Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 71

Montag, 13 Mai 2013 13:01

Tag 1: Bavarian Metalheadz Open Air 10.- 11 Mai 2013

geschrieben von
Artikel bewerten
(14 Stimmen)

Sonne, Regen und viel Matsch stellten die Besucher des kleinen und gemütlichenen BAVARIAN METALHEADZ OPEN AIRs 2013 in Schwenningen (Bayern) auf die Probe. Natürlich war UNDERGROUNDED für euch ganz vorne mit dabei.


Tag 1: Freitag 10. Mai 2013

Aus organisatorischen Gründen mussten die Veranstalter mit dem Festival von Augsburg nach Schwenningen (irgendwo wo sich Hase und Fuchs in Bayern gute Nacht sagen) ziehen. Wer kein Auto hatte, der stand vor einem großen Problem, denn Infrastruktur gleich null. Aber da ich mir als Undergrounded-Schreiberline einen fetten Geländewagen mit Allrad leisten kann, war die Anreise für mich ein Kinderspiel. Dennoch wurden über das Wochenende 450 Tickets verkauft (man beachte dass das Limit bei 500 liegt), trotz der Abgeschiedenheit und speziellen Bandauswahl (Fokus lag auf Heavy Metal für Liebhaber). Die Bavarian Metalheadz hatten sich schon die Tage zuvor sehr Mühe gegeben, somit war das kleine Gelände übersichtlich gestaltet, ein Partyzelt stand bereit (laut Berichten unseres UG Fotografen muss bereits Donnerstag eine verheerende Warm Up Party gestiegen sein: The Exorcist, ihr Segg'l!), Bier zu mehr als humanen Preisen (die Halbe für 2,50, da blieb keine Kehle trocken) und leckeres Essen.


Mit Argwohn hatten meine Kumpanen und ich das Wetter am Tag zuvor beobachtet. Nicht nur, dass die Eisheiligen bevorstanden, es setzte auch noch Regen ein. So kamen wir Freitagnachmittag am Gelände an und wateten schon einmal durch die beginnende Verschlammung vor an die Bühne, denn meine Heimatmitstreiter aus Schwaben und EX-DMV Band TORMENT TOOl rockten gerade wie die Irren über die Bühne. Leider war bis Dato vor der Bühne noch nicht viel los, dennoch fanden sich ein Paar tapfere Bänger ein und feierten mit. Eine weitere Überraschung war der akzeptable Sound für die erste Auflage in Schwenningen, und dieser zog sich konstant durch.


Als nächstes standen WARCRY auf der Bühne. Die mir unbekannte Band war aber ganz nach meinem Geschmack. Black/Thrashgeballer das man zu dieser frühen Stunde nicht erwartet hat. Schön mit Klischees vollgepackt (Nieten, Nieten, knallenge Hosen, Runen und Holzschilder) wurde dem Publikum auch richtig eingeheizt. SCREAMER und AIR RAID, oh man das war so richtig genial. Ein Beweis wer wirklich Balls of Steel in der Hose hat. Geniale Show, wer bei den vorhergehenden Bands noch im Schlamm feststeckte hatte spätestens bei diesen Bands das Tanzbein geschwungen.


Damit das Schlammchaos noch weiter angeheizt wurde gaben sich die Niederländer von VANDERBUYST die Ehre. Starker Heavy Metal, nicht ohne Grund auf der Headliner Position des ersten Abends. Man hatte den Eindruck dass nun auch die letzten scheuen Hasen sich vom Campingplatz vor die Bühne gekommen waren.


Running Order Freitag

Vanderbuyst: 21:35

Screamer: 19:55 – 21:10

Air Raid: 18:30 – 19:30

Warcry: 17:05 – 18:05

Torment Tool: 15:40 – 16:40

Elchwut: 14:30 – 15:15

Hier gehts zum Tag 2: Bavarian Metalheadz Open Air 10.- 11 Mai 2013

Weitere Informationen

  • Wann: 10. Mai 2013
  • Wo: Gut Dettenhart, Schwenningen (Bayern)
Gelesen 3243 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 15 Mai 2013 12:21


Footer Impressum Datenschutz

 Undergrounded 2020 -  ImpressumDatenschutzerklärung