freigegeben in Album Reviews
Freitag, 27 Juli 2018 22:07

Prophecy erweitert das Repertoire

Der Juli scheint ein starker Monat für das Label Prophecy Productions zu sein. Gleich sechs Bands wurden von Prophecy unter Vertrag genommen und erweitern so den starken Roster um weitere experimentelle Töne.

Freigegeben in News
Samstag, 14 Juli 2018 18:42

Annihilism debütiert

2016 wurde das Projekt Annihilism aus Deutschland ins Leben gerufen. Zwei Jahre später erscheint nun mit "Ultimate Void" die erste Scheibe.

Freigegeben in News

Obacht, ihr Fans von Asimov-Lektüre und Anhängerschaft von Stephen Hawking, ob als Laien oder als Damen und Herren vom Fach: Heute sprechen wir über VYRE aus dem Großraum des ostwestfälischen Bielefeld. Die mittlerweile neunköpfige Band rund um Frontmann und kreativen Antreiber KG Cypher ging aus dem frühen Bandgefüge von Eïs, damals noch unter dem Namen Geïst agierend, hervor.

Freigegeben in Unter dem Radar

Der Kölner Underdog Recordstore bringt im Rahmen des „Dark Summer of 2018“ einige hochkarätige Bands in seine Heimatstadt, darunter auch WOLVES IN THE THRONE ROOM und WOLVENNEST am vergangenen Donnerstag, den 05.07.2018. Nicht nur aufgrund des großartigen Packages, sondern auch wegen der tagelang anhaltenden Hitze versprach dieses Konzert im Gebäude 9 besonders interessant werden.

Freigegeben in Konzert Reviews

Der dritte Tag des UTBS kündigte sich schon kurz nach Sonnenaufgang als schwüler Sommertag an. Nachdem unser Team die Nacht noch im Backstage verbracht hatte und einige Interviews geführt, Material gesichtet, Fotos bearbeitet und Eindrücke zu Papier gebracht hatte, begab man sich etwas müde, doch nicht ohne Tatendrang wieder zum Gelände. Dem Friesacker Publikum wurde online angekündigt, welche Veränderungen es in der Running Order für den Finaltag des Festivals geben sollte: Mosaic, deren Auftritt am Vorabend gecancelt wurde, sollten am frühen Abend den Slot von den Augsburgern Schrat übernehmen, welche ihrerseits statt der österreichischen Okkult-Rocker 777 das Festival beenden würden. Etwas schade, dass 777 ohne Angabe von Gründen entfielen – dafür sollten die Freistaatler das UTBS 2018 mit einem gehörigen Wahnsinnstrip schließen, dazu jedoch später mehr.

Freigegeben in Festival Reviews
Dienstag, 10 Juli 2018 15:21

Hallig - A Distant Reflection Of The Void

Hallig aus dem weiteren Ruhrgebiet kehren dieser Tage mit ihrem zweiten Album „A Distant Reflection Of The Void“ zurück, welches als später, aber nicht minder impulsiver Nachfolger auf das 2012er Debüt „13 Keys to Lunacy“ erscheint. Unter der Flagge von Talheim Records (u.a. Deadspace, Kâhld, Psychonaut4) erweist sich das Black Metal-Quintett weiterhin als Garant für emotional mitreißende und tiefschürfende Songs, die sowohl textlichen Anspruch als auch musikalische Expertise nicht vermissen lassen. Wir haben uns die neue Platte mal vorgenommen.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 1 von 38