Dienstag, 19 Dezember 2017 21:23

Excoriate - Of The Ghastly Stench

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Excoriate ist eine Band, welche seit ihrer Gründung anno 2002 noch kein Album veröffentlich hat und dennoch im südamerikanischen, genauer chilenischen Untergrund seine eingeschworene Fanbase hat. Ihre neuste Demo „Of The Ghastly Stench“ zeigt jedoch deutlich, dass die Band keineswegs untätig ist und stets an ihrem Death/Doomix arbeitet.

Schon die ersten Töne des Openers „Teofisto“ lassen erahnen, dass hier keine Laien am Werk sind, wenn es darum geht einen rein instrumentalen Song zu komponieren, welcher trotz seiner kurzen Dauer von zwei Minuten einen Vorgeschmack für die chilenische Auffassung von Doom Metal geben soll. Ein prägnanter Bass dominiert die schweren Drums mit düsteren Gitarrenie sich von Note zu Note schleppen und sich mittig durch eine kleine up-Tempo-Passage hindurchjagenur um wieder hinab zu stürzen und den Hörer gleich mitzureisen. Man hört selten ein so gelungenes Intro auf einer Demo, das so gut auf das Folgende einstimmt und den Hörer mitnimmt – so kann der südamerikanische Mix gern weitergehen. „Oh! Peaceful Derkata!“ zelebriert dahingegen finsteren Death Metal, der mitunter an skandinavische Werke der früheren neunziger Jahre erinnert und dann ab der Songmitte im low-Tempobereich bleibt, dabei aber droht in die Ideenlosigkeit abzurutschen und zu generisch zu werden. Beim dritten Song „Black Streams On The Ground Of Cruelty“ baut man weiterhin seine vorher gewonnene Death-Sympathie mit wechselndem Riffing und überwiegenden Wiederholungen auf, die durch die zu generischen Vocals an Spannung zunehmend verlieren und etwas Auflockerung dringend nötig hätten. Dadurch bleibt es nur ein durchschnittlicher Song, der auch auf einem beliebigen anderen Death Metallbum hätte zu finden sein können. Dahingehend überrascht der letzte Song „Ghostly Stench Of Mortal Remains“ mit seinem kraftvollen Einstieg mittels Gitarrensoli, gefolgt vom ersehnten abwechslungsreichen Gesang und fortfolgend melodischer Begleitung dessen. Unweigerlich weht auch hier ein Wind aus Skandinavien mit, wodurch man sich aber fragt, was hier in dieser Musik aus Chile mitkommt – leider so gut wie nichts. Alles in allem ist diese neueste Demo ein guter Wegweiser der Band mit spannenden Ansätzen und genug technischer Finesse, um etwas mehr Eigenständigkeit zukünftig einfließen zu lassen und um sich weiter abzusetzen. Die Skills hat jeder der Musiker hörbar und technisch ist absolut nichts zu beanstanden, jedoch mehr als ein gutes Release einer Death-Demo ergibt sich im Moment nicht.

 

Tracklist:

  1. Teofisto
  2. Oh! Peaceful Derketa
  3. Black Streams On The Ground Of Cruelty
  4. Ghostly Stench Of Mortal Remains

Bewertung: 7 von 10 Punkten 

 

Weitere Informationen

  • Band: Excoriate
  • Album Titel: Of The Ghastly Stench
  • Erscheinungsdatum: 14.07.2017
  • Fazit: Alles in allem ist diese neueste Demo ein guter Wegweiser der Band mit spannenden Ansätzen und genug technischer Finesse, um etwas mehr Eigenständigkeit zukünftig einfließen zu lassen und um sich weiter abzusetzen. Die Skills hat jeder der Musiker hörbar und technisch ist absolut nichts zu beanstanden, jedoch mehr als ein gutes Release einer Death-Demo ergibt sich im Moment nicht.
Gelesen 159 mal