Am 23.09.2017 kamen Freunde des Post und Black Metal im hessischen Marburg voll auf ihre Kosten: Mit hochkarätigem Line-Up, bestehend aus HTLTO, Yanos, Deadwood, Infesting Swarm und Frigoris, lockte der Bifroest Kulturförderung e.V. ins G-Werk, um einen besonderen Abend zu zelebrieren. Natürlich waren wir vor Ort und haben uns einen genauen Eindruck davon verschafft.

Freigegeben in Konzert Reviews

Heavy Swamp Music influenced by BLUES, BEER and BBQ...dafür steht keine andere Band mehr als Red Stone Chapel! Seit 2010 spielt der Fünfer aus Marburg seine ganze eigene Mischung aus Stoner, Southern und Sludge und weiß vor allem live damit zu überzeugen. Nun erschien im März die EP "The Damagecreek Sessions" und endlich kann man sich R.S.C. auch daheim anhören.

Freigegeben in Album Reviews

Im beschaulich fachwerk-idyllischen Wenkbach vor den Toren Marburgs liegt das Tonstudio „Marburg Records" von Nico Rubner, in dem auch schon „The Day of Locusts" ihr Album eingehämmerthaben. Für eine Woche haben hier die Melodic Deather von „The Article" Quartier bezogen, um ihre erste EP aufzunehmen. Wir haben die Gelegenheit genutzt die Band im Studio zu besuchen und mit den fünf Jungs über Familienplanung, Lady Gaga und Spongebob-Flying-V-Ukulelen zu sprechen.

Freigegeben in Interviews

Am 23. Februar dieses Jahres war es endlich soweit, der erste Konzertabend in der Geschichte des vor kurzem gegründeten Bifroest Kulturförderung e.V. stand an. Im Szenario präsentierte man Wolves Den und Craving, welche im Rahmen ihrer "Wielder Of Storms"-Tour den Weg nach Marburg gefunden hatten. Als Unterstützung konnte man Into Coffin gewinnen und bot somit ein abwechslungsreiches Programm für den Abend.


Freigegeben in Konzert Reviews
Sonntag, 28 Februar 2016 14:09

Corrosive - Killing Room EP

Ein Männlein grunzt im Wald. Mit ihrer EP „Killing Floor“ hauen unsere Jungs von Corrosive vier ordentliche Death Metal Songs raus. Die fünf alten Hasen aus Marburg verbinden brachialen Oldschool Death mit erfrischenden modernen Songwriting Elementen. Das bedeutet, wer dauerhaftes stupides Schlagzeug Gewitter erwartet, den muss ich leider enttäuschen. Die Arrangements sind überraschend abwechslungsreich!

Freigegeben in Album Reviews
Sonntag, 31 Januar 2016 15:36

Unter dem Radar: Yanos (Post Metal)

Bei „Unter dem Radar" haben wir euch schon Bands aus ganz Deutschland, Europa und sogar aus Indien vorgestellt. Doch nicht immer muss man seinen Blick oder Ohr so weit schweifen lassen, um echte Geheimtipps zu finden. Manchmal reicht es einfach aus, wenn man in seiner lokalen oder regionalen Szene die Ohren aufmacht, um neues und bisher unbekanntes zu entdecken.

Freigegeben in Unter dem Radar
Sonntag, 22 Februar 2015 11:47

Manic Adrift - Manic Adrift

Dass der metallische Untergrund immer noch am Brodeln ist und selbst die Old School-Szene neue Formationen hervorbringt, beweisen uns diesmal die vier Jungs der Marburger Band MANIC ADRIFT, die sich zum Ziel setzen, den Sound der später 80er Jahre wiederaufleben zu lassen.

Freigegeben in Album Reviews
Mittwoch, 07 Januar 2015 22:03

Skinjob - Innovating The Inquisition

Genau ein Jahr nach dem Erscheinen ihres Erstlingswerk "Proverbs For The Prodigal" legt das Marburger Sludge-Quartett Skinjob mit ihrem zweiten Album nach. "Innovating The Inquisition" heißt dieses und beinhaltet sechs Songs, die wieder die Abgründe und abartigen Auswüchse der Menschheit aufzeigen.

Freigegeben in Album Reviews

Undergrounded hat sich der Musik des Untergrundes verschrieben, den Bands die nicht von der Masse gehört werden, sei es, weil sie bei keinem großen Label unter Vertrag stehen, keine kommerziellen Interessen verfolgen oder es ihnen schlichtweg egal ist, ob „die Masse" ihre Musik hört oder mag. 

Freigegeben in Konzert Reviews

Die Gesellschaft der grauen Herren – klingt nach Extravaganz, jedoch mit einer Prise Spannung. Extravaganter Name, extravagantes Album? Nun, ganz so leicht ist die Gleichung bei „Imagines Itineris“, dem Albumdebüt der deutschen Blackened-Progressive Metal-Band nicht. Adjektive wie ungewöhnlich, interessant und tiefgründig treffen eher zu. Also nichts wie los, lasst uns „Imagines Itineris“ besprechen.

Freigegeben in Album Reviews
Seite 1 von 2

 Undergrounded 2017 - Impressum - Datenschutzerklärung