Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 65

Nach 25-jähriger Schaffenszeit ist vor wenigen Tagen das neue Album „Deep Calleth Upon Deep“ von den norwegischen Altmeistern SATYRICON erschienen. Aus diesem Anlass touren sie gerade durch Europa und machten am 25.09.2017 im Essener Turock Halt. Genau wie letztes Mal vor vier Jahren war das Konzert ausverkauft. Vorbands waren FIGHT THE FIGHT (Metalcore aus Norwegen) und die Thrasher SUICIDAL ANGELS aus Griechenland.  

Freigegeben in Konzert Reviews
Dienstag, 06 Oktober 2015 11:28

Schlechte Neuigkeiten bei SATYRICON

Für Fans der Kultband SATYRICON beginnt eine dunkle Zeit. Sänger Satyr hat über seinen Instagramaccount mitgeteilt, dass bei ihm ein Gehirntumor gefunden wurde, allerdings ist dieser noch so klein, dass keine Operation notwendig ist, zumal die betroffene Stelle als riskant gilt. Er kündigt ein kurze Pause an und wird sich dann wieder der Musik und seinem Weinprojekt widmen.

Freigegeben in News

Mitten in der Festivalsaison steht mal wieder das Party.San Metal Open Air an. Natürlich sind wir wieder mit dabei und schauen uns ein ausgeglichenes Billing an Death-, Black- und Thrash Metal an. Mit dabei sind Bands wie Satyricon, Watain, Entombed A.D., Kreator und Marduk, aber auch noch unbekanntere Größen wie Bölzer, Byond, Havok oder Nocturnal, die auf einer großen Hauptbühne und einer Zeltstage verteilt ihr Bestes gaben!

Freigegeben in Festival Reviews
Dienstag, 29 April 2014 13:11

25.-26.04.2014 Ragnarök Festival 2014

Zum elften Mal fand am 25. Und 26. April das Ragnarök-Festival in der Lichtenfelser Stadthalle statt. Auch wir waren natürlich vor Ort. Donnerstagabends also angereist, war der Parkplatz schon gut gefüllt, gleiches galt für den Campingplatz. Dass das Festival...

Freigegeben in Festival Reviews

Nach ausverkauftem Gig im Club Zentral und kurzfristigem Umzug ins LKA sollte Satyricon nach gefühlten 100 Jahren wieder in Stuttgarts Vorzeige Location spielen. Durch halbwegs glückliche Fügung wurden uns, nachdem wir uns selbstverständlich keine Karten gesichert hatten, die seltene Ehre zuteil, noch welche von Juli (Ex Bassistin Debauchery) ergattern zu können.

Freigegeben in Konzert Reviews