Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 83

Dienstag, 10 Dezember 2013 11:04

Dignity - Balance of Power

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

5 Jahre ist es her, doch nun sind die Österreicher von Dignity zurück mit Ihrem 2ten Album „Balance of Power“. Die 6 Mannen hatten in der Vergangenheit mit Problemen und einem Sängerwechsel zu kämpfen. Doch Ihrem Album scheint das nicht geschadet zu haben.

 45 Minuten Powermetal gibt die CD her. Up -Tempo Songs und geiles Riffing zeichnen das Werk aus. Begleitet wird das ganze von einem Keyboard das aber größtenteils nur zur Unterstützung im Hintergrund bleibt. Die Wahl des neuen Sängers Sören Adamsen finde ich sehr gelungen, da er sehr gut ins Gesamtbild passt und eine tolle Stimme hat.

 

Vom Style her erinnert die Band sehr an Heaven's Gate oder Brainstorm. Der Sound des Albums ist gut. Man könnte aber meines Erachtens nach die donnernden Riffs mehr zur Geltung bringen, da der Gesang, deutlich in den Vordergrund gerückt ist.

 

Alles in allem ist das Album sehr stimmig, jedoch fehlt einem irgendwie ein Hit. Und da hilft auch nicht das Scorpions Cover Blackout als letzter Song. Der hätte nicht sein müssen! Schon 1000 mal gehört und er Spiegelt auch nicht die Qualität der Band wieder.

 

Fazit:


Gutes, in sich sehr Stimmiges, Album das an Heaven's Gate erinnert, leider mit geringem Hit Potenzial.


Bewertung:


7,5 von 10 Punkten   

 

 

Tracklist:

  1. Rebel Empire

  2. Lion Attack

  3. Rise

  4. Shackle of War

  5. The Day that I Die

  6. Angels Cry

  7. Save Me

  8. Freedom Reign

  9. Help me Call my Name

  10. Blackout

Weitere Informationen

  • Band: Dignity
  • Album Titel: Balance of Power
  • Erscheinungsdatum: 11.10.2013
  • Fazit: Gutes, in sich sehr Stimmiges, Album das an Heaven's Gate erinnert, leider mit geringem Hit Potenzial.
Gelesen 1488 mal Letzte Änderung am Dienstag, 10 Dezember 2013 11:35

Medien

Dignity Rebel Empire