Samstag, 04 Juni 2016 20:00

04.06.2016 Heresy over Cologne - MTC, Köln + Pestreiter + Magoth + Ius Talionis + Jörmungand

geschrieben von
Heresy over Cologne Heresy over Cologne Magoth

Als am 04.06.2016 zur „HERESY OVER COLOGNE“ aufgerufen wurde, fanden sich zahlreiche Besucher in den Kellern des Kölner MTC ein, um gemeinsam mit JÖRMUNGAND, IUS TALIONIS, MAGOTH und PESTREITER einen nicht ganz so katholischen Abend in der Domstadt zu verbringen.

Eingeläutet wurde dieser von der lokalen Pagan Metal-Band JÖRMUNGAND, die unser Schreiberling leider verpasst hat. IUS TALIONIS aus der Kaiserstadt Aachen starteten anschließend zeitverzögert mit einem okkulten Intro und dem Song „Auge um Auge“, der auch ihr kommendes Konzeptalbum „Saligia“ eröffnet. Der eingängige Refrain stieß auf positive Resonanzen beim Publikum, es folgten „Babylon“ und „Früchte des Zorns“. Allerdings machten sich im weiteren Verlauf neben dem Sound, der hätte besser sein können, Schwächen von Seiten der Band bemerkbar: Vor allem der absolut eintönige Gesang und leider pubertär anmutende Ansagen wie „Mehr Gewalt vor der Bühne!“ fielen negativ auf. Solch klischeebehaftetes Auftreten wollte nicht so recht zum religiös-spirituellen Kontext der Lieder passen. Außerdem gab es unsauber gespielte Soli und verstimmte Gitarren zu hören und letzteres sollte vor allem dann nicht vorkommen, wenn man die Umbau- und Vorbereitungsphase überzieht. Es folgten die Songs „Im Angesicht des Todes“ von ihrer Demo, „Gärten des Dionysos“ und zuletzt „Herzstillstand“. Was deutschen Black Metal angeht, hat Aachen bekanntlich einige Größen zu bieten und es ist erfreulich, dass auch IUS TALIONIS deutschsprachigen Black Metal bieten, doch noch zeigen sie viele Ecken und Kanten und musikalisch leider wenig Innovation. Wird dies behoben, dürfte die Band in Zukunft mehr überzeugen – gute Ideen sind jedenfalls da!

 

Eine halbe Stunde nach der angesetzten Zeit stiegen dann MAGOTH aus Bonn mit „Indoctrination War“ fulminant in ihren ersten Live-Auftritt überhaupt ein, das gleichzeitig einen Vorgeschmack auf das kommende Album bot. Mit dieser gewaltigen Nummer zogen sie das Publikum direkt auf ihre Seite - lediglich etwas Hall auf die kehlig gesungenen Stellen wäre wünschenswert gewesen. Direkt hinterhergefeuert wurde der Titelsong „Der Toten Gesang“ ihrer aktuellen EP und hier blieben dann keine Wünsche mehr offen! Trotz der inzwischen entstandenen Hitze im MTC zeigten die Jungs viel Spielfreude – aber vielleicht untermalte diese den Höllenritt, den MAGOTH an diesem Abend ablieferten. Weiter ging es mit „Mental Fortress“, „Sola Scriptura“ als weiteren Vorgeschmack auf das anstehende Album und „Sheol“. Mit „Requiem Deus“ beendeten sie ihren Gig, der von den Zuschauern mit Begeisterung quittiert wurde. Bei diesem starken Auftritt fiel es tatsächlich schwer zu glauben, dass es die Live-Premiere von MAGOTH war und man darf sich auf weitere freuen!

 

Zuletzt betraten dann noch PESTREITER aus Hagen die Bühne und legten mit „Das Bollwerk“ los, gefolgt von „Pestreiter“ und „Abschaum“. Hier gab es genau das, womit man gerechnet hatte: Knackig-thrashigen Black Metal! Zwar hatte sich das MTC schon etwas geleert, aber wer blieb, wurde dafür definitiv noch belohnt. Die Songs wurden durchgerotzt, ohne dass es etwas zu beklagen gegeben hätte und „Menschenjagd“ zu Beginn der zweiten Hälfte des Sets konnte fast schon programmatisch gesehen bzw. gehört werden. Bis auf wenige Ausnahmen spielten die Jungs Songs ihres letzten Albums „Todesweihe“ und besiegelt wurde der ketzerische Zug durch Köln mit „Apokalypse“ und „Der Tanz mit dem Teufel“. Wem die Spielart der PESTREITER nicht per se zu stressig ist, der dürfte bei diesem Gig Freude gehabt haben!

 

Der Schlusstitel der PESTREITER lohnt aufgegriffen zu werden, um den Abend zusammenfassend zu beschreiben: Der Abend entwickelte sich zu einem hitzigen Tanz mit dem Teufel, bei dem Freunde rasenden Black Metals auf ihre Kosten gekommen sein dürften! Wer Lust auf mehr hat, dem sei das „Venerate the plague“ am 17.06.2016 im Helvete Club Oberhausen ans Herz gelegt, wenn zumindest IUS TALIONIS und MAGOTH erneut aufwarten.

Weitere Informationen

  • Band(s): Magoth, Pestreiter, Ius Talionis, Jörmungand
  • Wann: 04.06.2016
  • Wo: MTC, Köln
Gelesen 1689 mal Letzte Änderung am Samstag, 11 Juni 2016 18:26

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung