Der letzte Tag des UTBS begann früh und hatte wahrhaftig den Charakter eines apokalyptischen, "letzten Tages": Es war den Besuchern deutlich anzusehen, welche Tortur ihre Körper in den vorausgegangen Sonnenläufen dank der Hitze durchgemacht haben. Der Samstag sollte auch der heißeste Tag des Festivals werden und direkt vor der Bühne in der prallen Sonne war es kaum auszuhalten.

Freigegeben in Festival Reviews

Der Freitag zeigte sich anfangs von einer sehr milden Seite für die Besucherschaft des diesjährigen UTBS, da der Himmel zunächst bewölkt war. Während sich manche am bereitgestellten Frühstücksstand gütlich taten und der Rest erst ganz langsam aus den Zelten kroch, begannen im Infield bereits die Vorbereitungen für die Auftritte des Tages und das erste Bier im Backstage wurde gezapft (wir leaken vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt, welche Band sich bereits vormittags ausschenken ließ!). 

Freigegeben in Festival Reviews
Mittwoch, 02 Mai 2018 19:39

Narbeleth - Indomitvs

Sonne, Strand, Cocktails und Zigarren. Dies sind wohl die ersten Assoziationen, die von „Kuba“ oder „Havanna“ hervorgerufen werden. Woran man in erster Linie allerdings nicht denkt ist Black Metal. Bereits seit 2008 existiert das Ein-Mann-Projekt Narbeleth im Herzen der mittelamerikanischen Hauptstadt Havanna und liefert das nunmehr vierte Album „Indomitvs“ ab.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 10 Dezember 2015 16:43

Narbeleth - Through Blackness And Remote Places

Wenn man sich die Geografie des Herkunftsstadt des Black-Metal-Ein-Mann-Projektes „Narbeleth“ näher betrachtet, ist der rohe klassische Stil nicht weiter verwunderlich. Bei durchschnittlichen 25 Grad, Sonne, Palmen, den vielen kleinen Bars und lebensbejahenden Tanzstilen wie Cha-Cha, Salsa und Mambo KANN Havanna ja nur zu Hass, Wut, Gewalt und Dunkelheit animieren.

Freigegeben in Album Reviews