Mittwoch, 17 Februar 2016 12:14

Endseeker - Corrosive Revelation

geschrieben von Soundchaser
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Corrosive Revelation Corrosive Revelation Endseeker

Willkommen zur Debüt-EP der Schweden „Endseeker“, die mit „Corrosive Revelation“ ein richtig gutes Old School Death Metal Album raushauen und sich damit mühelos tief in den Gehörgang prügeln. Oh…äh…die kommen ja gar nicht aus Schweden – sondern aus Hamburg…ähem. Hört man gar nicht…

Gleich mit dem Opener hauen die Jungs ordentlich in die Fresse. Das Shouting ist schlichtweg Champions-League, tief, schwarz, und doch gut zu verstehen. Die Riffs schneiden ins Fleisch wie ein edles Skalpell, mit „Attention War“ geht es ebenso deftig weiter, garniert mit Double-Bass und röhrenden Gitarren. Der Gitarrensound hätte insgesamt einen Hauch weniger Röhrenverstärkercharakter ertragen, aber das ist, wie es so schön heißt…na? Eben: Jammern auf hohem Niveau. „Consumed by Desire“ pusht uns zum etwas abgebremsten Schlusstitel „Deployment of the Aroused“, das auch Fans doomigerer Klänge gefallen dürfte. Gänsehaut Handelsklasse I!

Tracklist:

1. Corrosive Revelation
2. Attention War
3. Consumed By Desire
4. Deployment Of The Aroused

Bewertung:

8,5 von 10 Punkten


Weitere Informationen

  • Band: Endseeker
  • Album Titel: Corrosive Revelation
  • Erscheinungsdatum: 13.11.2015
  • Fazit: Mit „Corrosive Revelation“ legen Endseeker ein rohes, hartes, fett produziertes Death-Metal Werk vor, das mich vom ersten Ton an überzeugt hat. Jetzt bitte baldmöglich ein Full-Length-Album – und weiter so!
Gelesen 1798 mal

Medien

Attention War (OFFICIAL VIDEO) Endseeker

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung