Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 65

Sonntag, 09 Juni 2013 16:19

Summoning - Old Mornings Dawn Vinyl Review

geschrieben von
Artikel bewerten
(5 Stimmen)

Und auch heute gibt’s wieder kost vom drehenden Teller. Mit dem neusten Werk der Wiener Band Summoning. Das gute Stück hört auf den Namen Old Mornings Dawn und kommt in meinem Fall als Schwarze Doppel LP im Gatefold! Nach dem letzten Longplayer Oath Bound im Jahre 2006 wurde es still um die Mannen, die sich thematisch immer mit dem Herr der Ringe Epos und anderen mittelalterlichen Themen beschäftigten.

Der neueste Streich beinhaltet 8 Tracks mit einer Spielzeit von knapp 65 Minuten, was umfangtechnisch schon mal ein dickes Plus abliefert. Auch das Coverartwork ist wie gewöhnlich bei einer Summoning Veröffentlichung sehr detailreich und atemberaubend ausgefallen. Nun zum Eingemachten. Die Platte Startet mit dem kurzen Instrumentalintro “Evernight“ und geht in den Song “Flammifer“ über. Die Stilrichtung könnte man als bombastisch, episch klingenden und atmosphärisch einzigartigen Black Metal bezeichnen. Viel detailreiche Ausschmückungen finden Platz in den Kompositionen der Band und begeistern durch Einfallsreichtum und Abwechslung. Flöten, Harfen und trompetenartige Instrumente werden hierfür eingesetzt und verleihen dem Klangkleid das gewisse etwas. Ein wenig experimentell wirkt das natürlich schon. Aber ich muss ehrlich sagen, ich bin hellauf Begeistert.


Dass die Abmischung bei Old Mornings Dawn sehr gelungen ist, zeigt auch der letzte Track auf Seite A, der gleichzeitig auch der Titeltrack ist. Mit mittelalterlichen Melodien durchzogen, verliert er aber nicht die nötige Härte, die vor allem die keifenden Vocals, die Protector und Silenius gleichermaßen beisteuern, verleihen. Dazu kommen noch teilweise eingesetzte Hintergrundchöre die sich hervorragend ins Klangbild einpassen. Seite B bringt die beiden Tracks “The White Tower“ und “Caradhras“ mit sich. Ersteres ist mein persönliches Highlight der Scheibe und mit 9:35 Minuten auch der längste Track der Scheibe. Ein geniales Riff trägt den Song über weite Stellen und wird durch die umliegend eingesetzten Flötenklänge atemberaubend unterstützt. Wahre Kunst in meinen Augen. Auch wenn die meisten traditionellen Black Metal Szenegänger nicht so viel damit anfangen können, da einfach die nötige Härte fehlt und zu viel Geplänkel im Spiel ist. Fans von Epischeren Klängen werden dafür hellauf begeistert sein. Aber ich denke wer sich schon länger mit der Band Summoning auseinandergesetzt hat, dürfte wissen, auf was er sich mit Old Mornings Dawn einlässt. Die Zweite Platte schiebt auf Seite C “Of Pale White Morns and Darkened Eves“ und “The wandering Fire“ hinterher und auch diese Stücke punkten mit genannten Stärken und man muss erkennen, dass sich die lange Wartezeit auf ein neues Lebenszeichen der Österreicher gelohnt hat. Bei der Vinyl Version warten auf der letzten Seite der zweiten Scheibe neben dem letzten Song “Earthshine“ noch die beiden Bonustracks “The Darkening of Valinor“ und “With Fire and Sword“ auf den Zuhörer. Hier kommen dann nochmals 11 Minuten auf die Spielzeit drauf und wir wären somit bei einer Gesamtspieldauer von über 75 Minuten!!!


Meisterlich, Eindrucksvoll und Atemberaubend… So könnte man die Rückkehr von Summoning beschreiben. Wieder mal schaffen es sie es neue Maßstäbe in sachen Epic and Athmospheric Black Metal zu setzen und punkten durch Optik, Inhalt, Abwechslung und Soundqualität… Also in allen Bereichen. Für Fans von Mittelalterlichen klängen, Epischen Hymnen, gepaart mit Einflüssen aus dem schwarzmetallischen Bereich, für die muss Old Mornings Dawn ein absoluter Pflichtkauf sein!!!


Tracklist:

  1. Evernight
  2. Flammifer
  3. Old Mornings Dawn
  4. The White Tower
  5. Caradhras
  6. Of Pale White Morns and Darkened Eves
  7. The Wandering Fire
  8. Earthshine
  9. The Darkening of Valinor (4:04)
  10. With Fire and Sword


Bewertung:

Cover und Umfang (10/10):

 

- Bombiges Coverartwork!!!

- Veröffentlichung in verschiedenen Vinylfarben, als Jewelcase und im Exklusiven Box-Set
- Spielzeit mit Bonustracks von über 75 Minuten!!!

 

Abwechslung (10/10):

 

- unglaublich innovatives Gesamtwerk mit vielen Facetten
- Hintergrundinstrumente sehr vielseitig eingesetzt

- Keifende Vocals mit gezielt eingesetzten Chorgesängen sorgen für viel Abwechslung

Sound (9/10):


- Die Instrumente sind perfekt aufeinander Abgestimmt und abgemischt

- Auf Vinyl klingt das ganze noch pompöser und beeindruckender!

Gesamtpunktzahl:
9,5/10


Released: 05.06.13
Label: Napalm Records

Genre: Epic/Atmospheric Black Metal

Weitere Informationen

  • Band: Summoning
  • Album Titel: Old Mornings Dawn
  • Erscheinungsdatum: 05.06.2013
  • Fazit: Meisterlich, Eindrucksvoll und Atemberaubend… So könnte man die Rückkehr von Summoning beschreiben. Wieder mal schaffen es sie es neue Maßstäbe in sachen Epic and Athmospheric Black Metal zu setzen und punkten durch Optik, Inhalt, Abwechslung und Soundqualität… Also in allen Bereichen. Für Fans von Mittelalterlichen klängen, Epischen Hymnen, gepaart mit Einflüssen aus dem schwarzmetallischen Bereich, für die muss Old Mornings Dawn ein absoluter Pflichtkauf sein!!!
Gelesen 3619 mal Letzte Änderung am Montag, 10 Juni 2013 11:53

Footer Impressum Datenschutz

 Undergrounded 2020 -  ImpressumDatenschutzerklärung