Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 65

Donnerstag, 31 Mai 2012 19:30

Badoc - Scavanger of Souls

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Aktiv wie selten zeigt sich zur Zeit der deutsche Death Metal Untergrund. Auch Badoc leisten ihren Beitrag mit ihrer in Eigenregie produzierten EP “Scavanger of Souls“.

Brachial klingend, jedoch mit viel Melodiereichtum und dem gewissen Etwas präsentieren sich die Rheinland-Pfälzer und Starten mit “Piece by Piece“ den ersten Angriff auf die Lauscher des geneigten Hörers. Der erste Eindruck ist bestechend, Soundtechnisch ausgereift und sehr eingängig.

Auch “Farwell“ entpuppt sich ebenfalls als melodiöse Knüppelkeule die zum ausgelassenen Headbangen einlädt. Druckvoll hämmert das Werk auf die Boxen ein und kann eindeutig die Stärken der noch jungen Band aufzeigen.

Der Titeltrack “Scavanger of Souls“ donnert erbarmungslos auf die Gehörgänge ein. Ein mächtiges Stück Todesmetall mit Ideenreichtum und vielen Details zu einem Stück zusammengeschnürt. Abgerundet wird das ganze dann noch mit dem abschließenden Track “The Eyesore“ das den Lautsprechern noch mal alles abverlangt. Drumgewitter, und groovende Midparts wechseln sich immer wieder ab und ergeben ein ansprechendes Soundkleid.


Alles in allem eine sehr starke Veröffentlichung die ordentlich Eindruck hinterlassen hat. Die Vorfreude auf ein Full Length


Cover und Umfang (7/10):
- Das Coverartwork fetzr auf jeden Fall!

- mit 4 Tracks und knapp 18 Minuten für eine EP durchschnittlich.


Abwechslung (8/10):
- Geniale Gitarrenriffs und Melodiereichtum verleihen Wiedererkennungswert

- Tempowechsel


Sound (8,5/10):
- Genial abgemischt

- Alle Instrumente fügen sich perfekt ins Soundkleid


Gesamtpunktzahl:
8/10


Released: 01.12.09
Label: Eigenproduktion

Genre: Death Metal

Weitere Informationen

  • Band: Badoc
  • Album Titel: Scavanger of Souls
  • Erscheinungsdatum: 01.12.2009
Gelesen 2998 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 31 Mai 2012 20:02