Asgrimur

Asgrimur

Courage is found... in unlikely places

Sonntag, 22 Januar 2017 13:27

Huldre - Tusmørke

Folk Metal gehört, wie der größere Bruder Pagan, einem Genre an, das in den letzten Jahren eine Flut an semi-guten Bands an die Küsten der schwermetallischen Kunst gespült hat. Hier und da mal auf gut Glück eine Flöte oder ähnliches in die Musik mit reingeschmissen – irgendwie wird es schon funktionieren. Huldre können darüber nur lachen. Die sechsköpfige Band aus Kopenhagen zeigt auf ihrem zweiten Langspieler „Tusmørke“ (zu Deutsch: Zwielicht) nämlich, dass in dem Genre noch immer Potenzial steckt.

Saor haben sich innerhalb kurzer Zeit einen Namen im atmosphärischen Black Metal gemacht. Nachdem innerhalb von zwei Jahren mit „Roots“ und „Aura“ zwei grandiose Alben die Ohren erfreute, haut das schottische Ein-Mann-Projekt mit „Guardians“ anno 2016 ein Album raus, das ganz weit oben anzusiedeln ist.

Myrkgrav könnte dem ein oder anderen Folk- oder Black-Metal-Fan ein Begriff sein. Das Debütalbum "Trollskau, Skrømt og Kølabrenning" schlug damals dank hoher Qualität ordentlich ein. Das war vor zehn Jahren. Mit einem neuen und gleichzeitig letzten Album verabschiedet sich das Ein-Mann-Projekt nun von den Fans.

Ich gehe nicht häufig auf Festivals. Das mag zum Teil an meiner ausgeprägten Liebe für Gemütlichkeit liegen, genauso sehr aber auch an dem fehlenden Konzept und/oder der Bandauswahl auf den meisten dieser Events – umso mehr freute ich mich Ende Juli auf das Prophecy Fest in der Karsthöhle in Balve, das neben außergewöhnlicher Musik, meist des eigenen Labels, auch zum zweiten Mal Kultur, ein tolles Ambiente sowie jede Mengen Premieren zu bieten hatte.

Mittwoch, 27 Juli 2016 22:02

Interview mit David von Arkuum

"Ich mache mir keine Gedanken darüber, ob meine Musik für eine bestimmte Zielgruppe entsprechend ausgelegt ist."
Wir haben mit David, dem Kopf hinter dem Black Metal-Projekt Arkuum, gesprochen, unter anderem über die Entstehung und das Konzept der Band, seine Inspirationsquellen und zukünftige Musik. Das Review zum Debütalbum der Band findet ihr hier.

Freitag, 22 Juli 2016 01:27

Harakiri for the Sky - III: Trauma

Harakiri for the Sky haben sich in den vier Jahren seit ihrem selbst betitelten Debütalbum in einer Geschwindigkeit einen Namen gemacht, die ihrer tollen und emotionalen Musik gebührt. Das österreichische Duo bleibt konstant und bringt weiterhin im Zwei-Jahres-Rhythmus ein Album heraus, „III: Trauma“ ist dabei – wie die römischen Ziffern verraten – das Drittwerk. Wo andere Bands sich übernehmen, werden Harakiri for the Sky einfach immer besser.

Mittwoch, 20 Juli 2016 20:55

Svoid - Storming Voices of Inner Devotion

Nach sieben Jahren Bandgeschichte veröffentlichten die Ungarn von SVOID im April 2016 ihr zweites Full-Length-Album. Das Trio bezeichnet den eigenen Stil selbst als „Anti-Cosmic Metal“ - was genauso experimentierfreudig klingt, wie sich „Storming Voices of Inner Devotion“ dann auch gibt. Ein ebenso interessantes wie durchwachsenes Album.

Samstag, 16 Juli 2016 23:30

Arkuum - Trostlos

Ein-Man-Bands im atmosphärischen Post-Black-Metal gibt es mittlerweile in Hülle und Fülle,nur das wenigste davon kommt aber über eine durchschnittliche Qualität hinaus. ARKUUM sticht da problemlos aus der Masse heraus, das Debütalbum „Trostlos“ zeigt tolle Ansätze und liefert gute Musik.

Sonntag, 12 Juni 2016 10:26

Cairiss - Fall

Kennt ihr das, wenn ihr beim Durchstöbern von Youtube plötzlich auf einen Song trefft und nach dem Hören einfach vollkommen weggeblasen in eurem Stuhl sitzt und sicher seid: Ich hab ein Juwel gefunden. So erging es mir 2014, als ich den Demo-Track „Disgraced“ der jungen britischen Post-Black-Metal-Band CAIRISS hörte. Seitdem hält mich der Song gefangen. Die Band hat innerhalb dieser zwei Jahre immer wieder davon gesprochen, dass eine EP in Arbeit sei. Alle paar Wochen spielte der Song auf meinem Handy oder meinem Laptop, alle paar Wochen hoffnungsvoll die Facebook-Seite der Band gecheckt – es schien, als sei die EP irgendwo auf der Strecke geblieben. Umso größer die Freude, als Mitte April plötzlich die Mitteilung kam: Die EP kommt!

Dienstag, 31 Mai 2016 19:49

Malus - Looking Through the Horrorglass

Orchestral Horror Metal – na wenn das mal nicht spannend klingt. Genau dieser Spielrichtung hat sich die schwarzmetallische One-Man-Band MALUS verschrieben. Die Spanne zwischen toller Musik und totalem Schwachsinn ist bei einer solchen Experimentierfreude immer besonders groß; Malus stecken irgendwo im Niemandsland dazwischen.

Seite 2 von 10

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung