Donnerstag, 26 April 2018 08:11

AORLHAC - L'ESPRIT DES VENTS

geschrieben von Yrrlicht
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Das letzte Full-length Release von Aorlhac liegt bereits acht Jahre zurück – denn 2010 löste sich das Black Metal Projekt aus Frankreich auf. Letztes Jahr kam es zur unverhofften Reunion, die innerhalb kürzester Zeit die aktuelle Scheibe „L’esprit des vents“ zum Vorschein brachte.

„L‘esprit des vents“ bildet den dritten und letzten Teil der „Wind-Trilogie“, die sich aus besagter Neuveröffentlichung, dem 2010 erschienenen „La Cité des Vents“ und dem Debütalbum „À la Croisée des Vents“ zusammensetzt. Wer hier den maßgeblich von Bands wie Alcest geprägten Shoegaze erwartet, den man mittlerweile beinahe zwanghaft mit französischen Releases dieses Genres assoziiert, täuscht sich gewaltig. Wie bereits vor acht Jahren überzeugen Aorlhac auch heute noch mit eigängigen, melodischen Riffs, die auf einer Walze aus treibenden Drums frontal in die Ohren des Hörers preschen.

Thematisch befasst sich das aktuelle Album, wie auch die Vorgänger, mit der lokalen Geschichte von Aurillac, der Heimatstadt der Bandmitglieder. Gerade Titel wie „La révolte des Tuchins“ oder „Mandrin, l’enfant perdu“ verkörpern den einzigartigen Geist aus dramatisch innovativen Melodien und unbändiger Aggression, mit dem Aorlhac der französischen Szene mit Nachdruck frischen Wind – kleiner Wortwitz am Rande – in die Segel speien.

Es gilt abzuwarten, wie sich Aorlhac musikalisch und thematisch nach Abschluss ihrer Album-Trilogie entwickeln wird. Eine Sache ist jedoch sicher: Mit dem durchaus gelungenen Comeback und Etappenziel „L’esprit des vents“ setzen die Franzosen die Messlatte für die kommenden diesjährigen Releases ziemlich weit oben an.

 

Tracklist:

  1. Aldéricaeview /// Aorlhac
  2. La révolte des Tuchins
  3. Infâme Saurimonde
  4. Ode à la croix cléchée
  5. [1802 – 1869] Les méfaits de Mornac
  6. Mandrin, l’Enfant Perdu
  7. La procession des trépassées
  8. Une vie de reclus (quand les remparts ne protègent plus)
  9. L’ora es venguda
  10. L’esprit des vents

 

Bewertung:

9 von 10 Punkten

Weitere Informationen

  • Band: Aorlhac
  • Album Titel: L'esprit des vents
  • Erscheinungsdatum: 02.03.2018
  • Fazit: Es gilt abzuwarten, wie sich Aorlhac musikalisch und thematisch nach Abschluss ihrer Album-Trilogie entwickeln wird. Eine Sache ist jedoch sicher: Mit dem durchaus gelungenen Comeback und Etappenziel „L’esprit des vents“ setzen die Franzosen die Messlatte für die kommenden diesjährigen Releases ziemlich weit oben an.
Gelesen 52 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 26 April 2018 08:28

Medien

Mehr in dieser Kategorie: « Škan - Death Crown Slow - V - Oceans »