Dienstag, 25 August 2015 14:37

Bestiality - Stuck In Bestial Vision

Wenn ich das Album „Stuck in Bestial Vision“ der Thrash Black Metaller Bestiality in einem kleinen Wortbild malen müsste, wäre es wohl der Ausstieg aus einer Zeitmaschine im Jahr 1988 oder 1989 in die man sofort wieder „eingestiegen“ wird, weil einem vier wütende Polen ohne Umschweife mit einem Klappspaten den Schädel liebkosen.

Freigegeben in Album Reviews
Sonntag, 23 August 2015 14:09

Tharapitha - Ülestõus

Blackened Pagan Metal aus Estland – das gibt es auch nicht allzu häufig! THARAPHITA sind aber genau das. Neben ihrem nahezu-Alleinstellungsmerkmal stechen die fünf Musiker auch durch eines heraus: Jede Menge Erfahrung! Die Band wurde im März 1995 gegründet und ist damit gerade einmal ein halbes Jahr jünger, als der Herr der grade kräftig in die Tasten tippt. Sechs Alben haben bis dato das Licht der Welt erblickt, mit „Ülestõus“ ist nach sieben Jahren Arbeit das jüngste bei uns im Review.

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 05 August 2015 23:17

Morthus - Into Oblivion

Blackened Melodic Death – selten trifft eine Kategorisierung einer Band so zu, wie es der Fall bei MORTHUS ist. Auf ihrer EP „Into Oblivion“ zeigt das Quartett aus Thüringen, wie man Schnelligkeit und Melodik vereinen kann, ohne dabei an Härte einzubüßen. Oder auch: Wie man eine qualitativ konstante EP raushaut.

Freigegeben in Album Reviews
Sonntag, 26 Juli 2015 11:08

Beyond the Dust – Khepri

BEYOND THE DUST kommen aus Paris und legen mit „Khepri“ ihr Debütalbum vor – das ähnlich verstörend wie die meisten französischen Spielfilme ist (wirre Handlung, merkwürdige Dialoge, seltsame Charaktere…) und irgendwie weiß ich nicht so recht, was die vier Jungs eigentlich mit „Khepri“ musikalisch aussagen wollen. Vielleicht wissen sie’s selber nicht so genau.

Freigegeben in Album Reviews
Montag, 29 Juni 2015 11:11

Dreams Of Nature - Spirit Of Nature

Schneller, höher, weiter! Auch wenn unsere Gesellschaft dies beständig fordert, wird der Ruf nach Entschleunigung, Rückbesinnung auf Natur und dem entrückten „Selbst“ immer größer – So auch in der BM-Szene die mit vielerlei Auswüchsen versucht sich innerhalb Ihrer Nische weiterzuentwickeln und sich dennoch treu zu bleiben.

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 05 Mai 2015 20:26

The Hellevator - Abysmal

The Hellevator ist eine hessische Melodic Death Metal Band aus Flörsheim am Main, die bereits 2009 gegründet wurde und ursprünglich Thrash-/Death Metal spielten. Nach Eigenproduktionen ist die hier vorliegende EP nun die erste richtige Studioaufnahme für die man die Presskopp Studios enterte, die im Metalbereich über einige Erfahrung verfügen, was ja gerade bei den extremeren Ausprägungen wichtig für ein gutes Gesamtergebnis ist.

Freigegeben in Album Reviews

VORSICHT KUNST! Ab und zu ist es schlicht unmöglich Musik mit einem lächerlich-oberflächlichen 10 Punktesystem zu bewerten. Ab und zu ist Musik so tiefgründig, Normen-sprengend und außergewöhnlich – Naja oder schlecht - dass allein der Versuch der Kategorisierung kläglich scheitern muss.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 30 April 2015 21:01

The Outside - Dawn of the Deaf

Jetzt nicht erschrecken: The Outside spielen von Prog-Rock beeinflussten Thrash Metal mit leichtem Death Metal-Einschlag (Growls) – kann da was vernünftiges bei rauskommen? Aber sicher! Das Quartett ist recht international mit Mitgliedern aus Chile, Israel und Deutschland besetzt, die Bandmitglieder wohnen aber in Berlin. Nach einer Demo-Veröffentlichung 2009 und dem darauf folgenden Debut-Album 2012 ist nun die zweite CD fertig.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 30 April 2015 00:14

Darkenhöld - Castellum

Aus dem brodelnden Kessel der Underground-Küche schöpfen wir heute melodischen Atmospheric-Epic-Medieval-Black-Metal, gewürzt mit einer dezenten Prise aus der Keyboard-Dose.

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 29 April 2015 03:47

Uitzichtloos - Nevelmasker

Heute gibt es Black Metal aus den Niederlanden. Die Truppe aus Groningen ist bislang ein recht unbeschriebenes Blatt. Im Gründungsjahr 2013 erschienen eine Demo und eine EP, im März 2014 wurde dann nachgelegt mit dem vollwertigen Album 'Nevelmasker'.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 2 von 29