Dienstag, 07 März 2017 14:17

Nemesis Sopor - MMXL

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
MMXL MMXL Nemesis Sopor

Wunderbare Sache, wenn ein Label sich stark positioniert und immer wieder interessante und auch hochwertige Bands auf dem Markt platziert. So hat Geisterasche Organisation auch diesmal wieder mit dem Ärmel geschüttelt und zum 17.02.2017 das neueste Werk von Nemesis Sopor veröffentlicht.

Das somit dritte Studioalbum des Dresdner Quintetts, welches nun nebst den Alben „Wurzelloser Geist“ und „Glas“ platziert wird, trägt den Titel „MMXL“ und behandelt das Thema um eine künstliche Intelligenz, die uns Menschen dann im Jahre 2040 vom Thron stoßen wird. All das wird in ein wunderbares Klanggewand des Black Metal gepackt, das hierbei vor allem im lyrischen Konzept absolut zu überzeugen weiß.


Los geht es mit dem 15-minütigen Titel “Untertan”, der uns aufzeigt, was uns von der Band so alles erwarten wird. Auch wird hier das Portfolio entsprechend so hochgesteckt, dass man nach dem ersten Hören durchaus etwas überfordert ist, um kurz darauf durch den Titel „Saat“ eine Überleitung zu den kommenden Songs zu gewähren. Mit “Herrscher“ wird ordentlich, aber auch linear an Fahrt aufgenommen und mit einem druckvollen und treibenden Schlagzeugpart begleitet. Dann sackt es kurz in sich zusammen, um dann nach einer kurzen Zeit zum Finale des Titels überzugehen. „Despot“ folgt und beginnt dabei mit einem einheitlichen Drumrhythmus, der uns beinahe dauerhaft beschallt. Mit „MMXL“ wird uns nochmal die gesamte musikalische schwarzmetallische Bandbreite der Band um die Ohren gehauen, bevor es dann in die letzten Titel „Atarax“ und „Zeit der Sterne“ geht.


Anspieltipps sind meiner Meinung nach „Herrscher“ und allen voran der Titel „Zeit der Sterne“. Beide Songs geben die Essenz der Band wieder und vermitteln dem Hörer ganz klar, wie genial das Songwriting hier abläuft.


Nun, ob uns 2040 dieses große Unheil der Machtübernahme durch eine künstliche Intelligenz erwartet steht faktisch in den Sternen. Musikalisch lässt sich sagen, dass es sich hierbei um ein überragend gutes Werk mit eingängigen Melodien und auch ausgereiften Ideen handelt. Wie schon eingangs erwähnt, ist es textlich richtig stark. Die Art, wie die Band Finsternis transportiert, ist überragend gut. Ich freue mich auf weitere Veröffentlichungen und habe sie somit weiterhin auf dem Radar.


Trackliste:

01. Untertan

02. Saat

03. Herrscher

04. Despot

05. MMXL

06. Atarax

07. Zeit der Sterne


Bewertung:

8 von 10 Punkten


Weitere Informationen

  • Band: Nemesis Sopor
  • Album Titel: MMXL
  • Erscheinungsdatum: 17.02.2017
  • Fazit: Nun, ob uns 2040 dieses große Unheil der Machtübernahme durch eine künstliche Intelligenz erwartet steht faktisch in den Sternen. Musikalisch lässt sich sagen, dass es sich hierbei um ein überragend gutes Werk mit eingängigen Melodien und auch ausgereiften Ideen handelt. Wie schon eingangs erwähnt, ist es textlich richtig stark. Die Art, wie die Band Finsternis transportiert, ist überragend gut. Ich freue mich auf weitere Veröffentlichungen und habe sie somit weiterhin auf dem Radar.
Gelesen 736 mal Letzte Änderung am Dienstag, 07 März 2017 14:57

Medien

Despot Nemesis Sopor

 Undergrounded 2017 - Impressum - Datenschutzerklärung