Donnerstag, 08 November 2012 16:03

Confession By Silence - Face The End In The Mirror

geschrieben von
Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Cover Cover Confession By Silence

Confession By Silence, auf Deutsch „Geständnis durch Schweigen“, folgen seit ihrer Gründung 2008 ganz und gar nicht ihrem Bandnamen, sondern versorgen ihre Hörer nun mit melodischem Death Metal á la Children Of Bodom. Auch auf ihrem Debütalbum „ Face the end in the mirror“ folgen die Norddeutschen dieser Linie und bleiben ihrem Stil treu.

Hierbei sind deutliche Parallelen zu den großen Vorbildern wie Norther und den eben erwähnten Finnen von C.O.B. zu erkennen. Melodische Gitarren mischen sich mit Keyboard Lines und variablen Death Metal Vocals. Von der Abwechslung der Songs, kann man dem Fünfer keinen Vorwurf machen. Jeder Song hat etwas Eigenes und weiß durchaus zu unterhalten. Dass ab und an Töne der Gitarren daneben gehen, hört man erst nach mehrmaligem genauem Hinhören und auch dann, fällt dies nicht zu sehr negativ ins Gewicht.

Leider ist Produktionstechnisch hier sehr viel schief gelaufen. Der Gesamtsound ist sehr stumpf und lässt besonders die Gitarren stark an Druck verlieren und so manches Solo sehr steril wirken. Das Keyboard ist oftmals viel zu laut und übertönt so die anderen Instrumente, was auf Dauer nervig ist. Mit so einer Produktion kann man leider heutzutage, besonders bei so einem modern angehauchten Genre, niemanden so richtig überzeugen.

Insgesamt liefern Confession By Silence ein Album ab, das man als zweischneidiges Schwert sehen muss. Vom Songwriting haben die Jungs definitiv das Zeug, um sich einer größeren Hörerschaft zu präsentieren, doch muss man dazu mehr Wert auf die Produktion und auf die Liebe zum Detail legen.


Tracklist:
01. A Day's End In Paradise
02. Between Light And Death
03. Society Slave
04. Confess
05. Nothing To Say
06. One Real World
07. Anyway 04:33
08. Still The Same
09. In Line
10. Storm Of Silence


Bewertung:

6,5/10

Weitere Informationen

  • Band: Confession By Silence
  • Album Titel: Face The End In The Mirror
  • Erscheinungsdatum: 20.07.2012
  • Fazit: Qualitativ hochwertiges Songwriting trifft auf mittelmäßige Produktion. Wenn die Band an ihren Schwachpunkten arbeitet, könnte man noch einiges von ihnen hören.
Gelesen 1977 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 08 November 2012 16:24

Medien

Albumtrailer Confession By Silence

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung