Donnerstag, 06 November 2014 21:12

Dimeless - White Lion

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Dimeless - White Lion Dimeless - White Lion Dimeless

Aus dem schönen Mittelhessen, genauer gesagt Gießen stammen die Neo-Thrasher von Dimeless, welche nun nach knapp 2 Jahren ihre zweite Platte namens „White Lion“ in die ausgehungerte Banger-Masse schmeißen.

Pures Trash-Geballer ohne Punkt und Komma? Nicht mit den hessischem Hessischen Quintett! Mit Dimeless neustem Presswerk, welches auf den Namen „White Lion“ getauft wurde verhält es sich wie mit einem Kühlschrank voller verschiedener Biersorten an dem das Licht kaputt ist: Man weiß nicht genau was man bekommt, allerdings ist für jeden Geschmack etwas dabei!


Ruhige Parts, die fast schon zum entspannen einladen folgen auf hartes, feinstes Thrash-Haudrauf. Dann erinnert der Sound wieder an Death- bis hin zu Groove-Metal. Einen großen Einfluss darauf hat die sehr vielseitige Stimme von Frontmann Victor, welcher zeitweise an ein wohl durchdachtes Gemisch aus Pantera, Soulfly und dann wieder Kreator erinnert. Düstere, harte Klänge welche schwermütig durch die Boxen triefen, erweichen auch so manches Groove-Herz und lassen den interessierten Zuhörer doch nicht wie ein schlecht gelaufenes Date, verwirrt mit der Rechnung in der Hand am Tisch des mittelmäßigen Restaurant sitzen, sondern ziehen einen wie bei einer Achterbahnfahrt durch die Höhen und Tiefen.


Der schmetternde Bass von Johannes Müller, die hämmernden Drums von Anthony Flynn und natürlich die kreischenden 5 Saiten, wunderbar gezupft von Martin Neitzel ergeben in Verbindung mit den Vocals des oben erwähnten Victor Dewald ein nicht alltägliches Klangbild in der Underground-Metal-Welt. White Lion ist definitiv ein Longplayer, der nicht leicht in einen Bereich des Metals gequetscht werden kann. Gut, dass die Jungs es selbst übernommen haben und sich für Neo-Thrash entschieden haben, denn ich wüsste persönlich nicht wohin ich sie stecken soll, außer in die „Geiler Scheiß“-Schublade! Für alle, die Thrash, Death, Grove... vielleicht etwas Hard Rock mögen, denen sei die Scheibe von Dimeless, welche nun seit Juni über Noiseheadrecords auf die Welt gebracht wurde ans Herz gelegt!


Da sei zuletzt ja nur noch eins zu sagen: „SCHNABEL AUF!“

Trackliste:
01. Harvest Seaseon
02. White Lion
03. Sun Sea Bear
04. ...And Anxiety For All
05. El Ganco
06. New Man vs. Vermin
07. From Aesthetics To Ethics
08. Our Daily Poison
09. Invention Of Murder
10. Vacuity
11. Generation D

 

Bandmember:

Victor - Vocals
Martin - Guitars
Tony - Drums
Joe - Bass


Bewertung:

9 / 10


Weitere Informationen

  • Band: Dimeless
  • Album Titel: White Lion
  • Erscheinungsdatum: Juni
  • Fazit: Definitiv eine Kaufempfehlung. Es zeigt ein grader Weg nach oben für die Gießener Thrash-Kapelle!
Gelesen 1501 mal Letzte Änderung am Freitag, 07 November 2014 08:21

Medien

White Lion Dimeless