ghostwriter

ghostwriter

Leider konnte das 20-jährige Jubiläum des Under The Black Sun-Festivals nicht an der alten Location zelebriert werden - aber mit der Freilichtbühne Friesack konnte schon letztes Jahr eine gute Alternative als Austragungsstätte fürs das Untergrund-Black Metal-Spektakel gefunden werden. Stand 2017 auch wettertechnisch nicht unter einem guten Stern, wird es 2018 umso heißer hergehen, wenn man einen Blick auf das aktuelle Billing wirft.

Sonntag, 31 Dezember 2017 11:29

Unsere Top-Alben des Jahres 2017

2017 war auch im Underground(ed) wieder ein interessantes Jahr voller Releases, die hart an der Maximalpunktzahl gekratzt haben. Im UG-Büro gab es eine heiße Diskussion, welche Alben wir zum Album des Jahres küren wollen - oder gleich mehrere? Ob es ein Reviewers Choice oder ein Leservoting geben soll oder ob es dieses Mal vielleicht sogar einen Anti-Preis für die schlechtesten Releases geben soll?

Sonntag, 31 Dezember 2017 11:26

Musikvideoproduktion fast für Lau?!

Zum Jahresende haben wir für alle Baden-Wüttemberger Bands bzw. für alle interessierten, die im Ländle ein Musikvideo drehen wollen, ein großartiges Angebot. Mit unserem Partner in Crime „Music In Motion“ bieten wir euch ein fast kostenloses und professionelles Videoshooting an!

Freitag, 01 Dezember 2017 17:47

Süngehel - Impure Chapter of Death

Ein unvoreingenommenes Review über Süngehel ist für mich schwierig, wenn nicht sogar unmöglich, verbinden mich doch einige starke Bande mit der Kombo. Süngehel und ihre Member lernte ich im Zuge der Dokumentation „Tallinn Under The Horns“ kennen und konnte die Band in einem ungewöhnlichen Setting, der Linnahalle, interviewen. Ein paar Monate später konnte ich die Band dann das erste Mal auf dem estnischen „Wacken“ bzw. dem größten estnischen Metal Festival, „Hard Rock Laager“, live sehen.

Donnerstag, 30 November 2017 17:56

Ilemauzar - The Ascension

Es hätte so schön sein können – Black Metal aus Singapur: ein Hauch von Exotik abseits vom norwegischen Einheitsbrei setzt neue Akzente – All das hätte Ilemauzar sein können. Das Debütalbum „The Ascension“ hinterlässt aber schon bei der Recherche zur Band einen faden Beigeschmack.

Die kalte Jahreszeit ist nun auch in Brackenheim eingezogen. Und welche Band könnte da besser zur Stimmung passen als die Black Metal-Formation Eïs?

Am 15. Dezember wird die Galeere der Ostwestfalen am Jugendhaus Epizentrum anlegen und dem schwäbischen Ländle etwas Abwechslung mit ihrem einzigartig atmosphärischen Black Metal bieten.


Als Support werden an diesem Abend Nimbatus aus Crailsheim, welche erst im Februar dieses Jahres ihren ersten Auftritt hatten, sowie Opus Irae mit ihrem besonderen und melodischen Black Metal agieren. 

Lasst euch diese einzigartig geballte Macht an düsterem Metall im Jugendhaus nicht entgehen!

 

Quickcheck:

Wo? Jugendhaus Epizentrum Brackenheim, Georg-Kohl-Straße 2, 74336 Brackenheim

Wann ? 15.12.17 - Einlass: 20.00 Uhr; Beginn: 21.00 Uhr
Wieviel ? 7€

Samstag, 18 November 2017 10:49

Unter dem Radar: Drudensang (Black Metal)

Das aktuelle „Unter dem Radar“ lockt uns diesmal in den Süden Deutschlands, um genau zu sein nach Bayern. Wer jetzt Appetit auf Weißwürste und Bier bekommen hat, wird von diesem Artikel leider zwangsweise enttäuscht werden. Nicht aber derjenige, dem es nach polarisierendem Black Metal mit Wiedererkennungswert dürstet.

Mittwoch, 01 November 2017 21:09

Unter dem Radar: Lifeless (Death Metal)

Lifeless begleiten Undergrounded schon eine ganze Weile. Die Death Metaller, die sich 2006 bei Dortmund als Oldschool-Death-Band gegründet haben, waren schon in den Anfangstagen von „Death Metal Victory“ ein im Underground vielgeachteter Beitrag zur Szene - das sollte unserer Meinung nach einer viel größeren Audienz bekannt sein.

Bereits zum dritten Mal fand die Zeremonie der Schatten in Hofheim im Taunus statt und bot damit erneut dem geneigten Schwarzmetaller die Möglichkeit eine reine Underground Black Metal Veranstaltung in Hessen zu genießen. Das vielversprechende Line-up verhalf der mittlerweile zur Pflichtveranstaltung gewordenen Zeremonie schnell zum frühen „Sold-Out“ und lockte Undergrounded erneut nach Hofheim, um den überragenden Eindruck des letzten Jahres bestätigen zu lassen.

 

Seite 1 von 3