Mittwoch, 18 Januar 2017 11:59

Path 11 - A New Direction of Life

geschrieben von

Ganz und gar nicht leicht zugänglich gestaltet sich „A New Direction of Life“ von Path 11. Ein durchweg melancholisches Stück Schwarzmetall vermischt mit allerlei Doom und Progressive Metal, der vorwiegend atmosphärisch wirkt. Das Ein-Mann-Project aus Bayern lädt zum 71-Minütigen träumen ein.

Freitag, 13 Januar 2017 14:50

Pest Empire – Execute Them All

geschrieben von

"Hell is around us, no heaven to see, death is beside us, pain is the teach.“ Mit diesem düsteren Chant beginnt der neue Output „Ode To Chaos“ des Speyerer Trios Pest Empire, welches nach der EP „Prophet“ ihr erstes Album präsentieren.

Dienstag, 10 Januar 2017 11:47

VAyl - Eclipse The Sun

geschrieben von

Berlin scheint im Moment der musikalische Mittelpunkt aufstrebender Künstler zu sein. Ok, Stuttgart ist ebenso ein nicht zu vernachlässigender Motor in Sachen Entwicklung und Erneuerung der musikalischen Szene. Egal, aus Berlin stammt jedenfalls die Stoner - Band VAyl und servieren auf „Eclipse The Sun“ ca. 30 Minuten astreinen, staubtrockenen Rock, der ohne Kompromisse und sonstigen Einflüssen aus dem Psychedelic/Kraut/Space-Rock daherkommt. Schnörkellos, direkt und immer mit einem ordentlichen Punch ist die 5-Track EP zu uns geflattert.

Dienstag, 10 Januar 2017 11:33

Doomentor – Dominus Omnes

geschrieben von

Atmosphärische Soundkulisse wie in einem Horrorfilm, gemurmelte Beschwörungen, ein Sammelsurium an okkulten Symbolen auf dem Cover – mit ihrem Debütalbum „Dominus Omnes“ laden die mysteriösen Herrschaften der Band Doomentor zur schwarzen Messe ein. Welche Personen genau bei Doomentor involviert sind, darüber hüllt sich die Band in Schweigen. Man munkelt aber, dass ein gewisser Herr Balor nicht ganz unbeteiligt sein soll, zumindest entstanden die Aufnahmen zu diesem Album in seinem privaten Studio Old Spirit Recordings. 

Dienstag, 10 Januar 2017 11:18

Space Chaser - Dead Sun Rising

geschrieben von

Space Chaser aus Berlin veröffentlichen via This Charming Man „Dead Sun Rising“, ihr 2. Album, und Reihen sich nahtlos in die neue deutsche Thrash Welle ein. Ein wenig Ostküsten-Thrash, ein wenig 80er Jahre Power-Metal-Feeling und zack ist man wieder eine dreiviertel Stunde im Zeit-Raum-Kontinuum gefangen. Allerdings wird auf dem Album so viel richtig gemacht, dass ein kurzweiliges Vergnügen bereitet wird, die 11 Songs wieder und wieder zu hören.

Freitag, 06 Januar 2017 13:14

Kaos Vortex - Seeds of Decay

geschrieben von

„Seeds of Decay“ ist das Debütalbum der in Köln, respektive Düsseldorf, ansässigen Death Metal Formation Kaos Vortex, die aber nicht nur die Old-School Schiene bearbeitet, sondern auch feine Nuancen aus dem Doom, Black und Thrash Metal in ihren Sound einfließen lässt. Damit kreieren sie einen ganz eigenen Stil und sichern sich eine eigene Nische im Hartumkämpften Extrem-Metal-Sektor.

Freitag, 06 Januar 2017 13:03

Knaster – Knasterrock

geschrieben von

Die Beschreibung von der Bandseite beschreibt es eigentlich recht treffend: „Knaster aus dem schwäbischen Wald stehen für leidenschaftlichen Stoner Metal. Harte Riffs und dreckiger Rock verschmelzen mit psychedelischen Sounds. Treibende Beats und ein brachialer Bass legen ein Fundament, dass zum exstatischen [sic!] Grooven und zum intensiven Nackentraining animiert.

Donnerstag, 05 Januar 2017 15:00

Frostreich - Join The Wind

geschrieben von

„Join The Wind“, so der Titel der aktuellsten Auskopplung des 1-Mann-Projekts „Frostreich“ liegt heute auf dem Seziertisch. Musikalisch finden wir uns hier im Post Black Metal wieder, welcher eine ähnliche musikalische Kerbe ins Holz schlägt wie zB „Harakiri For The Sky“, „Agrypnie“ und auch „Heretoir“.

Donnerstag, 05 Januar 2017 12:51

Celtefog - Sounds of the Olden Days

geschrieben von

Dass nicht nur in den nördlichen Breitengraden angesiedelte Musiker guten Black und Pagan Metal produzieren können, ist schon lange keine Offenbarung mehr. In diese Tradition reiht sich auch Celtefog ein und liefert mit „Sounds of the Olden Days“ ein Meisterwerk düsterer, paganer Töne mit einer ordentlichen Prise Epic/Power Metal.

Donnerstag, 05 Januar 2017 09:35

Dysylumn - Chaos Primordial (EP)

geschrieben von

„Chaos Primordial“ lautet der Titel der neuesten EP der französischen Ausnahme-Formation Dysylumn. Ein schwerer Brocken, beinahe monolithisch, der zwischen Death und Black-Metal angesiedelt ist. Das Werk wird mit progressiven Ansätzen versetzt, welches ein variables und interessantes Bild zeichnet und sich durchgängig im Mid-Tempo Bereich bewegt.

Seite 9 von 103

 Undergrounded 2017 -  ImpressumDatenschutzerklärung