Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 83

Los Metalhead's, raus mit den Cowboystiefeln, der Flasche Whiskey und den karierten Hemden, denn jetzt starten wir den Lauschangriff auf die Scheibe des Hamburger Trios "Wallenberg's Whiskey Hell". Die Band W.W.H. gibt es nun seit 2012 und Booze N' Boogie ist Ihre erste Scheibe die Seit dem 17.5 erhältlich ist.

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 21 Mai 2013 19:15

Famous Underground - Famous Underground

Hard Rock ist eigentlich nicht unser Business, aber Mainstream ist Famous Underground(zumindest im Moment) trotz der hochkarätigen Besetzung noch nicht! Famous Underground ist das neue Projekt von Nick Walsh, der zusammen mit seiner langjährigen Mitstreiterin Laurie-Anne Green sowie Rick Corvese und Darren Michael Boyd an der Gitarre und Desche Sparboom an den Drums dem Hard Rock mit Metal Einschlag huldigen.

Freigegeben in Album Reviews
Donnerstag, 16 Mai 2013 22:01

Black Bull - Rock All Night

Es existieren, neben allen Trends die es so gibt, einzelne Subgenres, die einfach nicht tot zu kriegen sind. Zu eben dieser Spielart gehört auch der Heavy Rock, der im Laufe der Zeit Bands wie DORO, GIRLSCHOOL, oder auch EXILIA hervorbrachte. In diese Gruppe reihen sich nun  auch BLACK BULL ein, eine 2009 gegründete Band, die nun ihr Debüt- Album "Rock All Night" unters Volk bringen.

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 15 Mai 2013 12:51

Shock Therapy – Live from Hell

Ein Review dieser Scheibe zu machen ist verdammt schwierig und dieser Band gerecht zu werden noch schwieriger. Shock Therapy hat in der über 20 jährigen Schaffenszeit ab 1985 fast jedes Jahr einen Release gefahren, sei es ein Album, eine Compilation oder ein Re-Release alter Aufnahmen. Als Gregory John McCormick alias „Itchy"...

Freigegeben in Album Reviews
Dienstag, 14 Mai 2013 13:14

TXL - Angst

Was Halid für Musik macht? Nun, Halid macht kein Hip Hop… Halid macht auch kein Gangsterrap – einmal dürft ihr noch – Richtig! Halid macht Deutschrock! Und wo das traurige und unterirdisch schlechte Geklampfe von Frei.Wurst braune Werte propagiert, machen die Jungs von TXL alles richtig!

Freigegeben in Album Reviews
Samstag, 11 Mai 2013 14:11

Dudley Taft - Deep Deep Blue

Man braucht keine 30 Sekunden von Dudley Tafts neuer Platte „Deep Deep Blue“ zu hören und bekommt direkt Lust drauf sich „From Dusk Till Dawn“ Teil 1-28 reinzuziehen. Wenn „The Blasters“ mit „Dark Night“ und „Tito und Tarantula“ mit „After Dark“ nicht schon so gute Arbeit geleistet hätten, könnten man Deep Deep Blue als inoffiziellen Soundtrack hinterherschieben.

Freigegeben in Album Reviews
Freitag, 03 Mai 2013 14:17

Haust - NO

Dreckig, rotzig und vermüllt – so sollte Punkrock sein! Dass die Jungs von Haust laut FB-Info in der Schublade liegen wollen wundert mich persönlich, da „NO“ so der schlichte Titel der dritten LP der Band, aus meiner Sicht relativ wenig mit Punk zu tun hat – Außer wenn man unter Punk etwas anderes, nämlich Drecksau Rock und Black Metal versteht, denn nichts anderes findet man auf der im Juni 2013 erscheinenden Platte.

Freigegeben in Album Reviews
Samstag, 27 April 2013 11:20

Voodoo Highway - Showdown

Catchy – Straight – Rock’n’fucking Roll! So oder so ähnlich könnte man die neue Scheibe „Showdown“ von Voodoo Highway beschreiben. Auch wenn man den Jungs die Route 66 Attitüde in Italien nicht so ganz abkaufen mag, kann man sichs doch vorstellen, die Platte auf dem Weg von Ferrara nach Bologna auf der Route A13 (Achtung, nicht die Abfahrt nach Budrio nehmen) durchzuhören und sich die Pasta durchs Haar wehen zu lassen.

Freigegeben in Album Reviews
Freitag, 26 April 2013 07:30

b.o.s.c.h. - apparat

Ne Menge Rock, ne Menge Synthie, etwas Heavy und fertig ist das neue (und lang ersehnte) b.o.s.c.h. Album. Aufgrund der starken Marktposition der Bosch GmbH ist es allerdings schwierig, das Album online zu finden und allein das steigert den Underground Status um den Faktor Drölf! Nach der immer noch brennenden Kontroverse...

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 24 April 2013 10:57

Deville - Hydra

Dave, bist dus? Dieser Eindruck beschleicht einen nicht nur ein bisschen sondern ganz massiv wenn man die inzwischen dritte Platte der Schweden von Deville das erste Mal einlegt. Aber Deville nur als Foo Fighters Klon zu beschreiben würde den Malmöer Jungs definitiv nicht gerecht werden.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 7 von 10

Footer Impressum Datenschutz

 Undergrounded 2020 -  ImpressumDatenschutzerklärung